Die Demo zum Wipeout-artigen Racer Antigraviator verführt zu halsbrecherischem Tempo

Die menschliche Zivilisation harrte bereits seit Urzeiten in der Kriechspur, als Isaac Newton die universelle Gravitation beschrieb und wir plötzlich Räder brauchten, um alles Mögliche zu bewegen (Kartoffeln, Gänse, andere Leute, Teile für weitere Räder). Aber Rennspiele wie Wipeout stärken die Hoffnung auf eine Zukunft, in der wir Newtons Büchse der Pandora womöglich schließen, die Gravitation fallen lassen und in wahnsinniger Geschwindigkeit kopfüber durch die Gegend rasen wie unsere Vorfahren. Einen Vorgeschmack auf diese Zukunft verschafft die Demo zu Antigraviator, einem nächste Woche erscheinenden Hover-Racing-Spiel.

Es ist ein um Tempo bemühtes Rennspiel mit Schwebefahrzeugen und Strecken voller Kurven, Drehungen, Loops und Kopfüberpassagen. Als wäre eine Raserei mit 600 Stundenkilometern nicht aufregend genug, sind die Kurse übersät mit “Fallen“-Pick-ups. Diese reichen von tatsächlichen Fallen, darunter rutschende Felsen oder elektrische Funken, bis hin zu etwas, das ich unumwunden als Waffen bezeichnen würde, etwa Minen und Geschosse. Und wenn Geschosse nur eine “Falle“ sind, dann ist es nur ein Scherz, wenn ich euch in den Hintern trete.

Mir gefallen das Tempo und die auf den Kopf gestellten Sequenzen. Eine Kurve mit Höchstgeschwindigkeit zu bewältigen, indem man vorsichtig die Bremse einspannt, ist ein schönes Gefühl. Die Stimme des Kommentators sticht als ziemlich bekloppt heraus. Nur ein paar Gedanken.

Neben dem Tutorial enthält die Demo drei Strecken, KI-Gegner und Split-Screen-Multiplayer (die Vollversion hat darüber hinaus einen Online-Modus). Außerdem gibt es Anpassungsoptionen, falls ihr eure Fahrzeuge bepinseln wollt. Den 800 MB großen Installer bekommt ihr bei Itch, Game Jolt und Indie DB.

Antigraviator erscheint am kommenden Mittwoch bei Steam. Das ist der 6. Juni. Die Entwickler sind Cybernetic Walrus, als Publisher springt Iceberg Interactive ein.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.