Ein Logo auf der Warner-Bros-Seite bestätigt Hitman 2

Die Leak-Woche ist in vollem Gange und diesmal ist Warner Bros an der Reihe. Dort hat man versehentlich ein Logo für Hitman 2 in den Innereien der eigenen Webseite übersehen. Inzwischen ist es verschwunden, war aber lang genug zu erkennen, damit die Twitter-User RobotBrush und Wario64 Beweisbilder anfertigen konnten. Hitman-Entwickler IO Interactive deutete eine Ankündigung für den 7. Juni an und es sieht so aus, als hätten wir sie hiermit. Es war schon seit einigen Monaten bekannt, dass der kahlköpfige Killer irgendwann eine weitere mordlüsterne Urlaubsreise antreten würde, als IO die Arbeiten an einem neuen Teil bestätigte. Nun wissen wir, dass Warner ebenfalls offiziell involviert ist.

IO Interactive gehörte vormals zu Square Enix, erkaufte sich aber den Schritt zurück in die Unabhängigkeit. Außerdem behalten sie die Rechte an Hitman und Agent 47. Es sieht so aus, als sei ihnen Warner Bros mit einem Publishing-Deal zur Seite gesprungen, um dem arbeitslosen Auftragsmörder wieder auf die Füße zu helfen. Im April hieß es, dass Warner eine Definitive-Edition für Konsolen veröffentlicht, was nun wie ein Vorbote dieser größeren Sequel-Publishing-Vereinbarung wirkt.

Wie auch immer, am Donnerstag sehen wir vielleicht einen Trailer oder so. Möglicherweise ein paar Aufnahmen, wie unser haarloser Held undercover herumschleicht? Agent 47, wie er mit unbewegter Mine und der Zielperson an einem Ferienort in Florida fischt? Einen bekümmerten 47 in einer Kellnerschürze, der sich die schwere Kindheit seines Ziels bei einer Tasse heißer Schokolade anhört? Einen tränenreich auf der Türschwelle zusammenbrechenden 47, während er seine eigene brutale Vergangenheit bewältigt und schwört, nie wieder einen anderen Menschen zu verletzen, sondern nur noch loyal und fürsorglich zu sein gegenüber diesem freundlichen, seinem letzten Ziel, seiner ersten Liebe?

Wie das mit ungewollten Leaks so abläuft, ist die Angelegenheit ziemlich bescheiden. Anders als Ubisofts Fehler vergangene Woche, in der ein Schlüsselanhänger die Existenz von Assassin’s Creed Odyssey durchsickern ließ.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.