Der pulpige Tower-Defense-Shooter Fortified ist bis morgen kostenlos erhältlich

Fortified tummelt sich offenbar schon seit 2016 bei Steam, aber es blieb seither unter meinem Radar. Was für eine Schande, da es aussieht wie Orcs Must Die nach einer Hochzeit mit Mars Attacks. Entwickler Clapfoot (arbeitet derzeit an Foxhole) verschenkt das Spiel in den kommenden knapp zwei Tagen. Wenn ihr jetzt zu Steam rüberfliegt und das Angebot bis Freitagabend um 20 Uhr in Anspruch nehmt, könnt ihr Fortified bis in alle Ewigkeit behalten.

Dem Trailer nach zu urteilen ist es von ähnlicher Bauart wie Orcs Must Die, nur mit schwankenden Marsrobotern und Ufos statt liebenswerten Orks, die in Fleischwolken zerplatzen. Es ist vermutlich nur zum Besten. Unterstützt werden auch Online-Koop-Runden für bis zu vier Leute, also sagt euren Freunden Bescheid, solange das Spiel kostenlos ist.

Und falls ihr nie zuvor Orcs Must Die gespielt habt? Nun, dann solltet ihr das vielleicht mal ausprobieren (es gibt auch ein ziemlich gutes Free-to-play-Spin-off), aber im Wesentlichen bekommt ihr damit einen Third-Person-Shooter im Zusammenspiel mit Tower-Defense-Mechaniken. Die Gegner bewegen sich entlang einer festen Route (die sich mit Barrieren bis zu einem gewissen Grad manipulieren lässt) von A nach B. Erledigt sie alle, investiert die erzielten Gewinne in weitere Verteidigungsanlagen und wiederholt das Ganze. Es ist ein einfacher und beherrschender Spaß.

Beim Blick auf die Steam-Reviews von Fortified zeichnet das Bild eines Spiels, dem zum Launch schlicht die Spieler fehlten. Steamcharts zufolge ist das nicht länger ein Problem, auch wenn ich wetten würde, dass ein Großteil dieser 130,000 “Spieler“ Bots sind, die das Spiel auf Sammelkarten abklopfen, um sie mit Gewinnen im Centbereich zu verkaufen. Leistet euren Beitrag für die Menschheit, bekämpft die Roboterhorden und gebt Fortified eine Chance. Es ist schließlich bis morgen Abend kostenlos.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.