Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Microsoft kauft vier Studios, darunter Ninja Theory und Playground Games

Microsoft ist derzeit im Kaufrausch. Vier Entwicklerstudios wurden übernommen und ein neues eröffnet. Während des E3-Auftritts kündigte man die Übernahme des Forza-Horizon-Entwicklers Playground Games an, des Hellblade-Studios Ninja Theory, des State-of-Decay-Entwicklers Undead Labs und des We-Happy-Few-Entwicklers Compulsion Games an. Hinzu kommt The Initiative, ein brandneues Studio in Santa Monica, benannt wie eine WWE-Fraktion.

Sämtliche der neuen Microsoft-Studios haben eine Stellungnahme veröffentlicht, die sinngemäß umschreibend sagt: “Wir sind begeistert, uns Microsoft anzuschließen, nicht zuletzt wegen ihrer großzügigen Ressourcen, und wir machen alle gute Spiele und allen geht es gut“. Das sagen sie im Wesentlichen.

Wie sich die Übernahme in der Realität auswirkt, das werden wir wohl in den kommenden paar Jahren erfahren. Microsofts Exklusivproduktionen erscheinen allesamt für den PC, wenn auch gekettet an Windows 10 und den lausigen Store. Was The Initiative angeht, klingt es, als wollte Microsoft mehr “Indie“-artige Spiele in Eigenzüchtung hochziehen.

“Wir haben die Freiheit, neue Dinge auszuprobieren und wie ein unabhängiges Studio zu agieren, mit Rückhalt von einem der weltweit größten Unternehmen, um etwas Gewagtes und Andersartiges zu erschaffen“, sagte Studioleiter Darrell Gallagher. Vormals war er der Kopf von Crystal Dynamics.

Playground Games kündigte darüber hinaus Forza Horizon 4 an, niedergelassen in England mitsamt wechselnden Jahreszeiten, die sich auf die Umwelt und ihre Beschaffenheit auswirken sollen.

verschlagwortet mit , , , , , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more