The Elder Scrolls: Blades erscheint für Smartphones und später auch für den PC

Vor der Ankündigung von The Elder Scrolls 6 enthüllte Bethesdas Todd Howard The Elder Scrolls: Blades, ein Free-to-play-Mobile-Spiel über Dungeon-Abstecher und den Aufbau einer Stadt. Es erscheint auch für den PC, also werfen wir einen ersten Blick darauf.

Eine Zusammenfassung der Inhalte gibt es hier. Nachfolgend ein Ausschnitt, in dem Howard die wichtigsten Teile beschreibt:

“Blades hat verschiedene Spielmodi. Als Erstes der Abyss: eine Roguelike-Erfahrung, bei der ihr auslotet, wie tief ihr es in den endlosen Dungeon schafft, und die Arena, wo ihr 1-gegen-1-Kämpfe mit anderen Spielern austragt. Und der Hauptmodus: die Stadt. Dies ist der Hub für Geschichte und Quests. Ihr seid ein Mitglied der Klingen und werdet ins Exil verbannt. Auf der Flucht kehrt ihr in eure Heimatstadt zurück – und findet sie zerstört vor. Baut eure Stadt wieder auf und verhelft ihr zu neuem Glanz.“

“Ja, Blades hat auch einen Stadtbaumodus. Ihr entscheidet, wie eure Stadt aussehen soll, und könnt all die individuellen Elemente darin aufrüsten und dekorieren. Beim Aufleveln der Stadt schaltet ihr neue NPCs, Quests und weitere Inhalte frei. Ihr könnt sogar die Städte eurer Freunde besuchen.“

Das Spiel hat eine Cross-Plattform-Anbindung, was Howard zu frechen Anekdoten darüber verleitet, wie man Blades in einem Meeting gegen jemanden spielen könnte, der daheim sitzt und ein Vive benutzt.

Bethesdas Post auf der eigenen Webseite sagt, dass “Blades die vielen Wahrzeichen enthält, die Elder-Scrolls-Fans an dem Franchise mögen“, scheitert dann aber beim Auflisten eines besonderen Elder-Scrolls-Verkaufsarguments. Dort steht nur generisches Zeug wie “mächtige Magie“ und “aufrüstbare Skills“. Klar haben wir noch keinen Meter selbst spielen können, doch der Kampf sieht ebenfalls nicht allzu verlockend aus. Es wirkt auf mich wie eine vereinfachte Version von Infinity Blade, einem Mobile-Kampfspiel, das einen Blick wert ist, sollte es in euer Raster fallen.

Wann soll The Elder Scrolls: Blades erscheinen? “Im Herbst, kostenlos“, auch wenn der erste Release große PC-Bildschirme noch auslässt. Auf der offiziellen Seite könnt ihr euch für einen möglichst frühen Zugriff auf das Spiel anmelden.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.