Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Islands of Nyne wirft sich im Juli in die Battle-Royale-Schlacht

Die Vermehrung der Battle-Royale-Spiele gerät außer Kontrolle, aber man kann dem neuesten hier wenigstens ein attraktives Äußeres bescheinigen. Islands of Nyne, angesetzt für den Juli und entwickelt von den interessant benannten Define Human Studios, ist ein weiterer Last-Man-Standing-Shooter. Diesmal mit dem Ansatz eines futuristischen Krieges voller Kämpfer, die aussehen, als seien sie gerade aus Crysis hierher geflohen. Dem Trailer nach zu urteilen, sind seine Sci-Fi-Ansprüche allerdings nur von oberflächlicher Natur.

Im Wesentlichen ist es PUBG mit einem leichten Sci-Fi-Einschlag und ohne Third-Person-Ansicht. Ich sage “leicht“, denn so gut es auf dem Papier klingt (fortgeschrittene futuristische Anzüge, eine von Aliens errichtete Arena etc.), sind die Waffen offenbar geläufige Modelle mit einem futuristischen Anstrich. Ihr habt stinknormale SMGs, Sturmgewehre mit Leuchtpunktvisieren, Sniper-Rifles, Pistolen verschiedener Größen und Formen und Shotguns mit befriedigenden “Booom“-Geräuschen. Wenigstens gibt es Sprungfelder, wie der Trailer unterhalb demonstriert.

Ganz ehrlich, es sieht nicht schlecht aus. Ein wenig glatter und besser lesbar als viele andere Battle-Royale-Shooter, doch ich bin enttäuscht über das bekannte Waffenarsenal, trotz der angetackerten leuchtenden LEDs. Klar, die Leute mögen ihre taktischen Leuchtpunktvisiere, aber ich würde gern ein Battle-Royale-Spiel mit einem durch die Bank esoterisch angehauchten Arsenal erleben. Gebt mir Röntgenstrahlenbündel, Plasmawaffen mit abprallenden Geschossen oder vielleicht die gelegentliche Spinnenmine, die sich an das Opfer heftet, währenddessen grell aufleuchtet und Gegner mit einem Hupgeräusch anlockt.

Define Human schätzt, dass es nach der Veröffentlichung im Juli etwa ein Jahr dauert, das Spiel weit genug zu polieren, bis es die Versionsnummer 1.0 verdient. Die finale Fassung verspricht drei große Maps, 100-Spieler-Server, die übliche Menge an Charakteranpassungen (hoffen wir auf ein paar schicke Space-Hüte) und Tweaks, Tuning und Verfeinerungen – obwohl die Kernmechanik in ihrer jetzigen Beschaffenheit abgeriegelt scheint.

Islands of Nyne erscheint am 12. Juli bei Steam Early Access.

verschlagwortet mit , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more