Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Die Änderungen der Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition sind einfach umwerfend

Entwickler Larian war offenbar nicht ganz zufrieden damit, nur die halbe Welt mit Divinity: Original Sin 2 aus den Socken zu hauen, also investiert das Studio viele Stunden und Arbeitskraft in die Verbesserung der kommenden Definitive-Edition. Wir sprechen hier nicht von einem Nachklapp mit etwas Spucke und Politur, sondern von umfassenden Überarbeitungen kompletter Spielabschnitte, einem flächendeckenden Rebalancing und ein paar brandneuen Inhalten, damit die Rückkehr nach Rivellon im August noch verlockender gerät. In einem Kickstarter-Update ging Larian nun auf die großen Anpassungen ein.

Die wichtigsten davon betreffen den vierten und finalen Akt, wobei die End-Game-Sektion und der Epilog die umfassendsten Änderungen erfahren. Viele Teile wurden neu geschrieben (und neu vertont), um die Motivation der Figuren besser herauszuarbeiten. Die Nutzung des Tag-Systems wurde ausgebaut, damit euch im letzten Abschnitt mehr zu eurem Charakter passende Entscheidungen zur Verfügung stehen. Weiterhin erfolgen einige Restrukturierungen, Verbesserungen an alten Kämpfen, und es gibt paar komplett neue Gefechte, darunter ein Bosskampf gegen den Kraken, wie auf dem Bild oberhalb zu erkennen ist.

Nicht nur dem Ende des Spiels geht es an den Kragen. Um Neulingen den Einstieg in das (zugegebenermaßen sehr komplexe) Netz aus Systemen zu erleichtern, aus denen Original Sin 2 besteht, hat das Tutorial-Schiff ein komplett neues Deck zum Erkunden – voll mit neuen Charakteren zum Interagieren und hilfreichen Lektionen, bevor ihr an der Küste der Freudenfeste landet. Das regelmäßig monierte Quest-Verzeichnis ist ebenfalls überarbeitet und zu großen Teilen neu geschrieben, was euch eine deutlich bessere Vorstellung verschaffen sollte, wo ihr gerade seid und was eure Aufgabe ist.

Brandneue Inhalte sind ebenfalls auf dem Weg, für Besitzer der Originalversion sogar als kostenloser DLC. “Sir Lora the Squirrel Knight“ ist ein neuer NPC, der euch für sein Anliegen rekrutieren möchte, aber ihr braucht den Tierfreund-Perk, um mit ihm sprechen zu können. Er ist auf der umfassenden (und potenziell sehr albernen) Quest, die Welt vor der Ankunft der Großen Eichel zu retten. Auch wenn er leider nicht an Kämpfen teilnimmt (er ist ein Eichhörnchen), hält er auf seinem skelettartigen Katzenross Schritt. Hoffen wir, dass er im GM-Modus nutzbar ist.

Was das Aussehen betrifft: Das Spiel wird nicht hübscher (und war ohnehin schon ansehnlich genug), aber die Konsolenportierung erforderte eine Menge Anpassungen und Tuning – das Erreichen der 60-FPS-Bildrate am PC sollte nun einfacher als je zuvor sein. Während die Grafiken unverändert bleiben, bekommt der Soundtrack ein wenig zusätzliche Liebe ab. Jeder der vorgegebenen Hauptcharaktere hat sein persönliches Thema, das sich im Laufe des Spiels entwickelt und an einigen Schlüsselstellen zu hören ist.

Die Definitive-Edition ist nicht Larians einzige Entwicklung momentan. Das Unternehmen betreibt vier Studios weltweit und stellt Mitarbeiter für mehrere noch unangekündigte Projekte ein. Bedenkt man die bisherige Erfolgsbilanz, kann ich es kaum erwarten, was sie als Nächstes im Köcher haben. Vielleicht habe ich bis dahin auch die Definitive-Edition beendet.

Divinity 2: Definitive Edition erscheint am 31. August, für Besitzer der Originalversion als kostenloses Update und begleitet vom Squirrel-Knight-DLC. Eine Zusammenfassung der Änderungen könnt ihr euch hier durchlesen.

verschlagwortet mit , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more