Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

OpenAIs Dota-2-Bots nehmen die großen Profiturniere ins Visier

Es ist einfach genug, Bots zu erstellen, die menschliche Spieler in Ego-Shootern vernichtend schlagen – sie müssen nur schneller reagieren und direkter schießen -, aber ein Strategiespiel kommt hier mit einer Reihe besonders komplexer Probleme. Bis heute konnten es nur wenige Starcraft- oder Dota-Bots mit einem bewandten Spieler oder einem Team aufnehmen. Die KI-Forschungsgruppe OpenAI meint, dass ihr aus Dota-2-Bots bestehendes Team (namens OpenAI Five) fast gut genug ist, um den Profis einen harten Wettkampf zu liefern. Deswegen stellen sie diese Theorie im August beim großen The-International-2018-Turnier auf die Probe.

Während das Video unterhalb die verkürzte Version der Geschichte erzählt, ist OpenAIs vollumfängliche Erklärung zur Bot-KI und den daran hängenden Erwartungen eine erhellende Angelegenheit. Seit April zeigt das OpenAI-Five-Team zunehmend vielversprechende Ansätze. Am 15. Mai konnte es mit der OpenAI-Belegschaft mithalten. Am 6. Juni gewann es regelmäßig gegen OpenAI- und Valve-Spieler und konnte schon fast mit (organisierten) Amateur- und Semi-Pro-Gruppen gleichziehen. Mit jedem verstreichenden Monat lernt die KI neue Dinge über das Spiel. Plötzlich sind die Hoffnungen auf einen Sieg im August gar nicht mehr so weit hergeholt.

Einer der interessantesten Aspekte betrifft die fehlende Kommunikation zwischen den OpenAI-Five-Figuren, obwohl sie streng genommen als Team auftreten. Während eine interne Variable (namens “Teamgeist“) vorgibt, wie sehr jeder einzelne Bot den einsamen Wolf geben darf, spielen sie technisch gesehen alle solo und agieren nur hinsichtlich der ihnen möglichen Beobachtungen über den Status ihrer Teamkollegen. Und natürlich, da sie eine KI sind, können sie den Teamstatus deutlich aktiver verfolgen als menschliche Spieler. Trotzdem ist es überraschend, dass keine Kommunikation oder Planung aktiv kombinierter Angriffe vonnöten ist.

Die OpenAI-Bots haben zugegebenermaßen nur ein begrenztes Wissen und bringen eine Dota-Runde eher nach strikter Heimordnung über die Bühne. Alle Matches finden mit demselben Team statt (Mirror-Match-Versionen von Necrophos, Sniper, Viper, Crystal Maiden und Lich), während Warding, Roshan, Unsichtbarkeit, Beschwörungen, Illusionen und Scans gegen die Regeln sind. Nach ein, zwei Jahren Training in deutlich größerem Ausmaß könnte die KI wahrscheinlich die Besonderheiten jeder Mechanik erlernen, doch momentan ist dieses beschränkte Regelwerk Bot-Terrain. Vielleicht ist OpenAI kommendes Jahr in der Lage, sich durch das komplette Turnier zu schlagen.

Dota 2 ist kostenlos spielbar und bei Steam erhältlich.

verschlagwortet mit , , , , , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more