Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

League of Legends' Clash-Turniermodus auf unbestimmte Zeit verschoben

Manchmal brauchen selbst Riesen einen Tag Auszeit. Oder eine Woche. Oder ein paar Monate. Der neue Clash-Modus für League of Legends (automatisierte Turniere mit kosmetischen Preisen) hängt bis auf Weiteres offiziell in der Schwebe, nachdem er im Mai bereits einen ersten Fehlstart hinlegte. In einem aktuellen Blog-Posting beschreibt Lead-Producer Joseph “New001“ Tung die entstandenen technischen Probleme und wieso es eine Weile dauern wird, bis Clash gerüstet ist für seinen Auftritt auf der globalen Bühne.

Obwohl die anfänglichen Tests in einigen Regionen recht problemlos verliefen, darunter die EUNE-Region (EU Nordic & East), Ozeanien, Korea, Russland, Thailand, Singapur und die Philippinen, knickte die Server-Infrastruktur ein und teilte die Spieler nicht korrekt fürs Gegeneinanderspielen zu, als weitere Tests in Vietnam, der Türkei und Westeuropa stattfanden. Die Server-Last aufgrund der vielen Matches, die das Spiel gleichzeitig generieren wollte, führte zu Verbindungsabbrüchen und (in einigen Fällen) zu automatisch gewonnenen Runden.

Derzeit überarbeitet Entwickler Riot Games den Clash-Unterbau ein wenig und versucht zu staffeln, wie viele Spiele gleichzeitig gestartet werden. Das führt wahrscheinlich dazu, dass einige Spieler mit ihrem Team länger auf eine Gegnerzuteilung warten müssen, aber die Server dürften wenigstens nicht mehr kreischen, umkippen und in Flammen aufgehen. Das allein sollte schon eine bedeutende Verbesserung sein. Da League ein unfassbar erfolgreicher Monolith geworden ist, kann Riot für die Überarbeitung der Systeme nicht einfach das komplette Netzwerk lahmlegen. Sie müssen einen Schritt nach dem anderen unternehmen, und das im Live-Betrieb.

Bis sie bereit sind, Clash einen neuen Anlauf zu gönnen, sind die regionalen Tests bis auf Weiteres verschoben. Und sobald das überstanden ist, erfolgen die Tests abschnittweise. Zunächst kleinere Probeturniere auf den öffentlichen Beta-Servern und anschließend vollwertige regionale Tests mit freiem Zugang zu Turnieren (ein bis drei Tage in der Dauer); sie starten vermutlich in kleineren Regionen und arbeiten sich dann bis nach Amerika vor. Wenn die Entwickler zuversichtlich sind, dass ihnen nichts mehr um die Ohren fliegt, erscheint der Clash-Modus, aber wann das geschieht, das lässt sich derzeit nicht absehen.

Das normale, Clash-lose League of Legends läuft natürlich wie immer prächtig und ist hier kostenlos spielbar.

verschlagwortet mit , .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

RPS UK

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more