Endless Space 2 und Endless Legend wachsen ein Stück mit neuen Erweiterungen

Es ist ein geschäftiger Tag für 4X-Fans. Die letzte Woche angekündigten Add-ons für Endless Space 2 und seinen der Schwerkraft stärker verbundenen Cousin Endless Legend sind erschienen. Es sind beides exzellente Spiele, die mit der Zeit, konstanter Erweiterung und einigen Patches nur besser wurden. Jetzt scheint ein guter Zeitpunkt gekommen, einen Blick zu riskieren, falls ihr noch nicht die Gelegenheit hattet, zumal Amplitudes komplette Endless-Serie am Wochenende kostenlos spielbar und massiv preisreduziert ist.

Die Erweiterung für Endless Space 2 heißt Supremacy und ist darauf bedacht, sämtliche Sandburgen zu zertreten, die nicht euch gehören. Es gibt eine neue Schiffsklasse – Behemoths -, die sehr groß und zäh ausfällt und nach dem Aufrüsten ganze Sternensysteme beschützen oder zerstören kann. Supremacy führt auch die Hissho aus dem ersten Endless Space ein. Es mag ein wenig reduzierend sein, aber “verschrobene Samurai-Vogelmenschen“ sollte euch eine ungefähre Vorstellung von ihnen verschaffen. Solange sie Kämpfe gewinnen, nimmt ihre Stärke zu, doch ihr Stolz zerschrammt schnell an Niederlagen.

Die Inferno-Erweiterung für Endless Legend ist weniger geradeheraus angelegt. Sie führt eine neue Alien-Rasse ein – die Kapaku -, die den schrittweise gefrierenden Planeten von Auriga bevölkern. Statt der Flucht nach außen, wie es viele andere Rassen vollziehen, besteht das Endziel der Kapaku darin, glühendes vulkanisches Terrain über die Planetenoberfläche zu verteilen, damit der Lebensraum besser zu ihrer verlorenen Heimatwelt passt. Nach wie vor unwirtlich für die restlichen Rassen, aber wenigstens kein Eis. Die Erweiterung implementiert auch das Dust-Eclipse-Event ins Spiel, das im Wesentlichen jede Fraktion auf Touren bringt, mit dem Wetter herumspielt und sonderbare Ereignisse auslöst. Rollt die Würfel.

All das geschieht in Begleitung eines serienübergreifenden Sales und eines Gratiswochenendes bei Steam, darunter auch das skurrile defensive Roguelike-Spin-off Dungeon of the Endless. Das erste Endless Space ist auf gerade einmal zwei Euro reduziert, während ein Bundle mit der kompletten Serie und allen Erweiterungen 47 Euro kostet. Kommen im Laufe des kostenlosen Testwochenendes genügend Spielstunden quer über sämtliche Endless-Spiele zusammen, erhält jeder einen zusätzlichen Schiff-Skin für Endless Space 2.

Die Add-ons Supremacy und Inferno schlagen jeweils mit 11,70 Euro zu Buche. Oder falls ihr beide Spiele habt, könnt ihr sie auch im Verbund für 20,80 Euro kaufen.

Comments

Kommentiere diese Geschichte

You must be registered and logged in to post a comment.