Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Subnautica Standalone-Erweiterung namens Below Zero angekündigt

Für die stimmungsvoll schwappende Survival-Sim Subnautica ist in eine Standalone-Erweiterung namens Below Zero angekündigt worden, die auf einer eiskalten Ozean-Welt stattfindet. Entwickler Unknown Worlds Entertainment kategorisierte diesen Zusatzinhalt zuvor als DLC, doch nun wird daraus ein selbstständig laufendes Programm, das in einigen Monaten in eine Early-Access-Phase tritt. UWE ist im Moment relativ still, zeigt nur ein paar Konzepte für neues befremdliches Ozeanleben und murmelt: „Wir sind noch in einem frühen Stadium und nichts ist in Eis gemeißelt.“ Spieler, die nichts gegen Spoiler oder potentielle Enttäuschungen haben, können im offiziellen Entwickler-Forum den Fortschritten folgen, um all die Wunder und Schrecken zu begutachten.

„In der eiskalten Region des Planeten 4546B wird Below Zero ein neues Kapitel im Subnautica-Universum eröffnen, das nach den Ereignissen des Ursprungswerks stattfindet“, heißt es auf der Website der Erweiterung .

Diese Seite enthält Konzeptzeichnungen, die viel mehr von der Oberfläche preisgeben als das ursprüngliche Subnautica, inklusive einem Krabben-Mechsuit, der über einen Gletscher wandert, einem Hovercraft, das zwischen eisigen Spitzen weht, und einem U-Boot, das in einer gefrorenen Schlucht auftaucht. Natürlich findet ihr noch immer einiges Unterwasser, darunter auch „Brinicles“, die die Kreaturen einfangen, und etwas Großes und Schreckliches mit Biolumineszenz-Tentakeln.

Laut den Entwicklern ist der Plan,  Below Zero ähnlich zu entwickeln wie das normale Subnautica. Die Early Access-Phase dient dem herausfinden, was funktioniert und dem Aufbau des Spielinhalts vor dem vollständigen Release. Subnauticas Early Access-Phase war bereits großartig, man darf also einiges erwarten.

Apropos Subnautica als Nebeneffekt der Neuentwicklung werden die kommenden Konsolenversionen ein Motor-Upgrade erhalten. Das soll bessere Leistung und bessere Controller-Unterstützung garantieren. Ungeduldige Konsoleros dürfen sioch sogar für einen Beta-Zugang anmelden.

Aber zurück zu Below Zero und den Massen von Dingen, über die ihr womöglich nichts lesen wollt, wenn ihr vorhabt, beim Erkunden des Ozeans alles selbst zu entdecken.

Spoilerwarnung (!)

Das Below Zero Entwicklerforum auf Trello zeigt viele Dinge, an denen zwar gearbeitet wird, die es aber vielleicht nicht ins finale Spiel schaffen. Darunter ein paar aufregende Einblicke auf die Art von Ideen, mit denen das Team spielt.

Schaut euch beispielsweise das 3D-Modell für diesen komischen Fisch an, der sich womöglich er sich wie ein Rad dreht. Oder werft einen Blick auf das Hoverbike und die hübschen Seerosen . Erfreut euch am Klang dieses dieses hinreißenden Fischs. Und, am wichtigsten, oh mein Gott, diese Pinguine. Taucht in das Trello Board ein, wenn ihr mehr Tipps und schöne Dinge sehen wollt.

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more