Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Super Pilot sieht aus wie F-Zero, hat aber einen Level Editor

Super Pilot gleicht dem klassischen Nintendo-Racer F-Zero (ob nun X oder GX steht zur Debatte, aber grafisch ähnelt es eher ersterem) kommt aber mit einem Level-Editor daher, was die Entwickler Dopagames keineswegs verheimlichen. Rast mit über tausend Stundenkilometern gegen dutzende Computergegner, flitzt über die Streckenbegrenzung hinaus und explodiert in einer Ruhmesflamme. Wenn’s denn beliebt, sogar auf einer eigens erschaffenen Strecke.

Die Early Access-Fassung von Super Pilot flog schneller bei Steam rein als erwartet und eine ältere Demo lungerte zuvor auf Itch herum. Ein heißes Eisen, das ihr unbedingt ausprobieren solltet. Oder ihr schaut euch erst einmal den Trailer an.

So manches Science-Fiction-Rennspiel hat schon versucht, den Geist der Wipeout-Serie einzufangen, während andere Teil der F-Zero-Formel waren, aber niemals direkt Anschluss fanden. Schon ein kurzer Blick auf Super Pilot dürft4e F-Zero-Fans ein dickes fettes Grinsen ins Gesicht zaubern. Sicherlich fehlen einige der imposanten Hintergründe mit denen die erfolgreichen Nintendo / Sega-Kollaboration F-Zero X glänzte, die Physik fühlt sich aber korrekt an – in ihrer eigenen bizarren Art und Weise. Dies sind schließlich keine Autos, sondern unglaublich schneller Gleiter, die durch seltsame und nicht besonders intuitive Kräfte auf die Strecke bleiben (und driften).

Das großes Feature von Super Pilot ist eine Spezialität, die Nintendos Serie seit dem F-Zero-X-Erweiterungspack (das es nur in Japan gab) fehlt. Auf Wunsch zeichnet ihr breite und Enge Sektionen, bestimmt, wo Sicherheitsbarrieren fehlen, platziert Booster, Loops oder quetscht aus reinem Jux sogar ein paar Röhren in den Streckenaufbau. Super einfach, und ihr dürft Eigenkreationen sogar mit Freunden teilen. Leider gibt es keinen Online-Multiplayer, aber immerhin eine Split-Screen-Funktion für bis zu vier Spieler. Und wenn wir mal ehrlich sind: So und nicht anders sollte man F-Zero spielen, zumal das mit den heutigen hochauflösenden Bildschirmen viel einfacher funktioniert als anno dazumal.

Dopagames schätzt, noch etwa 6-12 Monate an Super Pilot zu arbeiten, um dem Spiel noch mehr Feinheiten zu verpassen. Mehr Strecken, mehr Musik, mehr Umgebungen und Fahrzeuge stehen auf dem Plan. Auch mehr Spielmodi und so, aber seid versichert, das Spiel ist schon jetzt super spielbar und poliert – wenn auch im Angebot leicht begrenzt.

Die Early Access-Fassung von Super Pilot ist jetzt bei Steam erhältlich und kostet läppische 9,71. Eine Demo aus dem Jahr 2017 gibt es noch immer auf Itch.

Profi-Tipp: Zum Driften müsst ihr das Gaspedal in der Kurve kurz loslassen – ähnlich wie bei Ridge Racer.

 

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more