Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Grusel-Shooter Alan Wake kehrt zurück und kostet nur ein Taschengeld

Ein verstörend verdrehtes Happy End kann eine Horrorgeschichte durchaus noch gruseliger machen (siehe einige Werke von Stephen King), es ist jedoch eine sehr geschätzte Sache, wenn die Handlung eines Spieles glücklich endet. Ein Happy End gibt es nun auch für Alan Wake. Der Klassiker ist zurück. Der Soundtrack ist vollständig intakt und die ganze Sache kostet euch jetzt nur noch ein Taschengeld. Remedys Grusel-Shooter wurde nach Ablauf seiner Musiklizenzen aus den Läden entfernt – er wurde sozusagen von Roy Orbison getötet. Zum Glück haben sich die Entwickler Remedy bemüht, die Dinge wieder zusammenzubringen. Das Spiel ist wieder in großen Geschäften erhältlich und wird bis Halloween mit einem Rabatt von 80% angeboten, zusammen mit der alleinstehenden Erweiterung American Nightmare.

 

Noch immer ist nicht klar, ob Alan Wake für bare Münze gehalten werden sollte oder ob es ironisch humorvoll war. Die Titelfigur Alan Wake (A. Wake, na schnaggelts?) scheint zwischen der Realität und der gespenstischen Welt seiner eigenen, schäbigen Horror-Romane zerrissen. Es ist alles ein bisschen wie in Garth Margenghis Darkplace (sofern ihr den kennt) und enthält zudem einen Hauch Max Payne. Trotzdem ist der Horror-Anteil für die Shooter-Mechanik interessant, da man Gegner nur dann verletzen kann, wenn ihr Schild der Dunkelheit durch das Aufleuchten heller Lichter zerstört ist und eine Leuchtpistole zwei Aufgaben erfüllt.

Es ist nicht nur schön, das Spiel rechtzeitig zu Halloween wieder in den digitalen Regalen zu sehen, sondern auch interessant zu wissen, dass obendrein ein TV-Format in Arbeit ist. Angesichts der Tatsache, dass das Spiel selbst in ordentliche episodische Brocken aufgeteilt ist, die das Tempo einer Fernsehserie widerspiegeln, passt das wohl wie die Faust aufs Auge. Oh, und sobald ihr Alan Wake satthabt, empfehlen wir Noah Caldwell-Gervais Analyse des Spiels (und The Evil Within) hier auf YouTube.

Alan Wake ist wieder bei Steam , Humble und GOG zu haben – für lächerlicher 2,50 Euro. Die Sammleredition (mit einem sehr umfangreichen Dev-Kommentarmodus) kostet ein bisschen mehr, und für ein paar Cent darüber hinaus könnt ihr das Franchise Pack erhalten, welches das kleine Spinoff American Nightmare beinhaltet.

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more