Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Ash und Bob stehlen allen Mitstreitern im neuen Overwatch-Patch 1.30 die Show

Overwatchs jüngstes teuflisches Duo – Banditenkönigin Ashe und ihr mechanischer Diener Bob – haben mit Leichtigkeit öffentliche Tests durchlaufen und sind nun live auf den regulären Servern des Spiels. Zwar dauert es noch zwei Wochen, bis ihr in wettbewerbsorientierte, Ranglisten-Spiele einsteigen könnt, aber ihr dürft jetzt in allen anderen Modi mit ihnen loslegen. Ashe ist ein Mittelklasse Damage Dealer mit einem mächtigen Granatenangriff und einer Schrotflinte, der ihr einen Raketnspruung ermöglicht oder Feinde vom Sims stoßen kann. Bob ist eine Ultimate in Beschwörer-Tradition, der als zusätzliches Teammitglied gilt. Zusammen fressen sie einiges aus. Ihr könnt die vollständigen Patch-Anmerkungen hier lesen.

Mercy wurde mächtig aufgebrezelt. Ihr Valkyrie Ultimate lädt 15% schneller auf und heilt 20% mehr. Die oft geschundene Sanitäterin wird hoffentlich in der Lage sein, nach diesen Eingriffen länger durchzuhalten. Arme Mercy

Reaper bekam eine Counter-Strike-Überholung. Die Zufallsstreueung seiner Shotgun ist um die Hälfte reduziert, und das Ausbreitungsmuster wurde verbessert. Für Profispieler dürfte es jetzt ein bisschen einfacher sein, vorherzusagen, wo jeder Schuß landet. Sein Reaping Life-Steal wurde ebenfalls um heftige 50% angehoben – von 20 auf 30% des verursachten Schadens. Ein Schritt näher am ultimativen Edgelord.

Roadhog hat eine kleinere Überholung erfahren . Sein Kettenhaken ist etwas schneller und schnappfreudiger, zieht seine Opfer schneller zu ihm und reduziert die Abklingzeit, sobald sie aktiviert wird. Die Streueung seiner Schrotpistole wird ebenfalls in zufälliger Reihenfolge reduziert, wodurch mehr Pellets in der Nähe des Zielpunkts auftreffen sollten. Sein Whole Hog Ultimate hat auch weniger Rückstoß und mehr Stoßkraft nach vorne. Der bullige Junge wurde wahrlich gebufft.

Symmetra 2.0 ist seit ihrer Überarbeitung immer noch unterdurchschnittlich, daher wurde der Strahl ihres Photonen-Projektorstrahls um 20% schneller gemacht und auf den vollen Schaden gebracht. Viele Spieler hätten wohl gerne die Möglichkeit, die alte Version mit ihren herrlich nudeligen Schwibbel-Schwabbel-Ziellasern zu spielen und ihre einschüchternd langsamen Todesschläge zu nutzen. Wird wohl nicht mehr kommen.

Auf alle Charaktere angewendet, wurde die Sprunghöhe über den gesamten Kader hinweg „konsistent gemacht“. Klingt irgenwie so, als ob alle gleich hoch springen, von Lucio bis Orisa. Das erspart wahrscheinlich Mappern Kopfzerbrechen beim herausfinden, wohin die Spieler springen können. Letztendlich wurden ebenfalls die Timer auf Angriffs- und Eskortenkarten angepasst. Es bleiben 15 Sekunden weniger in der Setup-Phase (bis zu 45 Sekunden), aber 15 weitere in der Assemble Your Team-Phase.

Laut Blizzard kann dieses Update etwas länger als gewöhnlich dauern . Etwas unter der Haube hat sich geändert und erfordert einen fast vollständigen Download des Spiels. Richtet eure Zeitpläne notfalls an, wenn ihr heute Abend Wettkämpfe bestreiten wollt. Diejenige, die die PTR-Version bereits installiert haben, werden nicht halb so lange patchen. Die meisten Änderungen sind dort bereits vorhanden.

verschlagwortet mit .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more