Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

THQ Nordic erwirbt die Studios hinter Goat Simulator und Wreckfest

THQ Nordic hat weitere Studios verschlungen und gab heute bekannt, dass sie Bugbear Entertainment und Coffee Stain Studios gekauft haben. Bugbear sind das fröhliche finnische Studio hinter Rennspielen wie Wreckfest und den ersten drei FlatOuts, während Coffee Stain die FPS Tower Defense-Serie Sanctum und Goat Simulator sowie Publishing-Spiele wie Deep Rock Galatic erschaffen hat. Es klingt, als ob sie im Großen und Ganzen planen, dass die Studios ihre Arbeit wie gewohnt fortsetzen, mit Bugbear als Rennfahrer-Spezis und Coffee Stain, als Produzenten wie auch als Vertrieb.

„THQ Nordic glaubt fest an die Kompetenz von Bugbear bei der Entwicklung erfolgreicher Action-Rennspiele. Wir werden langfristige Investitionen tätigen, um Bugbears zukünftigen Wachstumskurs zu unterstützen“, sagte das Medienimperium in der heutigen Ankündigung. Also weiter so, Bugbear. THQ Nordic hat neben dem Entwicklungsstudio auch die Rechte an geistigem Eigentum erworben. Bugbear arbeitet derzeit an Konsolenversionen von Wreckfest, aber ein Wreckfest 2 wird sicherlich folgen.

„Coffee Stain wird weiterhin als unabhängige Gruppe unter der Muttergesellschaft tätig sein, ein sehr komplementärer dritter Abschnitt in THQ Nordic“, sagten sie in einer separaten Ankündigung für Investoren über ihre weitere Akquisition. Dazu gehören die geistigen Eigentumsrechte an Sanctum, Goat Sim und Coffee Stains anstehendem „Factorio but first-person“ -Fabrikgebäudespiel “ Satisfactory“ sowie die Veröffentlichungsrechte an Deep Rock Galactic.

THQ Nordic interessiert sich im Rahmen von Coffee Stain für die Spiele des Studios, aber es geht auch um das Anhäufen von Manpower und entsprechender Erfahrung.

„Der Plan sieht vor, die Position des Verlags auf dem nordischen Markt mit A / AA-Entwicklern zu stärken und Minderheitsinvestitionen in Verbindung mit Verlagsmöglichkeiten zu bewerten“, sagten sie. „Darüber hinaus sieht THQ Nordic Synergiepotential in Vertrieb, Marketing, Know-how und IP-Entwicklung.“

In diesem Jahr wurden bisher vier große Akquisitionen für THQ Nordic getätigt, nachdem zuvor das mobile Studio HandyGames und Koch Media erworben worden waren. Der größte Kauf war Koch, zu dem auch die Herausgeber Deep Silver und ihr großer Katalog an Spielen und Studios gehörten, die nach dem Schließen des amerikanischen THQ-Publishers gekauft wurden, darunter Saints Row und Metro. Ja, selbst der Name von THQ Nordic ist eine Anschaffung. Es geht um österreichische Verleger, die früher als Nordic Games bekannt waren (ne komplöizierte Angelegenheit), die den Namen THQ in ihrem Insolvenzverkauf erhalten haben. Ach ja, sie planen auch einen neuen TimeSplitters.

verschlagwortet mit .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more