Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

In der Civilization-VI-Erweiterung Gathering Storm kämpft ihr gegen den Klimawandel

Wie leicht vergisst man doch, dass die menschliche Zivilisation nur einen winzigen Bruchteil der Erdgeschichte für sich beansprucht und dass Mutter Natur ein eiskalter Killer ist. Unser Planet und wie wir ihn beeinflussen, steht im Mittelpunkt von Gathering Storm, der zweiten großen Erweiterung von Sid Meier’s Civilization 6. Es gibt Naturkatastrophen, die ganze Königreiche dem Boden gleichmachen können, und die fortwährende Bedrohung der durch den Menschen verursachten Zerstörung, wenn die Umwelt durch den rücksichtslosen Aufstieg der Menschheit zu stark beschädigt wird. Die neue Erweiterung startet am 14. Februar. Schaut euch den Ankündigungstrailer unten an.

Da Gathering Storm eine wichtige Erweiterung für Firaxis darstellt, ist das Feature-Set von Gathering Storm enorm. Nur die Spitze des möglicherweise schmelzenden Eisbergs sind neun neue Anführer in acht Zivilisationen. Die größte Veränderung besteht durch die neuen Spielmechaniken, einschließlich Umweltgefahren wie Vulkane, Erdbeben, Überschwemmungen, Sandstürme und mehr, und die Chance, dass sie später noch verstärkt werden. Strategische Ressourcen wie Kohle und Öl erfordern jetzt den Gebrauch von Kraftwerken, wodurch Reichtum auf Kosten der Umwelt der Region erwirtschaftet wird. Erneuerbare Alternativen sind ebenfalls verfügbar, sofern ihr nett zu Mutter Erde sein wollt.

Die späteren Epochen des Spiels werden aufgrund dieser neuen Systeme politisch interessanter. Das neue Weltkongressesystem ermöglicht euch, globale Gunst zu gewinnen, indem ihr gut gemeinte Versprechen einhaltet, sozialen Einfluss ausübt und so weiter. Ihr könnt dann diese Gunst einlösen, um andere Nationen zu zwingen, Versprechen zu machen, Verträge zu unterzeichnen oder Abstimmungen über globale Beschlüsse zu euren Gunsten abzustimmen. Es wird ein neues technologisches Zeitalter geben, um diese Initiativen zu unterstützen, indem neue Optionen geschaffen werden, um sich an die veränderte Welt anzupassen oder in die Wiederherstellung der Uhr zu investieren, wodurch die entstandenen Schäden repariert werden.

Da Firaxis auch gerne weit ins Netz geht, konzentrieren sich die beiden neuen Szenarien – The Black Death und War Machine – auf ganz unterschiedliche Facetten des Spiels. Erstere versucht, eure europäische Nation durch eine Pandemie aus dem 14. Jahrhundert zu führen. Letzteres ist ein Multiplayer-Szenario, das zu Beginn des 1. Weltkrieges festgelegt wurde. Frankreich und Deutschland kämpfen um eine kurze, heftige Kampfkampagne. Bei Gathering Storm ist viel los, und das spiegelt sich in den kräftigen Preisen wider. Die neue Erweiterung startet am 14. Februar.

Sid Meier’s Civilization 6: Gathering Storm startet am 14. Februar für € 40. Ihr findet es auf Steam , Humble und der offiziellen Seite.

verschlagwortet mit .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more