Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Probiert Overwatch eine Woche lang kostenlos und kauft es euch dann zum Spottpreis

Offenbar gibt es immer noch Leute, die den Sci-Fi-Superhelden-Teamshooter Overwatch von Blizzard nicht ihr Eigen nennen. Und das, obwohl das Spiel ungefähr ein Viertel der Zeit kostenlos spielbar ist (oder sich zumindest so anfühlt) und die Hälfte des Restes stark reduziert angeboten wird. Wenn ihr einer dieser Menschen seid, dann ist spätestens jetzt die Gelegenheit gekommen, es zu versuchen, da Blizzard seine Türen wieder geöffnet hat. Von jetzt bis zum 27. November um 8:00 Uhr ist das Spiel für jeden mit einem Blizzard-Konto kostenlos. Alle Details zur kostenlosen Woche findet ihr hier und ein Haufen animierter Aufnahmen weiter unten.

 

Die größte Stärke von Overwatch ist die Persönlichkeit. Ursprünglich als MMO gedacht und später zu einem Team-Shooter umfunktioniert, wurde der gesamte Weltaufbau in die (derzeit) 29 spielbaren Charaktere mit jeweils eigenen besonderen Fähigkeiten und einer Handvoll Kostümen gesteckt. Während im Spiel selbst nicht viel Geschichte erzählt wird, gibt es offizielle Comics, unzählige Ausführungen und Pixar-artige animierte Shorts, die einen Großteil der Besetzung beleuchten. Es ist die Art von Kunst, die Fandoms kreiert, und jede neue Dialoglinie zwischen Charakteren zementiert

Was das Spiel an sich betrifft, so geht es einen tollen, relativ jugendfreundlichen Spaß. Zu sehen ist blutlose Gewalt im Comic-Stil, obwohl ein Großteil der Besetzung massive, lautstarke Waffen einsetzt. Denkt mal an GI Joe oder die Transformers der 90er Jahre – es ist nicht ganz Splatoon, aber kinderfreundlich genug für alle, die mit ihren Sprösslingen im Reinen sind und jeden modernen Marvel-Film sehen. Zwar gibt es eine Vielzahl von Modi (und einige KI-Feinde, mit denen trainiert werden kann), am häufigsten sind jedoch sechs-gegen-sechs Online-Teamkämpfe mit Zielen. Viele farbenfrohe Umgebungen und die ungeheure Anzahl an Charaktere werden euch fast jede Runde fesseln.

Es ist eine große virtuelle Kiste voller Action-Figuren und zugleich ein bekanntes Team-Shooter-Format, das 1996 hauptsächlich von Team Fortress für Quake entwickelt wurde. Es ist nicht ohne Mängel (insbesondere Blizzards beharren darauf, dass Spieler Beutekisten mit zufälligen kosmetischen Belohnungen kaufen), aber es macht Spaß, ist billig und wächst stetig. Während der Preis für einige der kosmetischen Produkte, die ihr mit echtem Geld kaufen könnt, ärgerlich ist, hat Blizzard zumindest an den überzeugenden Argumenten festgehalten und alle neuen Karten, Charaktere und Modi bis jetzt kostenlos veröffentlicht, und das wird sich wahrscheinlich auch in Zukunft nicht ändern.

Overwatch kann in der nächsten Woche kostenlos getestet werden und ist jetzt für wenig Zaster im Blizzard Store erhältlich. Die reguläre Ausgabe ist auf 15 Euro reduziert. Die legendäre Edition kostet zehn Flocken mehr und beinhaltet ein Bündel (ausschließlich kosmetischer) Kostüme. Die kostenlose Woche endet am 27. November um 20:00 Uhr GMT.

verschlagwortet mit .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more