Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Echtzeit-Ray Tracing bis Ende 2019 für die Unity-Engine vorgesehen.

Unity Technologies sieht bis Ende des Jahres Echtzeit-Raytracing-Unterstützung für die beliebte Unity-Engine vor. Das Unternehmen hat heute auf der GDC angekündigt, dass der Weg für mehr Spiele geebnet wird, welche die neuen RTX-Grafikkarten von Nvidia und ihre schicke Reflektionstechnik nutzen können. Und um jedem einen Eindruck davon zu vermitteln, wie die Ray-Tracing-Funktionen in ihrem Programm aussieht, haben Unity mit Nvidia und BMW ein ebenso glänzendes „Finde den Unterschied“-Modell des 2019 BMW 8er Coupé geschaffen.

Die Serie kurzer Videoclips zeigt neben dem Unity-Ray-Traced-Pendant das echte Coupé der Serie, und die Ähnlichkeit ist durchaus verblüffend. Eine beeindruckende Angelegenheit – genau wie jede andere Echtzeit-Ray-Tracing-Demo – und sicherlich ein willkommener Schritt in die richtige Richtung für alle, die ihre neuen RTX-Grafikkarten optimal nutzen möchten.

Es ist noch nicht angebracht, die Sektkorken knallen zu lassen, da es wahrscheinlich noch einige Zeit dauern wird, bis diese realistische Reflektionstechnologie in die eigentlichen Unity-Spiele übergeht. Während die High Definition Render Pipeline (HDRP) von Unity noch am heutigen Tage „produktionsorientiert“ wird, dürfte die so genannte „optimierte Vorschau-Lösung“, die für alle Unity-Benutzer verfügbar sein wird, erst irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 eintreffen. Darum solltet ihr den Kauf einer dieser neuen RTX 2060- Karte noch nicht überstürzen. Zumindest, bis wir ein wenig mehr darüber wissen, welche Spiele dies unterstützen werden und wie lange Wir müssen warten, bevor wir etwas damit anfangen können.

Für den Fall, dass ihr es nicht wisst: Ray Tracing in Echtzeit ist eines der Hauptmerkmale der neuen Nvidia RTX- Grafikkartenfamilie, die fotorealistische Reflexionen ermöglicht. Realistischer als die Reflexionen, bisher auf herkömmlichen, alten Consumer-PCs möglich waren. Filmstudios wie Pixar verwenden die Technologie bereits seit Jahren, aber sie benötigen auch Äonen, um alles zu einem ansehnlichen Endprodukt zu rendern, was beim Spielen einfach nicht praktikabel ist. Nvidia hat jedoch mit ihren neuen Turing RTX-GPUs eine AI-basierte Lösung entwickelt, die eine realistische, dynamische Beleuchtung in Echtzeit ermöglicht. Das einzige Problem ist, dass es derzeit nur eine winzige Anzahl von Spielen gibt, die dies tatsächlich unterstützen.

Dies sollte sich hoffentlich ändern, nachdem Unity die Unterstützung dafür angekündigt hat. Daher drücken wir die Daumen, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft mehr Spiele mit denselben schicken Beleuchtungssystemen sehen werden wie in Metro Exodus und Battlefield V.

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more