Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Heroes of the Storm verabschiedet sich von Echtgeld-Loot-Kisten

Blizzards MOBA Heroes Of The Storm wird die Möglichkeit, Loot-Kisten mit echtem Geld zu kaufen, entfernen, wie in den neuesten Patch-Patches für die Testregion angegeben. Ihr könnt immer noch mit den im Spiel erworbenen Währungen arbeiten, und ihr dürft immer noch verschiedene Helden und Kosmetika mit eurem hart erarbeiteten Zaster bezahlen, nur eben nicht nicht zufälligen Inhalt.

Die Patchnotizen sagen es ganz klar:

Loot-Kisten sind nicht mehr für den Edelstein-Kauf verfügbar
Seltene Loot-Kisten sind jetzt für Gold erhältlich (je 3000 Stück)

Wenn der Unterschied zwischen Edelsteinen und Gold nicht ausreicht, um euch zu verwirren, dann macht euch keine Sorgen, es gibt auch eine dritte Währung namens Shards, nur um die Dinge komplizierter zu gestalten. Aber unterm Strich ist Gems die einzige Art, die mit echtem Geld käuflich erworben werden kann (wenngleich ihr auch einiges für den Aufstieg erhaltet). Sobald dieser Patch verfügbar ist, könnt ihr immer noch Edelsteine ​​kaufen und für Helden ausgeben, die ihr spielen wollt, Boosts für schnelleres Leveling oder verschiedene Kosmetika sind auch nicht drin, aber keine zufälligen Inhalte durch Loot-Kisten.

Seltene Kisten enthalten garantiert mindestens einen seltenen Gegenstand. Gold wird durch den Erwerb von fünf Heldenstufen oder durch verschiedene tägliche Quests herangeschafft.

In Belgien waren Loot-Kisten in Heroes Of The Storm (und anderen Blizzard-Spiele, unter Anderem Overwatch) aufgrund der Glücksspielgesetze des Landes bereits deaktiviert. Manche Spieler geben sogar vor, Belgier zu sein, um dieses Gesetz anzuwenden, und die Loot-Kisten von Apex Legend zu umgehen.

Aber diese Entwickler sind nicht die einzigen, die Änderungen vornehmen. Fortnite: Save The World hat auch ddie Belohnungsmethode geändert, obwohl sich die Macher dafür entschieden haben, den Spielern zu zeigen, was sich in den Lamas befindet. Schon kurz danach wurde eine Klage gegen ihr früheres System eingereicht und als „betrügerisch“ bezeichnet.

Dies ist in letzter Zeit auch nicht die größte Wende für Heroes. Im Dezember beschloss Blizzard, die Arbeit an dem Spiel zu reduzieren. Entwickler wurden angewisen, ihre Arbeit in andere Projekte zu verlagern und das offizielle Esports-Programm zu beenden, wodurch professionelle Spieler überrascht und ohne Karriere bleiben.

Nichtsdestotrotz werden in den Patchnotizen auch eine Reihe weiterer Änderungen aufgeführt, darunter ein neues Ereignis, Änderungen in der Rangliste und verschiedene Balance-Änderungen.

verschlagwortet mit .

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more