Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Steam wird künftige Versionen von Ubuntu wahrscheinlich nicht mehr unterstützen

Laut Valve wird die Linux-Version von Steam keine zukünftigen Versionen der populären und neuen Ubuntu-Distribution unterstützen. Die Nachricht kam, nachdem die Macher von Ubuntu angekündigt hatten, dass sie ab der nächsten großen Veröffentlichung im Oktober 32-Bit-Spiele ausschließen würden. VDie Mitarbeiter von Valve sagen, dass sie nun vorhaben, „unseren Fokus auf eine andere Linux-Distribution zu verlagern“. Ubuntu hat seitdem bekannt gegeben, dass 32-Bit-Versionen nicht gelöscht werden, sondern nur die Aktualisierung eingestellt wird. Das ist besser, aber immer noch eine Sackgasse.

„Ubuntu 19.10 und zukünftige Versionen werden nicht offiziell von Steam unterstützt oder unseren Benutzern empfohlen“, twitterte Valve-Codeman Pierre-Loup Griffais am Freitagabend. „Wir werden Möglichkeiten zur Minimierung von Brüchen für bestehende Benutzer prüfen, uns aber auch auf eine andere Distribution konzentrieren.“

Dies geschah, nachdem die Ubuntu-Hersteller Canonical am Dienstag angekündigt hatten, dass „die i386-Architektur ab Eoan [Ubuntu Version 19.10] fallengelassen wird“. Die Aussage schien ziemlich einfach zu sein.

Wenn Ubuntu die 32-Bit-Unterstützung verliert, bedeutet dies, dass viele Steam-Spiele verloren gehen. Auch wenn die Steam-Client-Software eine 64-Bit-Version hat und ausgeführt werden kann, sind viele Spiele auf Steam 32-Bit und können nicht mehr gespielt werden.

Wie GamingOnLinux betonte, scheinen die Macher von Ubuntu inzwischen ein wenig zurück zu rudern.

„Es tut uns leid, dass wir den Eindruck erweckt haben, dass wir die Unterstützung für i386-Anwendungen einstellen“, sagte Steve Langasek von Canonical am Wochenende. „Das ist einfach nicht der Fall.“

Er sagt, dass sie nur Aktualisierungen für 32-Bit-Bibliotheken löschen, was bedeutet, dass sie bei einer älteren Version hängen bleiben. Er fügte hinzu, dass „jede Absicht besteht, sicherzustellen, dass es eine klare Auflistung darüber gibt, wie i386-Anwendungen (einschließlich Spiele) auf Versionen von Ubuntu nach dem 9.10 ausgeführt werden können“. Das ist die Art von Dingen, die Sie klären sollten, bevor Sie vage Änderungen ankündigen, die große Unternehmen dazu bringen, Ihr System aufzugeben.

Also, was wird eigentlich passieren? Das Einfrieren der 32-Bit-Unterstützung in einer alten Version ist nicht annähernd so schlecht wie das, was Canonical ursprünglich angekündigt hat, aber es könnte später zu Problemen führen. Es wäre nicht unwahrscheinlich, wenn Valve seinen Plan fortsetzen würde, „den Fokus auf eine andere Distribution zu richten“, da Canonical das Interesse an etwas verliert, das für das Spielen unter Linux wichtig ist.

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more
Please enable Javascript to view comments.

Please log in to reply.

Aktuelle Videos