Die 50 besten Shooter für den PC Die 50 besten Strategiespiele für den PC

Endlich steht eine Rückkehr nach Off-Peak-City in Aussicht

Ja, das nächste Spiel von Cosmo D sieht genauso surreal und musikalisch aus wie Off-Peak und The Norwood Suite. Heute kündigte er offiziell den ersten Band von Tales From Off-Peak City an, eine Reihe von Geschichten, die in demselben Straßenblock seiner wundervollen Welt angesiedelt sind. Schaut euch hier den Trailer an.

Schönes Ding! Cosmo D kündigte das Spiel so halb im August an und schien dann überrascht zu sein, als jemand es bemerkte. Heute folgte ein Trailer.Den zeihen wir uns natürlich alle rein.

Für den Fall, dass die Handlung nicht aus dem Trailer hervorgeht, erklärt Cosmo:

„Es ist ein dunstiger Sonntagmorgen an der Ecke July Avenue und Yam Street. Caetano Grosso, ehemaliger Saxophonist und langjähriger Pizzabäcker, heizt gerade seinen Pizzaofen auf. Bestellungen kommen herein und er braucht jemanden, der bei den Lieferungen hilft. Ihr spürt eine Chance, wobei ihr ihn nicht kennt. Was ihr wirklich wollt, ist sein altes Saxophon, und ihr werdet es auf die eine oder andere Weise bekommen. Euer Streben wird eine Reihe von Ereignissen in der Nachbarschaft auslösen und euch tief in die verborgenen Welten und das Privatleben der Menschen einführen, die dort leben.“

Pizza, Kriminalität, Musik, Erforschung. Da sind wir dabei! Der erste Off-Peak-Teil ist übrigens immer noch kostenlos bei Steam und Itch erhältlich, so dass ihr selbst einen EInblick erhaschen könnt.

Geschichten aus Off-Peak City Vol. 1 wird 2020 bis Ende März fällig. Die Steam-Seite ist bereits aktiv. Tales ist als Anthologieserie geplant und kehrt mit jedem Spiel an die Kreuzung von July Avenue und Yam Street zurück, obwohl es sich um eigenständige Geschichten handelt.

Wenn Sie auf unsere Links zu Online-Shops und einen Kauf tätigen, erhalten wir ein paar Cent. Infos dazu finden Sie hier.

Who am I?

Denis Brown

Contributor

More by me

Support RPS and get an ad-free site, extra articles, and free stuff! Tell me more