Der schmissige Synthwave-Greifhaken-Platformer Rifter ist da

Synthwave ist angesagt, Speedrunning sowieso und Greifhaken werden niemals aus der Mode geraten, weshalb Rifter (vom Soloentwickler Maximilian Csuk) vielleicht schon zu cool für den Pausenhof ist. Coolness hielt das Spiel trotzdem nicht davon ab, pünktlich zu sein – womöglich mit einem Speedrun auf dem Weg hierher – und heute seinen Release aufs Parkett zu legen. Weiterlesen »

Also, wie unterscheidet sich Sekiro: Shadows Die Twice von Dark Souls?

Sekiro Shadows Die Twice

Sekiro: Shadows Die Twice unterscheidet sich laut Projektleiter Hidetaka Miyazaki merklich von den einzigen From-Software-Spielen, denen ihr Liebesbekundungen ins Poesiealbum kritzelt: den Soulsborne-Teilen. Das beginnt spitzfindig mit der Genre-Einteilung: Miyazaki bezeichnet das Ninja-Spiel als “Action-Adventure“, während man Souls mit körperlichen Attributen, Rüstungen und Level-ups als Action-RPG durchgehen lassen kann (er selbst nennt sie ebenfalls so). Das klingt schwer nach weniger Anpassungsoptionen für den Hauptcharakter, und klar, ein Ninja marschiert natürlich nicht im zentnerschweren Plattenpanzer auf. Der wichtigste Unterschied ist gleichzeitig eines der größten von Sekiro angepackten Themen: Auferstehung. Weiterlesen »

Wayward Souls erscheint für den PC

Im trostlosen, verregneten Frühjahr 2014 tauchte ein Mobile-Action-RPG namens Wayward Souls auf, ein Top-down-Skelettklopper mit zufällig generierten Leveln und einer Menge Hüte. Ein schönes Spiel. Spult jetzt vier entsetzliche Jahre vor und es erscheint endlich für den PC. Was hielt die Entwickler so lange auf? Ah, ich schätze, sie waren mit Death Road to Canada beschäftigt. Weiterlesen »

Fortnite macht so viel Geld, dass Epic den Anbietern auf dem Unreal-Marktplatz höhere Gewinne zuspricht

Falls ihr Epic Games‘ Unreal-Engine-Marktplatz in die eigene Finanzplanung einbeziehen möchtet, weil ihr schweinecoole Assets habt, auf die niemand verzichten darf, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. Es zeigt sich, dass acht Milliarden Spieler in Fortnite einiges bewegen können, im besten Fall eine beträchtliche Angleichung der Umsatzverteilung bei jedem über den Marktplatz getätigten Kauf. Während das Battle-Royale-Schlachtross wiehernd durch den täglichen Dialog trampelt und alles im Weg Stehende niederwalzt, verdient Epic so lächerlich viel Kohle, dass sie den Entwicklern rückwirkend höhere Gewinne zusprechen. Weiterlesen »

Hacknet ist kostenlos zu haben, wenn ihr schnell genug seid

Als mir das Tutorial in Hacknet mitteilte, ich solle seinen Arbeitsvorgang abwürgen und töten, konnte ich es nicht über mich bringen. Nicht aus Sympathie für ein empfindungsfähiges Stück Software – das hier ist nicht Hackmud und ich bin sicher, die Einführung war trotzdem nur ein lebloses Stück Code. Es klappte nicht, weil ich ein furchtbarer Hacker bin, der nicht mal den Unterschied zwischen einer Firewall und einer Diskette erkennt. Weiterlesen »

Belgische und niederländische Spieler können keine Lootboxen in Counter-Strike: GO mehr öffnen

Vermutlich in Angleichung an die neue Glücksspielverordnung hinsichtlich Lootboxen dürfen Spieler aus den Niederlanden und Belgien keine verschlossenen Kisten in Counter-Strike: Global Offensive mehr öffnen. Dieser Schritt folgt auf die Ankündigung aus dem vergangenen Monat, nach der niederländische Spieler vom Markthandel in GS:GO und Dota 2 ausgeschlossen wurden (wie Eurogamer hier zusammenfasst), mitsamt dem Versprechen, dass eine “weniger unbequeme“ Lösung folgen würde. Weiterlesen »

Kalypso schnappt sich die Commandos-Rechte und stellt neue Spiele in Aussicht

Altes kommt wieder in Mode und alles, was die Publisher einst übersehen haben, ist auf einmal cool. Kalypso Media (Sudden Strike, Tropico, Dungeons, etc.) schnappte sich die Rechte an sämtlichen Pyro-Studios-Spielen, was gleichbedeutend ist mit der kompletten Commandos-Serie verstohlen-taktischer Puzzler. Besser noch: Der Publisher hat auch bestätigt, dass neue Teile der Reihe auf dem Weg sind, ebenso wie “eine umfassende Anpassung“ der alten Spiele an aktuelle Systeme, was schwer nach Remaster klingt. Weiterlesen »

Die neuen Familienstammbäume in Total War: Rome 2 sind faszinierend

Creative Assembly ist an vielen Fronten umtriebig. Nicht nur erschien kürzlich das Total-War-Spin-off Thrones of Britannia. Sie arbeiten auch an Total War: Three Kingdoms und aktualisieren fortwährend ihre Warhammer-Spiele. Außerdem haben sie Total War: Rome 2 nicht vergessen und ein massives Update mit neuen Spielinhalten veröffentlicht: Familienstammbäume und die daran hängenden Machenschaften. Weiterlesen »

Die Darksiders-3-Entwickler kündigen den Koop-Shooter Remnant an

Gunfire Games mag seine postapokalyptischen Höllenlandschaften, was? Das mit der Entwicklung von Darksiders 3 offenbar nicht ganz ausgelastete Studio erweitert sein Ende-der-Welt-Portfolio mit Remnant: From the Ashes, einem Third-Person-Koop-Shooter samt “Survival-Action“-Einschlag. Gruppen aus bis zu vier Spielern wandern durch die “dynamisch generierten“ Ruinen der Zivilisation und schießen haufenweise Löcher in die einfallenden Baumdämonen namens The Root. Fürs Erste haben wir hier einen stimmungsvollen und actionreichen Trailer zur Ankündigung. Weiterlesen »

Der Lead-Designer von Baldur’s Gate verlässt Bioware nach 22 Jahren

Baldurs Gate

Das alte Bioware erleidet ein weiteres Opfer (“alt“ im Sinne von: bevor EA den Laden aufpumpte wie einen Fahrradreifen). James Ohlen arbeitete 22 Jahre lang in dem Unternehmen und war mitverantwortlich für ein paar seiner prägendsten, bis heute nachhallenden Veröffentlichungen. Als (Lead-)Designer von Spielen wie Baldur’s Gate 2, KotOR oder Neverwinter Nights begleitete er Bioware durch die Hochzeit, als man diesem Studio von Feinwaschmittel bis Käseersatz oder Jade Empire alles zutraute, und kann seine Vita mit klangvollen Titeln und Namen pflastern. Weiterlesen »

The Bard’s Tale 4 erscheint Mitte September

Bards tale 4 Charaktererstellung

Update (12.7.): Whoops, das ging schneller als gedacht. The Bard’s Tale 4 hat ein Release-Datum und erscheint am 18. September. Noch knapp zwei Monate und sicher so einige Spotlight-Videos, die InXile vorbereitet hat. Weiterhin besteht etwas mehr Klarheit über die Remakes der klassischen Trilogie: Laut dem aktuellen Kickstarter-Update soll die Überarbeitung von Bard’s Tale 1 am 24. Juli via Early-Access zu haben sein. Die beiden anderen Teile folgen, “wenn sie durchgespielt werden können (mit einigen Bugs)“.

Ursprüngliche Geschichte: Es sieht danach aus, als bereite InXile ganz gemächlich den Release von The Bard’s Tale 4: Barrows Deep vor. Die versprochene Backer-Beta erscheint zwar erst am Donnerstag (für alle, die bei Kickstarter spendabel genug waren), aber schon heute gibt es den ersten Teil der “Spotlight“-Videoreihe zu den unterschiedlichsten Themen mit Bard’s-Tale-4-Bezug. Eine Reihe mit “Spotlight“-Videos ist oftmals ein unträgliches Zeichen, dass es stramm in Richtung Finale geht. Die Entwickler haben einiges zu zeigen. Diesmal: die Charaktererstellung. Weiterlesen »

Element: Space ist ein “taktisches Squad-RPG“ aus Argentinien

Element Space

Es gibt immer einen Platz für gute Space-RPGs und die Aussicht, ganz weit draußen ganz wichtige Entscheidungen zu treffen und damit ganz tolle Konsequenzen nach sich zu ziehen (ja, das behaupten sie alle). Das kürzlich aufgetauchte Element: Space verspricht ebenfalls genau das. Die Menschheit ist in den Weltraum vorgedrungen, die Citadel-Station aus Mass Effect wurde einfach umgetopft, aufregende neue Welt, viele Neonlichter, alles schön, aber oh nein: Ohne Krieg und Gewalt geht es natürlich nicht. Also zieht ihr in dem als “taktisches Squad-RPG“ bezeichneten Spiel los, rekrutiert euer Gefolge aus acht möglichen Begleitern, entdeckt acht Fraktionen und kämpft rundenweise um das Überleben. Weiterlesen »

Im Top-down-Actionspiel Darksburg tauschen die Northgard-Entwickler Wikinger gegen Zombies

Die axtschwingenden Plünderer aus Northgard sollten wechselnde Jahreszeiten eigentlich gewohnt sein, wo es doch die Krux an dem wolftötenden Strategiespiel ist. Ein besonders harter Winter bricht nun über sie herein, da all ihre Programmiermütter und -daddys die Arbeit an einem neuen Projekt aufnehmen. Darksburg ist ein Top-down-Actionspiel für bis zu vier Leute, in dem ihr Zombies tötet, statt euch mit nordischen Riesen anzufreunden. Wir wissen nicht viel darüber, nur dass es einen freundlichen, spielbaren Werwolf enthält. Weiterlesen »

Rekkr ist eine reizende Wikinger-Mod fürs erste Doom

Geht es um Mods für alte Spiele, ist es immer interessant zu sehen, wie weit ihre Struktur mit modernen Engines dehnbar ist, aber in diesen Schinken liegt auch eine Art Altersweisheit. Die Wikinger-Mod Rekkr für das erste Doom findet einen reizenden Old-School-Ansatz und damit zurück auf aktuelle Systeme. In seiner authentischen Retro-Bauweise (die Mod ist sogar mit der DOS-Version kompatibel, falls das euer Wunsch ist) bleibt kein Platz für eine vertikale Zielfunktion, Kriechen oder Springen, nur für mehr als 25 Level voller techno-magischer Wikingergewalt, neuer Gegner, Waffen und Grafiken. Weiterlesen »

Fortnites erste große E-Sports-Saison startet am Wochenende

Fortnite mag die Welt erobert und BBC gezwungen haben, albernen Tänzen lächerlich viele Stunden zu widmen, grübelnd über der Frage, ob sie unsere Jugend verderben, aber bislang dominierte es den E-Sport nicht komplett. Das könnte sich demnächst ändern, nachdem Epic den Pott für die kommende Summer-Skirmish-Serie kompetitiver Events mit 8 Millionen Dollar bestückte. Acht Wochen Matches um das große Geld, die ersten schon an diesem Wochenende. Weiterlesen »

Gladiabots ist ein Spiel über Roboterprogrammierung und erscheint nächsten Monat

Trotz aller Bemühungen habe ich die Programmierfähigkeiten einer Steckrübe, was mich nicht davon abhielt, jedes bislang erschienene Spiel mit Roboterprogrammierung auszuprobieren. Gladiabots ist das neueste in diesem beschaulichen, unterschätzten Genre problemlösender Strategiespiele. Es gibt euch eine kleine Mech-Gruppe, ein Schlacht- bzw. Sportfeld und die Aufgabe, ihre Hirne mit einer visuellen, einem Flussdiagramm ähnlichen Sprache zu programmieren, damit sie den Job zu Ende bringen können. Im Jahr 2016 tauchte es als Prototyp auf, aber inzwischen hat es sich zu einem vollwertigen kommerziellen Spiel entwickelt und erscheint am 9. August in Steams Early-Access. Weiterlesen »

Anime-Soulslike Code Vein verschiebt sich ins nächste Jahr

Der Anime-Vampir-Hack-and-Slasher Code Vein ist noch nicht ganz bereit, den Gang ans Tageslicht anzutreten. Bizarrerweise nennt Bandai Namco die positiven Reaktionen der Spieler als Grund, die Entwicklung zu verlängern, und schickt das Spiel bis zum nächsten Jahr zurück in seinen Sarg. Weiterlesen »

Little Misfortune ist das nächste schräge Kind der Fran-Bow-Entwickler

In Little Misfortune bemüht sich ein Mädchen darum, seiner Mutter die magische Gabe ewiger Glückseligkeit zu verschaffen. Das Spiel stammt von den Fran-Bow-Entwicklern Killmonday Games und ist in derselben Welt angesiedelt wie ihr 2015 erschienenes Debüt. Ah, noch eines der heiteren Sorte. Aber Fran Bow war deutlich bedächtiger und witziger, als es der morbide Ersteindruck suggeriert. Klar, nur zu, werft mich mitten hinein in eine Handlung voller vermisster Kinder, unheimlicher Vorgänge und ausgehobener Haustiergräber. Weiterlesen »

Minecrafts finales Aquatic-Update bringt freundliche Delfine und farbenfrohe Korallenriffe

Ein Spaziergang an der Küste kann fantastisch sein, doch das gilt auch fürs Eintauchen ins Wasser und das Errichten übergroßer Penisdenkmäler. Erfreulicherweise erschien der zweite und letzte Teil von Minecrafts “Aquatic-Update“ gestern und lässt Spieler der Windows-10-Version genau das tun. Für Nutzer der Java-Version existieren schon seit einiger Zeit ein paar Work-in-progress-Aufnahmen, aber auf ihre finale Aktualisierung müssen sie noch ein bisschen warten. Weiterlesen »

Das exzellente Metroidvania-Roguelike Dead Cells verlässt den Early-Access am 7. August

Dead Cells ist bereits im Early-Access-Zustand exzellent, in Schuss gehalten von stetigen Verbesserungen. Sein tiefgehendes Kampfsystem und die Vielzahl möglicher Spielstile gestalten jeden Durchgang erfrischend genug, dass man immer wiederkommt. In einem Anflug von gemeinschaftlichem Enthusiasmus landete es sogar unter unseren besten Spielen 2017. Nach vielen Updates ist es für Entwickler Motion Twin an der Zeit, zum Abschluss zu kommen und das Spiel für “vollständig“ zu erklären. Es verlässt die Early-Access-Sphäre am 7. August. Weiterlesen »