Awesome Games Done Quick spielt 2,2 Millionen Dollar für gute Zwecke ein – hier die besten Speedruns

Speedruns an sich können verblüffend sein, aber die dahinter stehende Community interessiert mich noch mehr. Jedes im Rahmen von “Awesome Games Done Quick“ erschienene Video vermittelt eine ansteckende Freude. Es ist ein jährliches, eine Woche andauerndes Speedrun-Event, das am Wochenende zu Ende ging, eine Veranstaltung herzerwärmender Kameradschaft, unterhaltsamer Speedruns und mit 2,269,209 Dollar Erlös, die für die “Prevent Cancer Foundation“ zusammenkamen. Mehr als 50,000 Dollar Steigerung gegenüber dem Vorjahr und weitere Spenden sind möglich – und zwar hier, wenn ihr dem nicht abgeneigt seid.

Derweil habe ich einige der besten Speedruns des Events gesammelt. Hier habt ihr die offizielle Youtube-Playlist, obwohl zum jetzigen Zeitpunkt erst 113 der insgesamt 181 Runs hochgeladen wurden. Weiterlesen »

Quantic Dream ist Vorwürfen über die Arbeitsbedingungen ausgesetzt, Chefs streiten alles ab

Quantic Dream, das französische Studio hinter Fahrenheit und dem PS4-Exklusivspiel Detroit: Become Human, sieht sich Beschuldigungen über missbräuchliche Arbeitszustände ausgesetzt, wie Berichten französischer Medien zu entnehmen ist. Eine gemeinsame Recherche von Canard PC, Mediapart und Le Monde lässt mehrere ehemalige Angestellte zu Wort kommen, die Vorwürfe gegen das Studio und die Führungsriege in Person von David Cage und Guillaume de Fondaumière erheben. Beide streiten derlei Vorfälle ab.

Anschuldigungen reichen von einem allgemein vergifteten Arbeitsklima über Rassismus bis hin zu höherrangigen Mitarbeitern, die sich Kolleginnen gegenüber ungebührlich verhalten hätten. Weiterlesen »

CES 2018: HTCs neues Vive Pro sieht aus, als wollte es eure Seele (und Geldbörse) verschlingen

HTC kündigte eine neue Version des Vive-HR-Headsets an, und zwar in Form des irre dreinblickenden und, wer weiß, eure Seelen verschlingenden Vive Pro. Aufwertungen umfassen schärfere OLED-Displays, neue Kopfhörer und eine umgestaltete Kopfhalterung. Doch der eigentliche Star aus HTCs CES-Line-up ist der erste offizielle “Vive Wireless Adaptor“, mit dem ihr euch sowohl in der normalen als auch der Pro-Vive-Version von den lästigen Kabeln trennen könnt. Weiterlesen »

Rebellion übernimmt Radiant Worlds, das Studio der Oliver-Zwillinge

Rebellion, die Entwickler von Sniper Elite (nicht zu vergessen die Inhaber der Comicserie 2000 AD), haben ihr Geschäftsportfolio erweitert. Es ist eingebunden in schwarzes Leder, versehen mit roten Nähereien, dazu ein eingebauter Stifthalter, eine Cartridge-Halterung und… oh ja, sie haben Radiant Worlds gekauft. Das Name dieses Studios mag euch vielleicht nicht bekannt sein, da es nur an einem zum Scheitern verurteilten Minecraft-artigen MMO namens Sky Saga: Infinite Isles arbeitete, aber euch könnten die Namen dahinter bekannt sein: Andrew und Philip Oliver. Die Oliver-Zwillinge aus der britischen Gaming-Szene der Achtziger, die ein Ei zu schnell herumwirbelten, dass ihm schwindelig und daraus Dizzy wurde. Radiant Worlds ist nun ein Teil von Rebellion und arbeitet mit an ihren Spielen. Weiterlesen »

So klingt der Albtraum-Truck

Bevor ihr das Video unterhalb schaut, möchte ich, dass ihr drei Dinge tut. Erstens, sagt allen Mitgliedern in eurem Haushalt, dass sie in Sicherheit sind, egal was sie hören mögen. Zweitens, dreht die Lautstärke sehr weit hoch. Drittens, stellt euch vor, ihr seid nicht der Fahrer des Trucks im Vordergrund, sondern der des kleinen, cremefarbenen Autos davor.

Eine einsame Fernstraße, spät in der Nacht. Kein Geräusch bis auf den surrenden Motor. Und plötzlich. Weiterlesen »

Sumo Digital kauft das Eve-Valkyrie-Studio CCP Newcastle

Hier ein paar gute Neuigkeiten zum Jahresbeginn: CCP Newcastle, das für das Eve-Online-Spin-off Eve: Valkyrie zuständige Studio, hat einen Käufer gefunden. Sein Schicksal war seit Oktober 2017 in der Schwebe, als CCP wissen ließ, das Newcastle-Studio beim Schritt weg von der VR-Spielentwicklung verkaufen zu wollen. Aber die Geschichte scheint ein gutes Ende zu nehmen, da die Newcastle-Leute nun mit unter dem Dach von Sumo Digital firmieren, dem britischen Studio hinter Spielen wie Snake Pass und Sonic & All-Stars Racing Transformed. Weiterlesen »

Nvidia stellt den Treiber-Support für 32-Bit-Systeme ein

Kein 32 Bit mehr

Alle guten Dinge müssen irgendwann ein Ende nehmen, heißt es, und in absehbarer Zeit ist das Nvidias Treiberunterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme. Das Unternehmen kündigte an, diese in Kürze aus neuen Entwicklungen und Aktualisierungen auszuklammern. Sprich: Habt ihr aus irgendeinem Grund noch ein solches System im Einsatz, gibt es bald keinen Anlass mehr, irgendwo nach Neuigkeiten zu den Treibern zu suchen. Weiterlesen »

ScummVM unterstützt jetzt Plumbers Don’t Wear Ties, Phantasmagoria, Starship Titanic

Im Laufe seiner fortwährenden Mission, Point-and-Click-Adventures in eine einfache, stabile Cross-Plattform-Umgebung zu integrieren, hat das ScummVM-Projekt ein mächtiges Update mit Unterstützung für 23 weitere Spiele bekommen. Darunter befinden sich ein paar echt prominente Namen, etwa Phantasmagoria und Plumbers Don’t Wear Ties. Ich war bisweilen abweisend gegenüber den unangenehmen und das Thema Erotik unbeholfen anpackenden FMV-Spielen, doch über die Zeit habe ich mich mit ihnen angefreundet. Sie haben einen bestimmten surrealen Charme. Und ihr solltet vielleicht auch wissen, dass die neue Version Spiele wie Starship Titanic, Police Quest 4 und Gabriel Knight unterstützt. In erster Linie aber Plumbers Don’t Wear Ties. Weiterlesen »

Chet Faliszek über sein Koop-Projekt und darüber, was die KI beim Geschichtenerzählen leisten kann

Der frühere Valve-Autor und -Designer Chet Faliszek arbeitet bei Bossa an etwas unheimlich Großem. So groß, unheimlich und wichtig, dass die passende Beschreibung dafür erst noch gefunden und die Zeit reifen muss, bis wir Handfestes zu Gesicht bekommen. Hat auf jeden Fall etwas mit KI zu tun, der Art, wie sie unser Spielerlebnis definiert und uns Handlungsmacht verleiht. Ja, das klingt hochgestochen und alles, aber so fängt Faliszek langsam an, sein Projekt für die Spieler da draußen greifbar zu machen. Wenigstens haben wir inzwischen eine Vorstellung. Weiterlesen »

Hitchhiker sieht aus wie ein höllischer Trip

Ihr sitzt bereits in dem Auto, als ihr die ersten Anzeichen bemerkt, dass hier etwas nicht stimmen könnte. Ein Streichholzbriefchen, versteckt in der Armlehne des Beifahrersitzes. Jemand hat ‚HILFE‘ draufgeschrieben. Oh nein.

Hitchhiker wirkt nicht wie ein Horrorspiel, jedenfalls nicht im grauenhaften und bizarren Sinn. Ich glaube nicht, dass es um Serienkiller geht, die ihre Opfer auf Nebenstraßen finden. Stattdessen sieht es nach einem dialogorientierten Mystery-Ansatz aus, mit dem Schwerpunkt auf dem Ergründen eures Charakters und den düsteren Eigenschaften des Fahrers. Die offizielle Seite beschreibt es als Kreuzung aus Firewatch und Twin Peaks, und der Trailer bringt das gut rüber. Das erste Kapitel (mit einem Fahrer) erscheint im nächsten Jahr, die komplette Staffel mit allen Fahrern soll folgen. Weiterlesen »

Take-Two startet das ‚Indie‘-Publishing-Label Private Division

In Erinnerung an die Bedeutungslosigkeit des Wortes ‚Indie‘ hat Take-Two Interactive – die milliardenschweren Besitzer des GTA-Entwicklerstudios Rockstar, des Civ- und XCOM-Studios Fixaris und des 2K-Labels – ein Indie-Publishing-Label ins Leben gerufen. Es heißt Private Division, was in Kombination mit dem Logo ↑ klingt wie eine Twin-Peaks-Pornoseite. Doch sie haben eine recht stattliche Anzahl großer Namen fürs Start-Line-up hinter sich versammelt, darunter Ancestors: The Humankind Odyssey vom neuen Studio des ursprünglichen Assassin’s-Creed-Creative-Directors Patrice Désilet, ein noch unangekündigtes RPG von Tim Cain und seiner Fallout-Gefolgschaft bei Obsidian, Spiele von Leuten, die an diversen Battlefields und Halos arbeiteten, und Kerbal Space Program (das Take-Two inzwischen besitzt). Hey, wenn das zu guten Spielen führt, dann bringt euch selbst in Wallung mit euren Indie-Fantasien. Weiterlesen »

Neues Steam-Update kommt mit einem Feature, das den ersten Spielstart beschleunigen soll

Das neue Steam-Client-Update enthält ein Feature zum Reduzieren längerer Ladezeiten und stotternder Bildraten, die bei den ersten paar Malen auftreten können, wenn man ein Spiel nach der Installation startet. Dafür lädt es die nötigen Shader herunter und führt einen Pre-Cache durch. Shader sind Spielbestandteile, die euer Computer beim ersten Spielstart kompilieren muss, und dieser Vorgang verursacht die Verzögerung. Das betrifft nicht jedes Spiel und ist auch kein großes Problem, aber hey, alle Maßnahmen für einen sanfteren Start sind herzlich willkommen. Ihr solltet keine weiteren Schritte unternehmen müssen, um davon zu profitieren. Weiterlesen »

Bis zum Donnerstag schenkt euch GOG Grim Fandango Remastered

Grim hohohoho

Die Leute bei GOG haben ihren Winter-Sale gestartet, aber das war vorauszusehen und ist gar nicht so wichtig. Es sei denn, ihr habt noch nie den vierten Teil von Alone in the Dark gespielt und wollt das jetzt für 1,29 Euro nachholen. Oder das erste Deus Ex für 2,19 Euro. Zusammen also für weniger als vier Murmeln für zwei Spiele mit ordentlichem Wiederspielwert. AitD deshalb, weil die beiden Protagonisten andere Pfade durch die Horrorinsel einschlagen. Und Deus Ex, weil das Ding eben viele Spielstile vom Schleichen bis zum Hacking unterstützt. Ach ja, Grim Fandango Remastered gibt es derzeit kostenlos. Weiterlesen »

Nach über zwei Jahren kündigt Rockstar einen neuen Heist für GTA Online an

Doomsday

Zeichen und Wunder. Ich hätte nicht gedacht, dass Rockstar die Heists in GTA Online noch einmal anrührt oder gar weitere veröffentlicht. Die im Frühjahr 2015 nach etlichen Verschiebungen erschienenen Raubzüge sind mit die komplexesten Inhalte des Online-Modus. Mit einer Gruppe von Leuten müsst ihr den großen Bruch planen, Besorgungen erledigen und zusammenarbeiten, um mit den dicken Scheinen davonzukommen. In der Vergangenheit ließ Rockstar durchschimmern, kein übermäßiges Interesse an neuen Raubmissionen zu haben, was sich nun offenbar geändert hat. Der Hersteller kündigte den Doomsday-Heist an. Weiterlesen »

Counter-Strike Nexon: Zombies nähert sich Minecraft an

Niemand glaubt mir, dass Counter-Strike Nexon: Zombies faszinierend ist. Nexons Free-to-play-Spin-off nutzt das gute alte CS 1.6 als Grundlage für etwas, das wie eine in sich geschlossene Modding-Szene anmutet. Darin findet man Kuriositäten wie einen kooperativen Survival-Modus mit Basenbau, Menschen-gegen-Zombies-Modi, Fußball, Arena-Bosskämpfe gegen riesige Monster, Rennen oder einen Modus, der Wolfenstein: Enemy Territory ähnelt. Eine große und überraschende Bandbreite an Spielen, die oftmals nichts verbindet, außer dass sie Waffen aus Counter-Strike nutzen. Ich hatte ungeheuren Spaß beim Wandern von Server zu Server und beim Ergründen, was das hier eigentlich ist. Dank des neuen ‚Studio-Mode‘ erhält CSNZ nun eine Art Minecraft- oder Garry’s-Mod-Anstrich. Weiterlesen »

Neuauflage zu Battlezone 2 erscheint im nächsten Jahr

Nach einer aufgehübschten Version von Battlezone, dem 1998 erschienenen RTS-FPS-Hybrid, in dem Spacelords das Schlachtfeld betreten und in Fahrzeugen herumjagen, konzentriert sich Entwickler Rebellion jetzt auf die Fortsetzung. Gestern kündigte man Battlezone Combat Commander an, eine remasterte Version des 1999 erschienenen Battlezone II. Sie erscheint irgendwann 2018 und rühmt sich mit ähnlichem Aufwand wie die Neuauflage Battlezone 98 Redux, wenn auch mit weniger unbeholfenem (aber verwirrenderem) Namen. Hier der Trailer zur Ankündigung. Weiterlesen »

In GTA Online könnt ihr jetzt den P-996-Lazer-Kampfjet kaufen und eigene Verwandlungsrennen erstellen

GTAOhihi

Es soll ja Leute geben, die GTA Online mit einem über „Egal, rein da und Vollgas!“ hinausgehenden Plan spielen. Solche etwa, die genau wissen, wo es die schnittigen Jets gibt, wie man problemlos Fort Zancudo betritt und dort auch noch mit heiler Haut rauskommt. Alle anderen Leute wird es freuen, dass sie den P-996 Lazer inzwischen kaufen können. Außerdem neu: Ihr könnt eigene Verwandlungsrennen erstellen und kriegt zwei Wochen lang doppelte GTA-Dollar und RP bei bestimmten Aktivitäten. Weiterlesen »

Ihr mögt Rennspiele? Fein, das ‚Humble Codemasters Racing Bundle‘ erschlägt euch damit

PSssss

Was für ein perfide ausgeheckter Plan. Codemasters möchte erreichen, dass ihr nie wieder Rennspiele anderer Hersteller ausprobiert. Oder irgendwas anderes tut, als die hauseigenen Rennspiele zu spielen. Aus diesem Grund gibt es bei Humble derzeit das ‚Humble Racing Bundle‚ mit mehr Reifen, Pferdestärken, Motorteilen und Strecken, als ein einzelner Mensch in absehbarer Zeit verarbeiten könnte. Wirklich, das sind viele, furchtbar viele Autos und Rennen, die dort auf euch warten. Weiterlesen »

Hier kommt die verspätete Demo zu Project Cars 2

Meine Vorhersage für 2018: Demos feiern ein Comeback. Bei so viel Spielauswahl und so vielen großen Namen, die es nicht mit der erwarteten Mühelosigkeit an die Charts-Spitze schafften, sucht der Mensch nach neuen Wegen, den Leuten seinen Output schmackhaft zu machen. Mit „neue Wege“ meine ich alte Wege. Kostenlose, begrenzte ‚Demonstration Editions‘ von Videospielen – sie sind die Zukunft. Weiterlesen »

Belgische Kommission befindet Lootboxen für Glücksspiel

Das könnte auf längere Sicht eine spannende Angelegenheit werden. Infolge der in den vergangenen Wochen und Monaten wütenden Lootbox-Epidemie beschäftigte sich die belgische Glücksspielkommission mit dem Thema und der Einordnung, ob diese mitunter durch Echtgeld zu erwerbenden Beutekisten nun als Glücksspiel zu behandeln seien oder nicht. Sie kam zu einem Ergebnis. In Kurzform: ja. Weiterlesen »