Fortnite macht so viel Geld, dass Epic den Anbietern auf dem Unreal-Marktplatz höhere Gewinne zuspricht

Falls ihr Epic Games‘ Unreal-Engine-Marktplatz in die eigene Finanzplanung einbeziehen möchtet, weil ihr schweinecoole Assets habt, auf die niemand verzichten darf, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. Es zeigt sich, dass acht Milliarden Spieler in Fortnite einiges bewegen können, im besten Fall eine beträchtliche Angleichung der Umsatzverteilung bei jedem über den Marktplatz getätigten Kauf. Während das Battle-Royale-Schlachtross wiehernd durch den täglichen Dialog trampelt und alles im Weg Stehende niederwalzt, verdient Epic so lächerlich viel Kohle, dass sie den Entwicklern rückwirkend höhere Gewinne zusprechen. Weiterlesen »

Galaxy in Turmoil, der spirituelle Nachfolger zu Star Wars Battlefront, zeigt seine Action

Nicht jeder liebt die neue Version von Star Wars Battlefront. Einige Leute (ganz allgemein gesagt, nicht bezogen auf bestimmte Personen) mochten die alten SWBF-Teile. Als Ausschnitte aus dem eingestellten Star Wars Battlefront 3 von Free Radical im Netz auftauchten, erkannte eine Gruppe Fans das Potenzial hinter den Ideen und begann mit der Fertigstellung des Projekts in derselben Art. Das klappte nicht. Weiterlesen »

Rocket League feiert nächste Woche sein dreijähriges Jubiläum

Drei erfolgreiche Jahre sind eine große Zahl, aber zehn Jahre weitaus bedeutender. Wie gut für den sportlichen Multiplayer-Hit Rocket League, dass er insgeheim schon seit Ewigkeiten umtriebig ist, die meiste Zeit bekannt als Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle Cars. Zur Feier des Älterwerdens beider Spiele hält Entwickler Psyonix in der kommenden Woche ein Geburtstags-Event ab. Teilnehmer treten in einer neuen Arena an, räumen ein paar kosmetische Preise ab und bereiten sich heute mit einem nostalgischen Trailer vor, der auf den Start des E-Sports-Phänomens zurückblickt. Weiterlesen »

Angelina ist eine KI, die Spiele entwickelt, und einige könnt ihr nun ausprobieren

Habt ihr all die schönen Dinge über Angelina gehört? Sie ist die Brut des KI-Forschers Mike Cook, der sie beschreibt als “KI-getriebenes Forschungsprojekt, das Videospiele gestaltet“. Seit acht Jahren fuhrwerkt er mit verschiedenen Versionen des Systems herum, bevor er gestern eine Sammlung Angelinas größter Hits bei Itch veröffentlichte. Sie sind allesamt kostenlos spielbar. Weiterlesen »

Rami Ismail darüber, was Indies und Triple-A-Entwickler voneinander lernen können

Rami Ismail vom Entwickler Vlambeer (Nuclear Throne, Ridiculous Fishing) ist eine der nettesten Personen der Spielbranche. Wenn er nicht gerade in der Codeschmiede herumhämmert, reist er um die Welt, trifft neue Leute und setzt sich für die Vielfalt in Spielen ein. Kürzlich moderierte er einige Talks auf der in Barcelona abgehaltenen Gamelab-Industriekonferenz. Dort fand er auch Zeit für ein paar Interviews, darunter ein besonders interessantes mit Dean Takahashi von Venturebeats Games-Sparte, in dem er auf die Probleme beider Seiten der Branche eingeht. Weiterlesen »

Summer Games Done Quick 2018 endet mit 2,1 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke

Jedes halbe Jahr erleben wir bei der “Games Done Quick“-Nerd-Olympiade, wie die besten, witzigsten und eigenartigsten Spieler eine Spannweite von Triple-A- bis Retro-Titeln komplett zugrunde richten. Diese Speedruns dezimieren die Regeln des Spiels, während ein Live-Publikum seine Helden mit anfeuernden Rufen zum Sieg peitscht. Das Beste daran ist, dass die Veranstaltung auf einem wohltätigen Fundament fußt: Zuschauer können mit ihrem Geld für Veränderungen der Spielbedingungen abstimmen. Das diesjährige Summer-Games-Done-Quick-Event in Bloomington, Minnesota, endete mit 2,1 Millionen Dollar für gute Zwecke. Weiterlesen »

Amy Hennig gründet ihr eigenes Indie-Studio

Amy Hennig, Autorin und einst leitende Entwicklerin der Uncharted-Reihe, die auch an Viscerals eingestelltem Star-Wars-Spiel arbeitete, hat Electronic Arts verlassen, um ihr eigenes Studio zu gründen. Nun, eigentlich hat sie EA schon im Januar den Rücken gekehrt, konnte aber bis gestern, als sie mit unseren Freunden von Eurogamer sprach, nicht ins Detail gehen. Jetzt gründet sie ein kleines Studio und denkt über ein paar VR-Projekte nach. Das Singleplayer-Star-Wars-Spiel, das sie und andere Visceral-Games-Mitarbeiter in Form bringen wollten, liegt seit der Übergabe an EA Vancouver nicht länger in ihrer Verantwortung. Weiterlesen »

Die neuen Oculus-Rift-Features unterstützen kein Windows 7 und 8 mehr

Schlechte Nachrichten für Rift-Besitzer, deren Rechner immer noch mit Windows 7 oder 8 laufen. Oculus kündigte an, die minimalen Rift-VR-Anforderungen für das Betriebssystem auf Windows 10 anzuheben. Das heißt natürlich nicht, dass euer VR-Headset plötzlich nicht mehr mit den alten Systemen funktioniert. Ihr verpasst nur den Großteil der neuen Oculus-Features, die nach den aktualisierten Anforderungen erscheinen werden. Weiterlesen »

Im Juli möbelt Rockstar das Nachtleben und die Clubszene von GTA Online auf

GTA Online Clubs

In GTA Online kann man inzwischen so unfassbar viele Dinge tun oder sein lassen, dass allein der Gedanke an die ganzen längst wieder verwaisten Spielmodi wehtut. Auch wenn Rockstar im Herbst mit einem (irgendwie ein bisschen durchgesickerten, aber nicht so richtig für PC bestätigten) Western um die Ecke biegt, steckt noch genug Biss in diesem alten Apfelgriebsch namens Los Santos. Die Super-Sports-Series mit haufenweise Racing-bezogenen Beigaben mag zu Ende sein, doch Nachschub ist schon anberaumt. Im Juli möbelt Rockstar das Nachtleben von GTA Online auf. Weiterlesen »

Valve zeigt seine neue VR-Eingabemethode anhand von Portal-Minispielen

Es wirkt recht müßig, VR als Fehlschlag oder Erfolg einzuordnen, solange nicht mal eine Einigung über die grundlegende Eingabemethode besteht. Valves aktuelles VR-Projekt ist ein alternativer HTC-Vive-Controller namens Knuckles und dem Vernehmen nach ein großer Schritt in die richtige Richtung, indem er komplexe Fingerbewegungen erfasst und nebenbei Platz für Analogsticks und verschiedene Buttons findet. Zur Vorführung der neuen Hardware hat Valve Moondust zusammengestellt, eine Minispielsammlung mit Portal-Hintergrund. Weiterlesen »

Steam startet den Summer-Sale 2018

Steams traditioneller, in diesem Jahr als “Intergalaktische Sommeraktion“ getarnter Summer-Sale ging gerade an den Start, und das beutet in den nächsten Tagen haufenweise Witze mit “Kreditkarte“, “wegschließen“ und so weiter. Wie es die Tradition gebietet, werden viel zu viele Leute viel zu viele Spiele kaufen und dann viel zu lange nicht spielen, wenn überhaupt. Sind Sales nicht dafür da? Weiterlesen »

Der neue Neo-Cab-Trailer zeigt die neuen Systeme des “emotionalen Survival-Spiels“

Was geschieht mit der Gig-Economy, nachdem uns der Kapitalismus alle ausgelöscht hat? Nun, diese Frage versucht Neo Cab zu beantworten. Ihr spielt einen der letzten Uber-Fahrer inmitten einer schillernden Dystopie, in der ihr eure Gefühlsausbrüche im Zaum halten müsst und gleichzeitig die Aufgabe verfolgt, eine euch nahestehende Person zu retten. Das Jonglieren mit den emotionalen Bedürfnissen der Fahrgäste und die Einblicke in ihr Leben, das sind Dinge, für die ihr wahrscheinlich nicht entlohnt werdet. Zumindest abseits der spielinternen App-Sternbewertung. Weiterlesen »

Avalanche bestätigt: Just Cause 4 hat keinen Multiplayer-Modus

Leider, leider muss Just Cause 4 ohne offiziellen Mehrspielermodus auskommen, stellte Entwickler Avalanche infolge der Ankündigung in dieser Woche klar. Keiner der Vorgänger hatte eine offizielle Multiplayer-Anbindung, also kommt das hier vielleicht nicht allzu überraschend. Und trotzdem, vom Hersteller zugelassene Mods erweiterten die Teile zwei und drei um entsprechende Funktionalitäten, außerdem heuerte Avalanche den Entwickler der Just-Cause-2-Multiplayer-Mod an. Aber nein, offenbar kann es nur einen durch JC4 marodierenden Rico Rodriguez geben, nicht Hunderte von ihnen, die alles in die Luft jagen. Weiterlesen »

Steam stellt nächstes Jahr den Support für Windows XP und Vista ein

Ab 2019 stellt Valve die Steam-Unterstützung für Windows XP und Vista ein, teilt der Hersteller mit. Einige der neueren Steam-Funktionen sind damit nicht kompatibel, heißt es, also werden die reichlich in die Jahre gekommenen Betriebssysteme fallen gelassen. Wollt ihr Steam nach dem 1. Januar 2019 weiterhin nutzen, müsst ihr auf eine aktuellere Windows-Version umrüsten (oder zu Linux wechseln?). Öffentlichen Zahlen zufolge sind die alten Betriebssysteme nur noch bei einem Prozent der User in Benutzung, auch wenn es denen sicher gegen den Strich gehen wird. Valves Entscheidung ist keine überraschende. Microsoft hat den Support schon vor langer Zeit eingestellt, ebenso wie Blizzard für seine neueren Spiele. Weiterlesen »

Microsoft kauft vier Studios, darunter Ninja Theory und Playground Games

Microsoft ist derzeit im Kaufrausch. Vier Entwicklerstudios wurden übernommen und ein neues eröffnet. Während des E3-Auftritts kündigte man die Übernahme des Forza-Horizon-Entwicklers Playground Games an, des Hellblade-Studios Ninja Theory, des State-of-Decay-Entwicklers Undead Labs und des We-Happy-Few-Entwicklers Compulsion Games an. Hinzu kommt The Initiative, ein brandneues Studio in Santa Monica, benannt wie eine WWE-Fraktion. Weiterlesen »

Ein Steam-Leak bestätigt versehentlich Just Cause 4

Einem offensichtlichen Hoppala verdanken wir die Enthüllung von Just Cause 4, genauer gesagt einer Anzeige, ohne dass jemand das Spiel offiziell angekündigt hätte. Vermutlich hatte sich das Square Enix fürs eigene E3-Event am Montag aufgehoben. Die Anzeige ist ein schlichtes Bild, das nicht viel verrät, aber wir wissen Folgendes: Unser Kerl hat nach wie vor einen Greifhaken am Handgelenk. Er ist immer noch in schöner Umgebung unterwegs. Er hat immer noch Waffen. Er hat immer noch einen Granatwerfer an einer Kanone. Gut, das klingt ziemlich nach Just Cause, also mehr Open-World-Sandbox mitsamt wuchtiger Zerstörung. Weiterlesen »

In einem Affenzahn über futuristische Pisten, kopfüber und rücksichtslos – das ist Grip

Für Rennspiele mit einem Echtweltansatz hatte ich nie viel übrig. Sie fühlen sie sich so banal an, hält man sie gegen die verspielteren Alternativen, etwa Fahrten mit tausend Stundenkilometern in F-Zero, die nahezu unmöglichen, achterbahnartigen Strecken in Wipeout oder das wilde Herumspringen im unterbewerteten Playstation-Racer Rollcage. Seit einer Ewigkeit befindet sich Grip im Early-Access und ist funktionell identisch mit Rollcage, allerdings mit einem schillernden neuen Anstrich. Es ist ein solider, felsenfester Spaß. Die Endfassung soll im Herbst erscheinen, vertrieben von einer neuen Truppe namens Wired Productions. Weiterlesen »

Das sind Ubis Pläne für kostenlose neue Inhalte im ersten Jahr von The Crew 2

Neue Modi und Fahrzeuge für The Crew 2 sollen in Form von Gratis-Updates erscheinen, ließ Ubisoft wissen. Vor dem Release des Spiels Ende des Monats geht Ubi ein wenig ins Detail über die Zukunftsplanung. Jenseits des obligatorischen Season-Pass-Gewurschtels verspricht der Hersteller mindestens ein Jahr kostenloser Content-Updates von Hovercraft-Rennen bis hin zu neuen Fahrzeugen. Weiterlesen »

Valve erlaubt fortan “alles“ bei Steam, außer es ist illegal oder Trolling

Die guten Neuigkeiten: Schöpfer anzüglicher Visual-Novels und ähnlicher Dinge am Rand von Steams inhaltlichen Vorgaben können nun vielleicht aufatmen, trotz Valves unvorhersehbarem Verhalten vor Kurzem.

Die weniger gute Nachricht: In einem langen und atemberaubenden Blog-Posting hat Valves Erik Johnson im Grunde sämtliche Verantwortung für das Steam-Verkaufsangebot niedergelegt. Er schreibt:

“[…] wir haben beschlossen, alles im Steam-Store zu erlauben, abgesehen von Dingen, die wir als illegal oder Trolling erachten.“

Weiterlesen »

Jurassic Park hält mit dem nächsten DLC Einzug in Rocket League

Dinos sind in der Ludosphäre wieder angesagt, während sich aus dem bevorstehenden Filmstart von Jurassic World: Das gefallene Königreich neue Cross-Medium-Gelegenheiten ergeben. In Frontiers Jurassic World Evolution etwa verwalten wir einen Dinopark und nun erklärt Rocket League seine Verbundenheit gegenüber den früheren Rössern der Menschheit. Der kostenpflichtige DLC in diesem Monat fügt einen Jurassic-Park-Jeep als Fahrzeug hinzu, aber das eigentlich Wichtige: Er feiert erzielte Tore mit einem zwischen den Pfosten aufsteigenden, brüllenden T-Rex-Kopf. Weiterlesen »