Microsofts Xbox-Adaptive-Controller für barrierefreies Spielen erscheint in diesem Jahr

Nach einer Woche voller Gerüchte und durchgesickerter Bilder ist Microsofts Xbox-Adaptive-Controller endlich offizielle Sache – und er funktioniert auch mit Windows-10-PCs. Er ist gestaltet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und lässt sie ihr eigenes Button- bzw. Joystick-Set-up einrichten. Ein fantastischer Schritt nach vorn und in Richtung erhöhter Zugänglichkeit für alle Leute, die keinen traditionellen Xbox-Controller oder Maus und Tastatur nutzen können. Weiterlesen »

Steam-VR-Eingabe ist Valves Übergangslösung für das VR-Controller-Wirrwarr

Bei der Vielzahl verfügbarer VR-Headsets und den fetten Geldsäcken, die so manches Unternehmen in Richtung VR-Entwicklung schleudert, kann man leicht vergessen, dass niemand wirklich eine Vorstellung hat, was er hier gerade tut. Während ein Konsens über die Weiterentwicklung der Headset-Technologie zu bestehen scheint, hat jedes Unternehmen eigene Ideen, wie man die Dinge im virtuellen Raum steuern soll. Valves Übergangslösung, bis dafür eine Einigung besteht, heißt “Steam-VR-Eingabe“ (bzw. Steam VR Input), ein einheitliches System zur Belegungskonfigurationen für – Überraschung – Steam VR. Weiterlesen »

Oh, sieht so aus, als sei STALKER 2 wieder in der Entwicklung

STALKER 2 ist (erneut) angekündigt und (erneut) in der Entwicklung, und man kann diesen Satz schwer “einfach so“ in den Raum werfen. Das geht nicht. Obwohl STALKER 2 im Anmarsch ist (hoffentlich wirklich), was eigentlich schon vor, hm, fünf, sechs Jahren hätte geschehen sollen. Bevor Markeninhaber Sergiy Grygorovych das zuständige Team bei GSC Game World auflöste, die Produktion stoppte und jahrelang auf der Marke saß wie eine Glucke. In der vergangenen Nacht bestätigte er bei Facebook, dass die Arbeiten an der Fortsetzung im Gange sind. Eine knapp gehaltene Teaser-Seite informiert uns derweil über den Release, angesetzt für 2021. Weiterlesen »

Metro Exodus erscheint erst 2019

Dieses Jahr findet keine großformatige Apokalypse statt, zumindest nicht, wenn man damit Metro Exodus meint – den neuen Shooter der Leute, die so sehr an ihrem STALKER und Mutanten hängen, dass sie das gleiche Spiel noch mal machen. Nur hübscher, morderner, fluffiger, weniger sperrig und ganz anders. Aber trotzdem in der Art Ostblockbauweise, der man nicht widerstehen kann. Was wir vorerst dennoch müssen, gezwungenermaßen, denn Metro Exodus wurde ins nächste Jahr verschoben. Weiterlesen »

Bigben kauft die Styx- und Blood-Bowl-Entwickler Cyanide

Der französische Publisher Bigben Interactive kauft den französischen Entwickler Cyanide Studio, die Meute hinter den Styx-Schleichspielen, der Blood-Bowl-Adaption und dem Game-of-Thrones-RPG. Cyanides Spiele neigen dazu, nie ein gänzlich einheitliches Bild abzugeben, obwohl sie zweifellos interessant oder bewundernswert in ihren Ambitionen sind. Mid-Budget-Produktionen der Sorte, von der wir nicht mehr viele sehen, und ich war immer gespannt darauf, was sie als Nächstes vorhaben. Bigben ist froh, nun ein eigenes Entwicklerstudio zu besitzen, während dieser Schritt Cyanide zufolge bei der Expansion und Entwicklung besserer Spiele hilft. Weiterlesen »

Der katholische Schuldsimulator Gray Dawn erhebt sich im Juni

Am Weihnachtsabend des Jahres 1910 unternehmt ihr den Versuch, einem jungen Messdiener einen Dämon auszutreiben. Als Priester seid ihr für so etwas qualifiziert und könnt es auf euch nehmen, denkt ihr. Wie sich herausstellt, seid ihr es nicht und das Kind springt aus dem Fenster. Anschließend steht ihr unter Verdacht, den Jungen in der Kirche ermordet zu haben, und müsst eure Unschuld beweisen. Falls nicht, folgt die Hinrichtung. Ach, und ihr habt definitiv einen Dämon befreit, der euch bei diesem Unterfangen quält. All das geschieht im Juni, sobald Gray Dawn zu haben ist. Weiterlesen »

So lasst ihr Silent Hill eine angemessene HD-Behandlung zukommen

Die für Konsolen erschienenen Silent-Hill-HD-Remakes sind zwei der berühmtesten Verpfuschungen der Videospielgeschichte. Konami hetzte die Projekte praktisch vor die Tür, ohne den Käufern mitzuteilen, dass sie die Auflösungsanpassungen an ein externes Studio auslagerten, das – noch schlimmer – mit lückenhaftem Material arbeiten musste. Irgendwie schaffte es Konami, den fertigen Originalcode zu verlegen, womit es einem unterbesetzten Team zufiel, die Grafik-Assets von zwei der meistgeliebten Survival-Horrorspiele aller Zeiten zu ersetzen. Und das für eine Gefolgschaft, vor der sich wirklich, wirklich nicht verbergen lässt, wenn etwas schiefgeht. Wir sprechen hier von Patzern wie… den fehlenden Schatten in Silent Hill 2. Weiterlesen »

Mit dem neuen DLC im Juni wird Darkest Dungeon noch Lovecraft-artiger

Wie wäre es mit einem Abstecher in ein Bauernhaus auf einer verfluchten Heidelandschaft, zusammen mit vier Abenteurerkollegen, während ihr Wellen von Mühlenarbeitern abhaltet, allesamt befallen von einem schrecklichen Kometen? Diese Art Lovecraft-artiger Sommerferien sind der Stoff für The Color of Madness, die zweite Erweiterung für das düstere Taktik-RPG Darkest Dungeon. Sie erscheint am 19. Juni, wie Entwickler Red Hook Studios ankündigte. Darin bereist ihr eine neue Region namens “The Farmstead“ und wehrt euch gegen endlose Wellen beim Kampf darum, die Auswirkungen des abgestürzten Kometen zu unterbinden. Weiterlesen »

Das sind die Systemanforderungen für State of Decay 2

State of Decay 2 Systemanforderungen

In genau zwei Wochen biegt State of Decay 2 um die Ecke und mit Sicherheit haufenweise Wirbelsäulen und andere Körperteile, wenn man sich die stämmigen Zombies darin so ansieht. Es wäre jedenfalls überraschend, würde die Fortsetzung des Craft-and-Survive-em-ups zimperlicher zur Sache gehen, aber die Frage ist ja, ob ihr all das Gekröse auch in voller Pracht erleben könnt. Deswegen hat Microsoft die Hardware-Anforderungen enthüllt, und die fallen recht moderat aus. Weiterlesen »

Stoppt einen Serienkiller in Dead Secret Circle

Vergangene Woche veröffentlichte Robot Invader eine Fortsetzung zu Dead Secret, einem der ersten VR-Horrortitel, die ich ausprobierte. Mir gefielen die Rätsel und im Allgemeinen die außerweltliche Stimmung – ganz zu schweigen vom Setting in Kansas (da komme ich her. Da gibt es eine Menge Morde. Schön, mal seinen aufzuklären). Dead Secret Circle greift den Erfolg des Vorgängers auf, erweitert die Lore des Universums und zielt auf einen stärker stilisierten Bizarro-Look ab, der alles mit neonfarbenen Umrissen versieht, während die unaussprechlichen Schrecken noch… unaussprechlicher geraten. Weiterlesen »

Das mit Bleistift gezeichnete Horrorspiel Mundaun erscheint im Herbst

Mundaun ist ein neues, in den Alpen angesiedeltes Indie-Horrorspiel, das mit einem sehr spezifischen (und unschwer anhand des Aufmacherbilds erkennbaren) Look daherkommt. Die mit Bleistift gezeichnete Spukveranstaltung ermuntert Spieler zur Erkundung großer offener Level, in denen sie mit den Bewohnern des Berges sprechen und sie vor den gefährlichen, das Land heimsuchenden Kreaturen retten müssen. Für jemanden wie mich, der sich tatsächlich eine Fortsetzung zum 2009 für die Wii erschienenen Cursed Mountain wünscht, scheint das hier das nächste große Ding zu sein – oder jedenfalls deutlich besser. Ich wünschte, diese mit Bleistift gefertigte Walking-Sim würde schon jetzt durch meinen Tag geistern. Weiterlesen »

Steam unterstützt nun Nintendos Switch-Pro-Controller

Einer der größten Vorteile eines Gaming-PCs ist die schiere Auswahl an Eingabegeräten, wobei der Besitz eines verlässlichen, weithin unterstützten Gamepads wirklich Zeit und Nerven spart. Mein derzeitiges Modell ist der Xbox-One-Controller, aber am Horizont zeichnet sich Konkurrenz ab. Ihr müsst euch für die neueste Steam-Beta anmelden, um ihn nutzen zu können: Nintendos Switch-Controller, der nun von Steam unterstützt wird, mitsamt der bemerkenswert nützlichen Neig- und Kippfunktion. Weiterlesen »

Chernobylite ist ein neues, in Tschernobyl angesiedeltes Survival-Horrorspiel

Videospiele führen uns gern nach Tschernobyl. Denken wir nur an das kauzige Spiel über eine terroristische Belagerung Prypjats, das neue Battle-Royale-Gerangel von Vostok oder, natürlich, den Urvater dieser Vorstellung. Letztes Jahr konnte ich eine Runde mit Chernobyl VR einlegen, was mir einen faszinierenden und größtenteils lehrreichen Einblick in einen Teil der Erde verschaffte, mit dem wir es uns lieber nicht verscherzen sollten. Inzwischen wissen wir, dass das Team hinter besagter VR-Erfahrung seine Recherchen zur Entwicklung eines neuen Survival-Horrorspiels nutzte, angesiedelt im selben verseuchten Territorium. The Farm 51 kündigte Chernobylite an. Weiterlesen »

The Forest erscheint heute in Version 1.0

Eifrige Early-Access-Teilnehmer genießen heute die letzte Möglichkeit, Geheimnisse (und technische Bugs) in The Forest aufzudecken, nachdem das vorletzte Pre-Launch-Update für das Spiel veröffentlicht wurde. The Forest ist beinahe im Release-Zustand angekommen, noch wenige Stunden verbleiben bis zur Version 1.0, und immer noch kommen neue Mysterien hinzu. Zum Beispiel… ähm… eine verschlossene Tür auf einem Schiff. Ich liebe die Vorstellung, dass derlei Dinge im Rahmen eines auf Bugs und Fehler abzielenden Updates erscheinen. The Forest vergräbt seine Überraschungen gern mal ein paar Meter tief. Weiterlesen »

Das Engine-Update für Friday the 13th verschiebt sich mindestens um ein paar Wochen

Man kann nicht behaupten, dass Friday the 13th im Mai vergangenen Jahres den reibungslosesten Start aller Zeiten aufs Parkett legte, aber es rappelt sich immer weiter auf. Langsam und stetig. Infolge einiger Updates spendierten Entwickler IllFonic und Gun Media dem Spiel etwa einen Solomodus zum Üben und Verinnerlichen des Karten-Layouts. Außerdem angesetzt ist ein Upgrade auf die aktuelle Version der Unreal-Engine, das im April erscheinen sollte. Laut den Entwicklern sind die erzielten Fortschritte beträchtlich, nur das mit dem April wird nichts mehr. Weiterlesen »

Eastward sieht aus wie ein (umwerfend hübscher) Last-of-Us-Vorfahre aus der SNES-Ära

Ein ruppiger, bärtiger Mann führt ein junges Mädchen durch eine postapokalyptische Welt, mit Stopps in langsam zerbröckelnden Städten entlang des Weges. Die Bevölkerung dieser mitgenommenen Siedlungen schwindet mit jedem Monster, das tiefer in ihr Territorium vordringt. Nein, das hier ist kein Playstation-Mega-Hit, sondern Eastward, ein 2D-Action-Adventure von einem in Schanghai ansässigen Team namens Pixpil. Als Publisher springt Chucklefish ein. Weiterlesen »

GOG führt User-Profile mit Social-Features ein

GOG hat Nutzerprofile an den Start gebracht und setzt seine Einführung Steam-artiger Social-Features behutsam fort. Wollt ihr eure GOG-Spielaktivitäten mit der Welt teilen, Bilder posten, Achievements vergleichen und all das, könnt ihr das ab sofort tun. Wollt ihr nichts mit der Internetwelt teilen, nun, in den Datenschutzeinstellungen lässt sich vieles davon deaktivieren, wenn auch nicht alles. Weiterlesen »

Patch 0.52 möbelt die Grafik von Survarium grundlegend auf

Survarium Grafik besser

Selbst nach der ersten Koop-PvE-Mission steht das seit gefühlten Ewigkeiten im Entstehen begriffene Survarium in keinem grundlegend anderen Licht da. Vielleicht ändert tatsächlich anderes Licht etwas daran, wenn man es tief in den Code des Spiels injiziert. Entwickler Vostok Games hat heute den Patch 0.52 veröffentlicht, der als Highlight einen komplett neuen Renderer stolz vor sich herträgt. Der endzeitliche Shooter wird dadurch vor allem eines: hübscher. Die Locations bekommen etwas Liebe und eine feinere Beleuchtung ab. Auch die Benutzeroberfläche und die Schadensberechnung diverser Waffen sind Thema dieses Updates. Weiterlesen »

Das Lovecraft-artige Brettspiel Mansions of Madness erscheint für den PC

Fantasy Flights Lovecraft-inspiriertes Brettspiel Mansions of Madness bekommt im nächsten Jahr eine Videospieladaption. Publisher Asmodee Digital kündigte gestern Mansions of Madness: Mother’s Embrace an, in dem ein Team aus Ermittlern ein unheimliches Anwesen erkundet, drapiert mit Fallen, Monstern und anderen Schrecklichkeiten. Asmodee hat eine Menge Erfahrung in dem Bereich und bereits die digitalen Umsetzungen von Spielen wie Talisman, Ticket to Ride, Mysterium und Pathfinder Adventures veröffentlicht. Weiterlesen »

GOG feiert seine Wunschlisten mit Hunderten Rabatten

In unserer hektischen modernen Gesellschaft sind Listen die beste Möglichkeit, den Überblick über Wünsche und Verpflichtungen zu behalten: Shoppinglisten, To-do-Listen, Playlisten, Blacklisten, Whitelisten, Hitlisten, Shitlisten… Verdammt, das hier ist eine Listenliste. Es geht um die Wunschlisten, die GOG heute feiert, mit einem Sale von etwas mehr als 150 Spielen und DLCs, die angeblich auf den meisten Wunschlisten im Store stehen. Darunter The Witcher 3, Planescape: Torment, The Witness, Hyper Light Drifter, Grim Dark, Darkest Dungeon und andere. Weiterlesen »