In diesem kostenlosen Spiel füttert, jagt und streichelt ihr fette Tauben

Für Tauben habe ich einen Faible, wenn sie über städtische Plätze stolzieren und gurren wie ein Schwarm jammernd in eine Keksdose vertiefter Klatschbasen. Lieber tatterige Tauben als mordlüsterne Seemöwen, so viel steht fest. Die Exemplare im echten Leben können ein wenig dreckig und durch die Mangel gedreht aussehen, aber Gott sei Dank ermöglicht die Technologie den Nachbau simulierter Pummeltauben, etwa im treffend betitelten Pigeon Game. Es ist ein kleines kostenloses Dingelchen innerhalb eines überschaubaren virtuellen Parks, wo ihr den Tauben Sonnenblumenkerne zuwerft, sie jagt und sogar ihre durchgeweichten Körper streichelt, wenn sie euch mögen. Weiterlesen »

Segelt durch die Einöde bis zum Ende der Welt im Steampunk-Abenteuer Far: Lone Sails

Steampunk mag heutzutage ein wenig überstrapaziert sein, aber Far: Lone Sails sticht aus der Zylinder- und Techno-Monokel-Menge heraus. Seine schiere, wechselnde Farbpalette aus Weiß-, Rot- und dunklen Blautönen, eine in trostloser Leere versinkende Welt, die euren winzigen Charakter fast verschluckt, und das Kernstück: das knarzende, dampfbetriebene Landschiff. Weiterlesen »

Microsofts Xbox-Adaptive-Controller für barrierefreies Spielen erscheint in diesem Jahr

Nach einer Woche voller Gerüchte und durchgesickerter Bilder ist Microsofts Xbox-Adaptive-Controller endlich offizielle Sache – und er funktioniert auch mit Windows-10-PCs. Er ist gestaltet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und lässt sie ihr eigenes Button- bzw. Joystick-Set-up einrichten. Ein fantastischer Schritt nach vorn und in Richtung erhöhter Zugänglichkeit für alle Leute, die keinen traditionellen Xbox-Controller oder Maus und Tastatur nutzen können. Weiterlesen »

Steam-VR-Eingabe ist Valves Übergangslösung für das VR-Controller-Wirrwarr

Bei der Vielzahl verfügbarer VR-Headsets und den fetten Geldsäcken, die so manches Unternehmen in Richtung VR-Entwicklung schleudert, kann man leicht vergessen, dass niemand wirklich eine Vorstellung hat, was er hier gerade tut. Während ein Konsens über die Weiterentwicklung der Headset-Technologie zu bestehen scheint, hat jedes Unternehmen eigene Ideen, wie man die Dinge im virtuellen Raum steuern soll. Valves Übergangslösung, bis dafür eine Einigung besteht, heißt “Steam-VR-Eingabe“ (bzw. Steam VR Input), ein einheitliches System zur Belegungskonfigurationen für – Überraschung – Steam VR. Weiterlesen »

Bigben kauft die Styx- und Blood-Bowl-Entwickler Cyanide

Der französische Publisher Bigben Interactive kauft den französischen Entwickler Cyanide Studio, die Meute hinter den Styx-Schleichspielen, der Blood-Bowl-Adaption und dem Game-of-Thrones-RPG. Cyanides Spiele neigen dazu, nie ein gänzlich einheitliches Bild abzugeben, obwohl sie zweifellos interessant oder bewundernswert in ihren Ambitionen sind. Mid-Budget-Produktionen der Sorte, von der wir nicht mehr viele sehen, und ich war immer gespannt darauf, was sie als Nächstes vorhaben. Bigben ist froh, nun ein eigenes Entwicklerstudio zu besitzen, während dieser Schritt Cyanide zufolge bei der Expansion und Entwicklung besserer Spiele hilft. Weiterlesen »

Im Superhot-Spin-off geht’s auf nach Japan

Der schnittig mit der Zeitverlangsamung herumspielende Shooter Superhot macht sich auf nach Japan, und zwar mit einem vorübergehend Superhot JP betitelten Spin-off. Ihr schießt und schlitzt euch mit neuen Waffen durch japanische Umgebungen von heißen Quellen bis Karaokebars, durch neue Gegner und andere lokale Vergnüglichkeiten. Die Leute von SUPERHOT Team übernehmen die Entwicklung nicht selbst, sondern das japanische Studio GameTomo, das eigenen Angaben zufolge “unter der Leitung“ der Schöpfer agiert. GameTomo plant den Release zunächst für Japan und sagt, es könnte “möglicherweise“ auch woanders erscheinen, aber die englische Übersetzung auf der Webseite legt diesen Schritt zumindest nahe. Weiterlesen »

In Roulette Knight trifft RPG auf russisches Roulette

Der sprudelnde Quell neuer kostenloser Spiele, bekannt als Ludum Dare, hat wieder einen kleinen Schatz ausgespuckt. Hebt ihn auf, wischt ihn sauber, es ist Roulette Knight, ein RPG, in dem man Runde um Runde russisches Roulette spielt. Keine Reise von einem Ende des Königreichs zum anderen, kein böser Herrscher zum Bezwingen – das ist Beschäftigung für Knappen. Hier sitzt ihr lediglich in einem Raum, schiebt Kugeln in einen Revolver und drückt den Abzug für Geldbelohnungen und Erfahrungspunkte. Es ist von kurzem Umfang, albern und macht euch stresstrunken. Weiterlesen »

Das mit Bleistift gezeichnete Horrorspiel Mundaun erscheint im Herbst

Mundaun ist ein neues, in den Alpen angesiedeltes Indie-Horrorspiel, das mit einem sehr spezifischen (und unschwer anhand des Aufmacherbilds erkennbaren) Look daherkommt. Die mit Bleistift gezeichnete Spukveranstaltung ermuntert Spieler zur Erkundung großer offener Level, in denen sie mit den Bewohnern des Berges sprechen und sie vor den gefährlichen, das Land heimsuchenden Kreaturen retten müssen. Für jemanden wie mich, der sich tatsächlich eine Fortsetzung zum 2009 für die Wii erschienenen Cursed Mountain wünscht, scheint das hier das nächste große Ding zu sein – oder jedenfalls deutlich besser. Ich wünschte, diese mit Bleistift gefertigte Walking-Sim würde schon jetzt durch meinen Tag geistern. Weiterlesen »

Judgment: Apocalypse Survival Sim verlässt den Early-Access

Unter den derzeitigen, sich mit Siedlungsverwaltung beschäftigenden Spielen ist der Konflikt mit einer eskalierenden Bedrohung ein zunehmendes Thema. In Dwarf Fortress dreht sich alles um tödliche Bestien von unterhalb bis hin zu Goblin-Armeen vor euren Toren. In Rim World bekämpft ihr Banditen und herumwandernde Roboter. In Judgment: Apocalypse Survival Sim führt ihr eine Handvoll normaler Menschen gegen eine dämonische Apokalypse ins Feld – und gegen sämtliche Streitmächte, die euch die Unterwelt entgegenschleudern kann. Nach zwei Jahren im Early-Access ist das Spiel nun erschienen. Weiterlesen »

Steam unterstützt nun Nintendos Switch-Pro-Controller

Einer der größten Vorteile eines Gaming-PCs ist die schiere Auswahl an Eingabegeräten, wobei der Besitz eines verlässlichen, weithin unterstützten Gamepads wirklich Zeit und Nerven spart. Mein derzeitiges Modell ist der Xbox-One-Controller, aber am Horizont zeichnet sich Konkurrenz ab. Ihr müsst euch für die neueste Steam-Beta anmelden, um ihn nutzen zu können: Nintendos Switch-Controller, der nun von Steam unterstützt wird, mitsamt der bemerkenswert nützlichen Neig- und Kippfunktion. Weiterlesen »

Mit Titonic Fisherman lärmt ihr die Sorgen unter den Tisch

Manchmal braucht der Mensch nach einem schweren Tag nur etwas, das ihn zum Lachen bringt. Und nachdem ich kurz mit Froach Clubs Titonic Fisherman herumspielte, muss ich mir immer noch das dümmliche Grinsen aus dem Gesicht wischen. Es ist ein kleines, Browser-basiertes Software-Spielzeug mit Musik-Synthesizer-Einschlag, einer bezaubernden Kritzelästhetik und einer sehr albernen Bandbreite an Klangmustern zum Nerven der Nachbarn. Weiterlesen »

In Lofoten erstellt ihr GIFs von bezaubernden Inseln

Lofoten ist das neueste Spiel von Jonathan Whiting, einem in Oxford ansässigen Entwickler, mit dessen Arbeit ihr vielleicht schon in Berührung gekommen seid. Das Projekt ist ein einfaches: Ihr erstellt liebreizende kleine Inseln und fertigt GIFs eurer süßen Retro-Welten an. Anschließend teilt ihr die Ergebnisse mit Freunden und Fremden, um ihnen den Tag zu versüßen. Es ist Zen-artig, hübsch anzusehen und komplett kostenlos. Ich habe fünf Minuten damit verbracht und spüre, wie mein Blutdruck sinkt – ein schönes Geschenk. Weiterlesen »

In Hypnospace Outlaw erkundet ihr ein bizarres Internet der späten Neunziger

Manchmal ist es nur schwer zu glauben, dass das Internet der späten Neunziger kein bizarrer Technotraum war. Herumfliegende GIFs, eingebettete MIDIs und Mauszeiger, die sich von Seite zu Seite verwandelten. Hypnospace Outlaw (vom Dropsy-Entwickler Jay Tholen) ist ein Spiel über die Erkundung eines fiktiven Internets. Ihr müsst den Frieden wahren, wenn Trolle und Malware ihre hässlichen Fratzen zeigen, oder geht in einer Flut aus Pop-ups und Spam unter. Weiterlesen »

Infra bekommt DLC und ein Spin-off mit Gebäudeverwaltung

Der First-Person-Puzzler Infra war eine meiner liebsten Spielerfahrungen der vergangenen Jahre. Es entsendet euch als struktureller Analyst zu den Dämmen, Abwasserkanälen und Brücken einer europäischen Stadt, um Schäden an der Infrastruktur zu untersuchen. Wer hätte gedacht, dass ich so glücklich damit bin, an einem Fluss entlangzuwandern und Fotos von bröckelndem Beton zu machen? Entwickler Loiste Interactive schickt uns mit einer Erweiterung, angesiedelt auf einer Gefängnisinsel, zurück nach Stalburg. Außerdem planen sie ein kurioses Spin-off über das Reparieren und Verwalten heruntergekommener Wohnhäuser. Weiterlesen »

GOG führt User-Profile mit Social-Features ein

GOG hat Nutzerprofile an den Start gebracht und setzt seine Einführung Steam-artiger Social-Features behutsam fort. Wollt ihr eure GOG-Spielaktivitäten mit der Welt teilen, Bilder posten, Achievements vergleichen und all das, könnt ihr das ab sofort tun. Wollt ihr nichts mit der Internetwelt teilen, nun, in den Datenschutzeinstellungen lässt sich vieles davon deaktivieren, wenn auch nicht alles. Weiterlesen »

GOG feiert seine Wunschlisten mit Hunderten Rabatten

In unserer hektischen modernen Gesellschaft sind Listen die beste Möglichkeit, den Überblick über Wünsche und Verpflichtungen zu behalten: Shoppinglisten, To-do-Listen, Playlisten, Blacklisten, Whitelisten, Hitlisten, Shitlisten… Verdammt, das hier ist eine Listenliste. Es geht um die Wunschlisten, die GOG heute feiert, mit einem Sale von etwas mehr als 150 Spielen und DLCs, die angeblich auf den meisten Wunschlisten im Store stehen. Darunter The Witcher 3, Planescape: Torment, The Witness, Hyper Light Drifter, Grim Dark, Darkest Dungeon und andere. Weiterlesen »

The Stillness of the Wind verspricht Existenzängste auf einer Ziegenfarm

Über das im vergangenen Jahr erschienene, melancholische kleine Spiel Where the Goats Are gibt es eine Menge netter Dinge zu sagen. Heute ist der imposant benannte Einzelentwickler Memory of God zurück mit einer Zugabe in Form von The Stillness of the Wind. Es ist ein erweiterter kommerzieller Nachfolger von ruhiger und charmanter Anmutung – und wirkt bis unter die Hutkrempe vollgestopft mit Potenzial für emotionale Verwüstung. Weiterlesen »

Nach fünf Jahren erscheint The Piano, ein Horrorspiel im kriegsgeplagten Paris

The Piano

Es ist immer wieder beeindruckend, mit welcher Langzeithingabe in fast kompletter Eigenverantwortung manche Leute an ihren Ideen hängen, ohne auf halbem Weg kopfüber von Bord zu kippen. Egal, ob sie über acht Jahre ein Metroidvania, über zwanzig Jahre ein Rollenspiel oder über fünf Jahre ein Horrorspiel entwickeln. The Piano ist Letzteres und das Werk von Mistaken Vision, hinter dem hauptsächlich der Hamburger Jonathan Stemmildt steckt. In den vergangenen fünf Jahren entwarf er, was mit “teils traditioneller Survival-Horror, teils erzählgetriebenes Adventure und teils Noir-geprägte Kriminalgeschichte“ umschrieben ist. Weiterlesen »

Tickets für die Blizzcon 2018 gehen im Mai in den Verkauf

Die Blizzcon 2018 findet vom 2. bis zum 3. November statt, wie Blizzard bestätigte, und die erste Welle an Tickets geht am 9. Mai in den Verkauf. Blizzcon heißt ihre jährlich stattfindende Fan-Messe in Kalifornien mit Diskussionsrunden, Turnieren und Events für all ihre Spiele. Sie versorgt uns jedes Mal mit einigen bemerkenswerten Ankündigungen und skizziert das kommende Jahr für Blizzard. Leuten, die nicht selbst anwesend sein können, bietet der Hersteller virtuelle Tickets mit dem Zugang zu Livestreams und den üblichen In-Game-Goodies an. Die Übertragungen der großen, wichtigsten Präsentationen sind in der Regel für jedermann kostenlos. Weiterlesen »

Jalopy ist ein Autoreiseabenteuer durch Osteuropa

Es war ein langer, steiniger Weg bis hierher, aber Jalopy hat seine Pilgerfahrt durch die Early-Access-Ebenen abgeschlossen und ist offiziell erschienen. Wenig überraschend konnte ein Spiel von solcher Eigenständigkeit unsere Aufmerksamkeit über Jahre hinweg halten: ein mit niedrigem Budget realisiertes Autoreiseabenteuer mit einer Route von Deutschland über Osteuropa bis in die Türkei. Die ganze Strecke steuert ihr einen zerfallenden Schrotthaufen von einem Trabant durch Regen, Schnee und Matsch – alles in Hinblick auf ein schnellen Reichtum versprechendes System eures schrägen Onkels. Weiterlesen »