Awesome Games Done Quick spielt 2,2 Millionen Dollar für gute Zwecke ein – hier die besten Speedruns

Speedruns an sich können verblüffend sein, aber die dahinter stehende Community interessiert mich noch mehr. Jedes im Rahmen von “Awesome Games Done Quick“ erschienene Video vermittelt eine ansteckende Freude. Es ist ein jährliches, eine Woche andauerndes Speedrun-Event, das am Wochenende zu Ende ging, eine Veranstaltung herzerwärmender Kameradschaft, unterhaltsamer Speedruns und mit 2,269,209 Dollar Erlös, die für die “Prevent Cancer Foundation“ zusammenkamen. Mehr als 50,000 Dollar Steigerung gegenüber dem Vorjahr und weitere Spenden sind möglich – und zwar hier, wenn ihr dem nicht abgeneigt seid.

Derweil habe ich einige der besten Speedruns des Events gesammelt. Hier habt ihr die offizielle Youtube-Playlist, obwohl zum jetzigen Zeitpunkt erst 113 der insgesamt 181 Runs hochgeladen wurden. Weiterlesen »

Quantic Dream ist Vorwürfen über die Arbeitsbedingungen ausgesetzt, Chefs streiten alles ab

Quantic Dream, das französische Studio hinter Fahrenheit und dem PS4-Exklusivspiel Detroit: Become Human, sieht sich Beschuldigungen über missbräuchliche Arbeitszustände ausgesetzt, wie Berichten französischer Medien zu entnehmen ist. Eine gemeinsame Recherche von Canard PC, Mediapart und Le Monde lässt mehrere ehemalige Angestellte zu Wort kommen, die Vorwürfe gegen das Studio und die Führungsriege in Person von David Cage und Guillaume de Fondaumière erheben. Beide streiten derlei Vorfälle ab.

Anschuldigungen reichen von einem allgemein vergifteten Arbeitsklima über Rassismus bis hin zu höherrangigen Mitarbeitern, die sich Kolleginnen gegenüber ungebührlich verhalten hätten. Weiterlesen »

The Disappearing of Gensokyo ist das erste Touhou-Fan-Spiel bei Steam

Das japanische Mega-Franchise namens Touhou hatte in letzter Zeit einen guten Lauf bei Steam. Der neueste Hauptteil der Serie erfreut sich massiver Verkaufszahlen mit entsprechenden User-Reviews und das aktuellste Kampfspiel-Spin-off sorgt trotz lediglich japanischer Sprache für Aufsehen.

Ich rechnete allerdings nicht damit, dass kommerzielle Touhou-Fan-Spiele so bald ihre Aufwartung machen würden. Bei Steam erschien The Disappearing of Gensokyo vom Indie-Team MyACG Studio, ein Mischling aus Action-RPG und Twin-Stick-Shooter mit der ikonenhaften Charakterriege der Shmup-Serie. Es ist außerdem in einem unbeständigen Englisch gehalten (keine deutschen Texte). Weiterlesen »

Hier ein Rundgang durch das faszinierende Korallenhochland in Monster Hunter World

Normalerweise schließen sich die Begriffe “Koralle“ und “Hochland“ aus. Die wilden Lande von Monster Hunter World haben sich jedoch einer tektonischen Runderneuerung unterzogen, den Meeresgrund nach oben in den Himmel verlagert und Wälder runter in den Morast. Das Korallenhochland ist eines der neuen Biome, die uns World zugänglich macht, und sie sind ein unvergesslicher Anblick. Eigentümlich, in Pastelltöne gehüllt, vertikal im Aufbau und bevölkert von einigen interessanten Monstern. Werfen wir zusammen einen Blick auf die aktuellen Spielszenen aus dem kommenden Drachenbelästigungssimulator. Weiterlesen »

Final Fantasy 12 erscheint Anfang Februar für den PC

Bei dem Tempo, mit dem Square Enix alte Final-Fantasy-Spiele in Richtung PC schleudert, haben wir den Rückstand fast rechtzeitig zum Release von Final Fantasy 15 in einigen Monaten aufgeholt. Vorher allerdings füllt Squeenix eine große Lücke: die von Final Fantasy 12. Gestern kündigte der Publisher an, dass Final Fantasy 12: The Zodiac Age, die PS4-Überarbeitung des PS2-RPGs, am 1. Februar für den PC erscheint. Die Version sieht noch ein wenig hübscher aus und unterstützt nischige Neuheiten wie drei nebeneinander aufgereihte 21:9-Monitore. Weiterlesen »

Na siehste: Ys VIII: Lacrimosa of Dana erscheint Ende Januar für den PC

Am Ende geht es doch noch gut aus für die PC-Version von Ys VIII: Lacrimosa of Dana, zumindest insoweit, dass der Release endlich absehbar ist. Das J-RPG erscheint am 30. Januar und damit zwei Tage vor der PC-Umsetzung von Final Fantasy 12. Gut gefüllte Terminkalender für Fans burschenhafter Schlägertruppen, die mit komischen Frisuren voller abstehender Haarsträhnen und kuchenblechgroßen Schwertern losziehen, um Monster aufzuschlitzen. Weiterlesen »

Endlich ist Dark Souls: Remastered angekündigt und stopft den Gerüchten den Rachen

Das Dark-Souls-Remaster ist endlich angekündigt, sogar für sämtliche aktuellen Plattformen, womit die seit Wochen in meiner Twitter-Timeline nistenden Gerüchte, Mutmaßungen und all das “Na, kommt’s, wenn ja, wann?“ verschwinden. Das war ganz schön anstrengend. Die Antwort: Ja, es kommt. Ja, für alles. Ja, als Remaster.

So viel mehr Informationen gibt es nicht, aber was soll man dazu noch groß sagen? Dark Souls ist das Spiel, das euren Heiratsantrag ablehnt, weil ihm Höheres vorbestimmt ist. Wir hatten seit Ende 2011 Zeit, diesen Knochenbrecher zu studieren, die Vier Könige zu hassen, unbeabsichtigt den Schmied zu töten, von fetten Grinsekatzen überrollt zu werden und auf dünnen Beinchen laufende Muscheln zu verprügeln, damit wir aus ihren Hinterlassenschaften bessere Rüstungen bauen können. Weiterlesen »

Die Schleich-Mod für Fallout 4 macht einen auf Metal Gear

Obwohl Schleichen seit jeher Bestandteil der Fallout-Spiele ist, war es nie sonderlich interessantes Schleichen. Hin und wieder war es wirksam, klar, aber stets etwas gelangweilt und nie tiefgehend genug. Eine neue Mod für Fallout 4 möchte hier ein wenig nachbessern, und zwar mit zwei aus Metal Gear Solid entlehnten Tricks: Pfeifen und Bolzen zum Ködern und Ablenken der Gegner. Es ist nicht ganz dasselbe, wie in Gestalt eines Pappkartons mit dem Bild einer sexy Frau darauf herumzulaufen und rallige Wachmänner abzulenken. Aber das Tactical-Distraction-System klingt ordentlich. Weiterlesen »

Capcom erklärt, wieso die PC-Version von Monster Hunter World später erscheint

In Zeiten wie den heutigen, in denen es kaum noch Verzögerungen zwischen Konsolen- und PC-Releases gibt, wieso erscheint Monster Hunter World da erst acht Monate später für den Rechner? Capcom blieb zu dem Thema bislang vage und sagte nur, man konzentriere sich derzeit auf die Konsolenversionen des Action-RPGs und anschließend auf die PC-Version, um ihr die gebührende Behandlung zukommen zu lassen. Der Konsolen-Release erfolgt am 26. Januar, doch vor dem Herbst sollten PC-Spieler nicht damit rechnen – deutlich später, als man es heutzutage gewohnt ist. Weiterlesen »

Richtig erkannt, das ist ein Lebenszeichen von Cyberpunk 2077

Frau mit Knien

Jaja, irgendwas passiert in diesem Jahr mit CD Projekts Cyberpunk 2077, wie es aussieht. Zum einen, weil die Zeit, vorsichtig ausgedrückt, reifer kaum noch werden kann, nachdem das Rollenspiel des Witcher-Studios seit über fünf Jahren angekündigt ist – wann also, wenn nicht im taufrischen 2018, gibt es ein Lebenszeichen? Zum anderen, weil dieses Lebenszeichen genau genommen schon zu registrieren war. Vor wenigen Stunden bei Twitter. Der offizielle Account wurde nach vierjähriger Funkstille reaktiviert. *beep* steht da. Mehr nicht. Trotzdem rastet das Internet kollektiv aus. Macht man heute so, habe ich mir sagen lassen. Weiterlesen »

Das Cyberpunk-Abenteuer The Red Strings Club erscheint Ende Januar

Ein BOGOF-Schriftzug (“Buy one, get one free“) auf einem neonfarbenen Negroni-Cocktail. Das wäre zumindest das Schild, das ich aufhängen würde, gehörte mir die pinkfarbene Bar im kommenden Cyberpunk-Abenteuer The Red Strings Club. Es ist ein Spiel über zwischenmenschliche Beeinflussungen und Körper-Hacking vom Deconstructeam, den Machern von Gods Will Be Watching. Sie geben bekannt, dass es am 22. Januar erscheint. Weiterlesen »

Lordbound ist eine Skyrim-Mod mit 30 Stunden neuen Inhalten

Lordbound

Oh hi, Lordbound, wo hast du so lange gesteckt? Und wieso tue ich so, als wärst du eine Person und keine etwa 30-stündige Skyrim-Mod in einem neuen Gebiet, mit neuen Quests und Dungeons? Schätze, man muss sich irgendwie annähern, nachdem Lordbound seit 2015 in der Produktion ist. Falls ihr bislang noch nichts darüber gehört habt, wird es höchste Zeit. Den ehemals sehr wackelig aufgehängten Release-Rahmen fürs vierte Quartal 2017 konnten die Entwickler offensichtlich nicht halten, aber so viel dürfte nicht mehr fehlen. Beginnen wir mit: Landschaften. Weiterlesen »

CES 2018: HTCs neues Vive Pro sieht aus, als wollte es eure Seele (und Geldbörse) verschlingen

HTC kündigte eine neue Version des Vive-HR-Headsets an, und zwar in Form des irre dreinblickenden und, wer weiß, eure Seelen verschlingenden Vive Pro. Aufwertungen umfassen schärfere OLED-Displays, neue Kopfhörer und eine umgestaltete Kopfhalterung. Doch der eigentliche Star aus HTCs CES-Line-up ist der erste offizielle “Vive Wireless Adaptor“, mit dem ihr euch sowohl in der normalen als auch der Pro-Vive-Version von den lästigen Kabeln trennen könnt. Weiterlesen »

Die Star-Citizen-Entwickler kontern Cryteks Klage

Und weiter

*Ding, Ding, Ding* Runde zwei im Kampf Crytek vs. “Die Leute, die Star Citizen entwickeln und nicht wissen, wohin mit all dem Geld“ a.k.a. Cloud Imperium Games unter der Leitung von Chris Roberts. Schauen wir kurz zurück auf die Eröffnungsrunde im Dezember, als Crytek Roberts‘ Unternehmen Vertragsbruch vorwarf, zum Teil wegen Fehlgebrauchs der lizenzierten Cry-Engine, mit der die Entwicklung von Star Citizen einst ihren Anfang nahm. Cloud Imperium äußerte sich damals nur sehr knapp zum vorliegenden Fall und kündigte an, “energisch gegen diesen nutzlosen Prozess“ anzugehen. Heute gibt es einen Nachschlag: CIG wirft Crytek vor, “rechtliche Zulässigkeit zugunsten lauter Publicity“ zu opfern – und ersucht um eine vollständige, rechtskräftige Abweisung der Klage. Weiterlesen »

Rebellion übernimmt Radiant Worlds, das Studio der Oliver-Zwillinge

Rebellion, die Entwickler von Sniper Elite (nicht zu vergessen die Inhaber der Comicserie 2000 AD), haben ihr Geschäftsportfolio erweitert. Es ist eingebunden in schwarzes Leder, versehen mit roten Nähereien, dazu ein eingebauter Stifthalter, eine Cartridge-Halterung und… oh ja, sie haben Radiant Worlds gekauft. Das Name dieses Studios mag euch vielleicht nicht bekannt sein, da es nur an einem zum Scheitern verurteilten Minecraft-artigen MMO namens Sky Saga: Infinite Isles arbeitete, aber euch könnten die Namen dahinter bekannt sein: Andrew und Philip Oliver. Die Oliver-Zwillinge aus der britischen Gaming-Szene der Achtziger, die ein Ei zu schnell herumwirbelten, dass ihm schwindelig und daraus Dizzy wurde. Radiant Worlds ist nun ein Teil von Rebellion und arbeitet mit an ihren Spielen. Weiterlesen »

Das geschätzte Roguelike ADOM bekommt ein großes, fast finales Update

Ancient Domains of Mystery – für seine Freunde einfach nur ADOM – leistet uns schon seit einer ganzen Weile Gesellschaft. Es ist ein komplexes, traditionelles Roguelike im Stil von Nethack, in dem alles auf irgendeine Art mit allem anderen interagiert. Ohne ausufernde Trial-and-Error-Bemühungen scheint der Tod unausweichlich. Weiterlesen »

Der Roman des fiktiven Dragon-Age-Zwergs Varric erscheint in diesem Jahr tatsächlich

Varric Tethras, einer der Begleiter und Hauptcharaktere aus Dragon Age 2 und Inquisition, war nie der herkömmliche Schwert-und-Magie-Zwerg. Glattrasiert, mit freiem Oberkörper, auf eine verspielte Art schurkenhaft und weitgehend ohne Interesse an üblichen Zwergenthemen wie Bergbau und Industrie.

Jenseits seines definierenden Charakterzugs als “sexy Zwerg“ hat er eine weitere bemerkenswerte Eigenart: Er war Autor und während des Spielverlaufs in Dragon Age Inquisition könnt ihr Ausschnitte seines Thrillers “Knallhart in der Oberstadt“ finden. Ursprünglich war das Buch nur ein witziger Einfall, aber bald wird es wirklich erscheinen, geschrieben “in Zusammenarbeit“ mit Bioware-Autorin Mary Kirby. Weiterlesen »

Nach 13 Jahren erreicht Vampire: Bloodlines Version 9.9

VTMB

Seit dem Release von Vampire: Bloodlines sind inzwischen über dreizehn Jahre vergangen und unser Lieblingschemiker mit dem Internetkürzel Wesp5 sitzt unermüdlich daran, dass es nicht in Vergessenheit gerät. Ihm verdanken wir eine Schwemme an Fan-Patches, die geraderückten, wozu der in Schwierigkeiten geschlitterte Entwickler Troika Games Ende 2004 nicht mehr in der Lage war. Wesp hat viele, furchtbar viele Updates für Bloodlines veröffentlicht. Kurz vor Weihnachten erreichte er die Version 9.9. Weiterlesen »

Jupp, diese Leute bauen Fallout: New Vegas in Fallout 4 nach

F4NV

Die Modding-Bemühungen auf Grundlage Bethesdas großer Open-World-Spiele sind immer wieder überwältigend und zeugen von felsenfester, teils über Jahre hinweg gehaltener Hingabe der Fans. Wir hätten da etwa Skyblivion oder Skyrim: Beyond Bruma. Einige Leute statten Skyrim mit einem Koop-Modus aus. Und ein paar andere Leute haben sich in den Kopf gesetzt, Obsidians Fallout: New Vegas komplett in die Creation-Engine von Bethesdas Fallout 4 zu überführen. Das lässt sich vermutlich nicht an einem Wochenende bewerkstelligen. Weiterlesen »

In Iratus: Lord of the Dead seid ihr ein Nekromant und baut Einheiten aus Leichenteilen

Dungeon

Ein neues Jahr bedeutet nicht nur neue Vorsätze, die nach der ersten Zigarette schon wieder vergessen sind, sondern auch neue Rollenspiele, die man nicht spielt. Weil es einfach zu viele sind und stetig weitere hinzukommen. Heute: das rundenbasierte “Anti-Roguelike“ Iratus: Lord of the Dead, laut offizieller Seite ein Spiel in der Tradition von Darkest Dungeon, Dungeon Keeper und Disciples. Düster also. Fies. Und gewalttätig. Ihr übernehmt schließlich die Rolle eines Nekromanten. Weiterlesen »