Awesome Games Done Quick spielt 2,2 Millionen Dollar für gute Zwecke ein – hier die besten Speedruns

Speedruns an sich können verblüffend sein, aber die dahinter stehende Community interessiert mich noch mehr. Jedes im Rahmen von “Awesome Games Done Quick“ erschienene Video vermittelt eine ansteckende Freude. Es ist ein jährliches, eine Woche andauerndes Speedrun-Event, das am Wochenende zu Ende ging, eine Veranstaltung herzerwärmender Kameradschaft, unterhaltsamer Speedruns und mit 2,269,209 Dollar Erlös, die für die “Prevent Cancer Foundation“ zusammenkamen. Mehr als 50,000 Dollar Steigerung gegenüber dem Vorjahr und weitere Spenden sind möglich – und zwar hier, wenn ihr dem nicht abgeneigt seid.

Derweil habe ich einige der besten Speedruns des Events gesammelt. Hier habt ihr die offizielle Youtube-Playlist, obwohl zum jetzigen Zeitpunkt erst 113 der insgesamt 181 Runs hochgeladen wurden. Weiterlesen »

Quantic Dream ist Vorwürfen über die Arbeitsbedingungen ausgesetzt, Chefs streiten alles ab

Quantic Dream, das französische Studio hinter Fahrenheit und dem PS4-Exklusivspiel Detroit: Become Human, sieht sich Beschuldigungen über missbräuchliche Arbeitszustände ausgesetzt, wie Berichten französischer Medien zu entnehmen ist. Eine gemeinsame Recherche von Canard PC, Mediapart und Le Monde lässt mehrere ehemalige Angestellte zu Wort kommen, die Vorwürfe gegen das Studio und die Führungsriege in Person von David Cage und Guillaume de Fondaumière erheben. Beide streiten derlei Vorfälle ab.

Anschuldigungen reichen von einem allgemein vergifteten Arbeitsklima über Rassismus bis hin zu höherrangigen Mitarbeitern, die sich Kolleginnen gegenüber ungebührlich verhalten hätten. Weiterlesen »

Die Beta zu Elite Dangerous: Beyond beginnt in diesem Monat

Für die Space-Sim Elite Dangerous bricht Ende März die dritte Update-Saison an, “Beyond“ genannt, aber interessierte Raumfahrer dürfen schon ein wenig früher ihre Fühler danach ausstrecken. Frontier Developments kündigte einen am 25. Januar beginnenden Open-Beta-Test für Beyond: Chapter One an, der alle Spieler willlkommen heißt, damit sie die Inhalte testen, herumtreten und darauf abklopfen können, ob sie kaputt gehen. Neue Features umfassen “Wing Missions“ mit Zielvorgaben für Squads, hübschere Planeten, ein neues Kriegsschiff sowie Änderungen an den Missionsbelohnungen, Verbrechen und Bestrafungen. Ach, und diese Alien-Schätzchen vom Bild oberhalb kommen ebenfalls mit. Weiterlesen »

Das vierte Elusive Target in Hitman ist wieder zum Abschuss freigegeben

Hitman neu

Verständlich, dass es euch wurmt, “Die Sensation“ beim ersten Mal nicht erwischt zu haben. Aber so ist das mit den “Elusive Targets“ in Hitman (Deutsch: schwer zu fassende Ziele). Sie hätten nicht diesen Namen, wären es einfach dingfest zu machende Damen und Herren. Nachdem Entwickler Io Interactive die Ziele im Rahmen der Game-of-the-Year-Edition reaktivierte, lädt man nun zur Jagd nach der vierten Person – “Die Sensation“ in Paris. Der Kerl heißt eigentlich Jonathan Smythe, aber wen juckt das schon? Weiterlesen »

Subnautica verlässt die Early-Access-Gewässer in diesem Monat

Die Unterwasser-Survival-Sandbox Subnautica erscheint am 23. Januar, nach drei Jahren im Early-Access-Zustand. Mir gefielen die ersten Tauchgänge damals in den seichten Gewässern, aber seitdem warten wir auf den vollständigen Release. Angesichts all der Sehenswürdigkeiten unter Wasser war es nicht einfach, die Finger davon zu lassen. Zum Glück gelang mir das, da nun ein fremdartiger Ozean auf mich wartet, von dem ich noch nicht viel gesehen habe. Schöne Sache, zumal mich die vollwertige Erfahrung gleichsam entzücken und verängstigen kann. Weiterlesen »

CES 2018: HTCs neues Vive Pro sieht aus, als wollte es eure Seele (und Geldbörse) verschlingen

HTC kündigte eine neue Version des Vive-HR-Headsets an, und zwar in Form des irre dreinblickenden und, wer weiß, eure Seelen verschlingenden Vive Pro. Aufwertungen umfassen schärfere OLED-Displays, neue Kopfhörer und eine umgestaltete Kopfhalterung. Doch der eigentliche Star aus HTCs CES-Line-up ist der erste offizielle “Vive Wireless Adaptor“, mit dem ihr euch sowohl in der normalen als auch der Pro-Vive-Version von den lästigen Kabeln trennen könnt. Weiterlesen »

Reap Together ist ein Kampf gegen den Hunger und euren rübenklauenden Mitspieler

Habt ihr einen Freund? Und wenigstens ein Gamepad übrig? Glaubt ihr, euer Freund ist immer noch euer Freund, nachdem ihr mit ihm die Welt des in Echtzeit ablaufenden Survival-Rübenanbaus erlebt habt? Nun, Reap Together könnte glatt das kostenlose Spiel sein, mit dem ihr die Zeit an einem faulen Wochenende totschlagt.

Und falls das nicht hinhaut, habt ihr zumindest die Möglichkeit, euren Freunden die Rüben zu mopsen, wenn sie nicht hinsehen. Weiterlesen »

Die Star-Citizen-Entwickler kontern Cryteks Klage

Und weiter

*Ding, Ding, Ding* Runde zwei im Kampf Crytek vs. “Die Leute, die Star Citizen entwickeln und nicht wissen, wohin mit all dem Geld“ a.k.a. Cloud Imperium Games unter der Leitung von Chris Roberts. Schauen wir kurz zurück auf die Eröffnungsrunde im Dezember, als Crytek Roberts‘ Unternehmen Vertragsbruch vorwarf, zum Teil wegen Fehlgebrauchs der lizenzierten Cry-Engine, mit der die Entwicklung von Star Citizen einst ihren Anfang nahm. Cloud Imperium äußerte sich damals nur sehr knapp zum vorliegenden Fall und kündigte an, “energisch gegen diesen nutzlosen Prozess“ anzugehen. Heute gibt es einen Nachschlag: CIG wirft Crytek vor, “rechtliche Zulässigkeit zugunsten lauter Publicity“ zu opfern – und ersucht um eine vollständige, rechtskräftige Abweisung der Klage. Weiterlesen »

Rebellion übernimmt Radiant Worlds, das Studio der Oliver-Zwillinge

Rebellion, die Entwickler von Sniper Elite (nicht zu vergessen die Inhaber der Comicserie 2000 AD), haben ihr Geschäftsportfolio erweitert. Es ist eingebunden in schwarzes Leder, versehen mit roten Nähereien, dazu ein eingebauter Stifthalter, eine Cartridge-Halterung und… oh ja, sie haben Radiant Worlds gekauft. Das Name dieses Studios mag euch vielleicht nicht bekannt sein, da es nur an einem zum Scheitern verurteilten Minecraft-artigen MMO namens Sky Saga: Infinite Isles arbeitete, aber euch könnten die Namen dahinter bekannt sein: Andrew und Philip Oliver. Die Oliver-Zwillinge aus der britischen Gaming-Szene der Achtziger, die ein Ei zu schnell herumwirbelten, dass ihm schwindelig und daraus Dizzy wurde. Radiant Worlds ist nun ein Teil von Rebellion und arbeitet mit an ihren Spielen. Weiterlesen »

Storyseeker ist ein kostenloses und faszinierendes Erkundungsspiel

Spiele haben die Angewohnheit, den Platz des Spielers genau auf ihr Zentrum zu verlagern. Ihre Welten und Charaktere drehen sich um euch. Ihr seid der Auserwählte, als Einziger fähig, die Lage in den Griff zu bekommen. Vielleicht habt ihr außergewöhnliche Fertigkeiten und seid von legendärer Persönlichkeit – oder zumindest auf dem Weg dorthin. Das ist nicht zwangsläufig ein Hindernis beim Erzählen einer großartigen Geschichte und ein wesentlicher Bestandteil der Machtfantasie, der sich viele Spiele annähern. Und dennoch, kommt etwas des Weges und untergräbt diese Muster, hat es meine Aufmerksamkeit. Weiterlesen »

Das Centre for the Study of Existential Risk veröffentlicht eine Civ-5-Mod über eine apokalyptische KI

Forscher der Universität Cambridge, genauer gesagt aus dem Centre for the Study of Existential Risk (eine real existierende Einrichtung, zu Deutsch etwa “Zentrum zur Untersuchung existenzieller Risiken“), veröffentlichten eine Civilization-5-Mod hinsichtlich der brandheißen, neuen Apokalypse, über die jeder redet: eine ungehinderte KI, die die Menschheit beiläufig und im Namen der Effizienz auslöscht. Habt ihr euch bereits als zielstrebige KI durch das Universum in Frank Lantzs Paperclips geklickt, könnte euch diese Mod gefallen. Einen brillanten Verstand in eine Metallkiste einzusperren, das hat auch Vorteile, wisst ihr? Weiterlesen »

Tentagraba, ein einfaches Spiel mit Oktopus, Tentakeln, Fingerknoten und ab über die Lava

Oktooktookto

Freitag, hm? Gehen wir es an. Hangeln wir uns ins erste Neujahreswochenende und saugen uns auf dem Weg in den bevorstehenden Wochenendspaß schön an der Decke fest. Aber Vorsicht: Die Lava auf dem Boden brennt sich in die Gliedmaßen und schneller, als man “Ach du…“ rufen kann, ist auf einmal alles futsch. Schafft ihr es ins Ziel, wachsen euch weitere Gliedmaßen. Und dann können wir noch eine Runde Tentagraba spielen. Darin geht es um einen Oktopus. Der sich ins Wochenende hangelt. Weiterlesen »

So klingt der Albtraum-Truck

Bevor ihr das Video unterhalb schaut, möchte ich, dass ihr drei Dinge tut. Erstens, sagt allen Mitgliedern in eurem Haushalt, dass sie in Sicherheit sind, egal was sie hören mögen. Zweitens, dreht die Lautstärke sehr weit hoch. Drittens, stellt euch vor, ihr seid nicht der Fahrer des Trucks im Vordergrund, sondern der des kleinen, cremefarbenen Autos davor.

Eine einsame Fernstraße, spät in der Nacht. Kein Geräusch bis auf den surrenden Motor. Und plötzlich. Weiterlesen »

Sumo Digital kauft das Eve-Valkyrie-Studio CCP Newcastle

Hier ein paar gute Neuigkeiten zum Jahresbeginn: CCP Newcastle, das für das Eve-Online-Spin-off Eve: Valkyrie zuständige Studio, hat einen Käufer gefunden. Sein Schicksal war seit Oktober 2017 in der Schwebe, als CCP wissen ließ, das Newcastle-Studio beim Schritt weg von der VR-Spielentwicklung verkaufen zu wollen. Aber die Geschichte scheint ein gutes Ende zu nehmen, da die Newcastle-Leute nun mit unter dem Dach von Sumo Digital firmieren, dem britischen Studio hinter Spielen wie Snake Pass und Sonic & All-Stars Racing Transformed. Weiterlesen »

Nvidia stellt den Treiber-Support für 32-Bit-Systeme ein

Kein 32 Bit mehr

Alle guten Dinge müssen irgendwann ein Ende nehmen, heißt es, und in absehbarer Zeit ist das Nvidias Treiberunterstützung für 32-Bit-Betriebssysteme. Das Unternehmen kündigte an, diese in Kürze aus neuen Entwicklungen und Aktualisierungen auszuklammern. Sprich: Habt ihr aus irgendeinem Grund noch ein solches System im Einsatz, gibt es bald keinen Anlass mehr, irgendwo nach Neuigkeiten zu den Treibern zu suchen. Weiterlesen »

Stardew Valley lässt euch bald die Berufe wechseln

Ah, das Farmleben. Das Wühlen im Schlamm, die sich in Antibiotika suhlenden Schweine, ein Schuss warmer, nicht pasteurisierter Milch direkt aus der Zitze. Welche einfachen Freuden uns die Faming-Simulation Stardew Valley verschafft. Und bald vielleicht noch einige mehr, sagt Entwickler ConcernedApe a.k.a. Eric Barone. Kürzlich tweetete er über kommende Änderungen, darunter neue Feste und die Möglichkeit, im späteren Spielverlauf den Beruf zu wechseln. Weiterlesen »

ScummVM unterstützt jetzt Plumbers Don’t Wear Ties, Phantasmagoria, Starship Titanic

Im Laufe seiner fortwährenden Mission, Point-and-Click-Adventures in eine einfache, stabile Cross-Plattform-Umgebung zu integrieren, hat das ScummVM-Projekt ein mächtiges Update mit Unterstützung für 23 weitere Spiele bekommen. Darunter befinden sich ein paar echt prominente Namen, etwa Phantasmagoria und Plumbers Don’t Wear Ties. Ich war bisweilen abweisend gegenüber den unangenehmen und das Thema Erotik unbeholfen anpackenden FMV-Spielen, doch über die Zeit habe ich mich mit ihnen angefreundet. Sie haben einen bestimmten surrealen Charme. Und ihr solltet vielleicht auch wissen, dass die neue Version Spiele wie Starship Titanic, Police Quest 4 und Gabriel Knight unterstützt. In erster Linie aber Plumbers Don’t Wear Ties. Weiterlesen »

Chet Faliszek über sein Koop-Projekt und darüber, was die KI beim Geschichtenerzählen leisten kann

Der frühere Valve-Autor und -Designer Chet Faliszek arbeitet bei Bossa an etwas unheimlich Großem. So groß, unheimlich und wichtig, dass die passende Beschreibung dafür erst noch gefunden und die Zeit reifen muss, bis wir Handfestes zu Gesicht bekommen. Hat auf jeden Fall etwas mit KI zu tun, der Art, wie sie unser Spielerlebnis definiert und uns Handlungsmacht verleiht. Ja, das klingt hochgestochen und alles, aber so fängt Faliszek langsam an, sein Projekt für die Spieler da draußen greifbar zu machen. Wenigstens haben wir inzwischen eine Vorstellung. Weiterlesen »

Take-Two startet das ‚Indie‘-Publishing-Label Private Division

In Erinnerung an die Bedeutungslosigkeit des Wortes ‚Indie‘ hat Take-Two Interactive – die milliardenschweren Besitzer des GTA-Entwicklerstudios Rockstar, des Civ- und XCOM-Studios Fixaris und des 2K-Labels – ein Indie-Publishing-Label ins Leben gerufen. Es heißt Private Division, was in Kombination mit dem Logo ↑ klingt wie eine Twin-Peaks-Pornoseite. Doch sie haben eine recht stattliche Anzahl großer Namen fürs Start-Line-up hinter sich versammelt, darunter Ancestors: The Humankind Odyssey vom neuen Studio des ursprünglichen Assassin’s-Creed-Creative-Directors Patrice Désilet, ein noch unangekündigtes RPG von Tim Cain und seiner Fallout-Gefolgschaft bei Obsidian, Spiele von Leuten, die an diversen Battlefields und Halos arbeiteten, und Kerbal Space Program (das Take-Two inzwischen besitzt). Hey, wenn das zu guten Spielen führt, dann bringt euch selbst in Wallung mit euren Indie-Fantasien. Weiterlesen »

Neues Steam-Update kommt mit einem Feature, das den ersten Spielstart beschleunigen soll

Das neue Steam-Client-Update enthält ein Feature zum Reduzieren längerer Ladezeiten und stotternder Bildraten, die bei den ersten paar Malen auftreten können, wenn man ein Spiel nach der Installation startet. Dafür lädt es die nötigen Shader herunter und führt einen Pre-Cache durch. Shader sind Spielbestandteile, die euer Computer beim ersten Spielstart kompilieren muss, und dieser Vorgang verursacht die Verzögerung. Das betrifft nicht jedes Spiel und ist auch kein großes Problem, aber hey, alle Maßnahmen für einen sanfteren Start sind herzlich willkommen. Ihr solltet keine weiteren Schritte unternehmen müssen, um davon zu profitieren. Weiterlesen »