Posts Tagged ‘Avalanche Studios’

Avalanche bestätigt: Just Cause 4 hat keinen Multiplayer-Modus

Leider, leider muss Just Cause 4 ohne offiziellen Mehrspielermodus auskommen, stellte Entwickler Avalanche infolge der Ankündigung in dieser Woche klar. Keiner der Vorgänger hatte eine offizielle Multiplayer-Anbindung, also kommt das hier vielleicht nicht allzu überraschend. Und trotzdem, vom Hersteller zugelassene Mods erweiterten die Teile zwei und drei um entsprechende Funktionalitäten, außerdem heuerte Avalanche den Entwickler der Just-Cause-2-Multiplayer-Mod an. Aber nein, offenbar kann es nur einen durch JC4 marodierenden Rico Rodriguez geben, nicht Hunderte von ihnen, die alles in die Luft jagen. Weiterlesen »

Ein Steam-Leak bestätigt versehentlich Just Cause 4

Einem offensichtlichen Hoppala verdanken wir die Enthüllung von Just Cause 4, genauer gesagt einer Anzeige, ohne dass jemand das Spiel offiziell angekündigt hätte. Vermutlich hatte sich das Square Enix fürs eigene E3-Event am Montag aufgehoben. Die Anzeige ist ein schlichtes Bild, das nicht viel verrät, aber wir wissen Folgendes: Unser Kerl hat nach wie vor einen Greifhaken am Handgelenk. Er ist immer noch in schöner Umgebung unterwegs. Er hat immer noch Waffen. Er hat immer noch einen Granatwerfer an einer Kanone. Gut, das klingt ziemlich nach Just Cause, also mehr Open-World-Sandbox mitsamt wuchtiger Zerstörung. Weiterlesen »

Im neuen Avalanche-Spiel Generation Zero bekämpft ihr Roboter in den schwedischen Wäldern der 80er

Es gab nie einen dritten Nummer-5-Film, aber wir wissen wohl alle, worauf das am Ende hinausgelaufen wäre. Johnny 5 fühlt sich verraten nach der Erkenntnis, dass sein bester Freund ihm jahrelang nur vorspielte, Inder zu sein. Der sich seiner selbst bewusste Militärroboter erklärt die Menschheit zu einer grausamen und hinterlistigen Spezies und baut eine Armee befreundeter Maschinen auf, um sie auszulöschen. Das jedenfalls ist meine nicht kanonische Herleitung, wieso in Avalanches neuem Open-World-Spiel Menschen mit Stirnbändern und Mohawks gegen süße, tödliche Roboter kämpfen. Weiterlesen »

Just-Cause-Entwickler Avalanche wird vom ältesten noch bestehenden Filmstudio gekauft

Was waren wir überrascht, dass der für Just Cause und Mad Max zuständige Entwickler Avalanche Studios zusammen mit id Software an Rage 2 arbeitet, und was sind wir heute überrascht, dass Avalanche nun einem 111 Jahre alten dänischen Filmstudio gehört. Nordisk Film, das weltweit größte noch aktive Filmproduktionsunternehmen, zahlte 103 Millionen Dollar für die Übernahme aller drei Avalanche-Niederlassungen, aber das schwedische Studio soll weiterhin kreative Unabhängigkeit genießen. Die Planungen schließen weitere eigenveröffentlichte Titel ein, auch wenn man die Auftragsarbeiten vorerst nicht einstellen möchte. Weiterlesen »

Das sind die ersten explosiven Spielszenen aus Rage 2

Bethesda hat einen Trailer mit Spielszenen aus Rage 2 hinausgewuchtet, nach der knappen Ankündigung mit dem überraschend farbenfrohen Live-Action-Musikvideo gestern. Das neue Video steckt voller Mutanten, Mechs, Autos, Kanonen und riesigen wurfbereiten Fidget-Spinnern. Die Fortsetzung zu id Softwares 2011 erschienenem postapokalyptischen Shooter bekommt Hilfe von den Avalanche Studios, den Leuten hinter Just Cause und Mad Max, was eine kuriose und spannende Paarung ergibt. Avalanche beherrscht explosives Open-World-Spektakel, id beherrscht First-Person-Gewalt, und zusammen entwickeln sie ein Spiel, das ungefähr so aussieht. Weiterlesen »