Posts Tagged ‘Bethesda’

So sieht der DLC-Fahrplan für Wolfenstein 2 aus

Wolfenstein DLC 2

Wolfenstein 2 ist ein Spiel unserer modernen Zeit, was bedeutet, dass es nach den Credits noch nicht vorbei ist, oh nein. Bethesda und Machine Games liefern natürlich diversen Nachklapp in DLC-Form, weil man das heute so macht, und den Zeitplan dafür haben sie nun bekanntgegeben. Read the rest of this entry »

Der erste Patch für Wolfenstein 2 öffnet die U-Boot-Panzertür und erhöht die Stabilität für Nvidia-Karten

In Wolfenstein 2 könnt ihr endlich eure Neugier dahingehend stillen, was sich hinter der Panzertür im U-Boot verbirgt, weil Bethesda gerade Update-Tag hat (u.a. auch Evil Within 2) und die Gelegenheit nutzt, das Schloss zu knacken. Falls ihr keine Ahnung habt: Das U-Boot ist eine Art Hub während der Kampagne des Shooters. Dahinter lauern zehn neue Kampfsimulationen auf Leute mit einem Appetit nach zehn neuen, Arcade-artig aufgezogenen Kampfsimulationen. Klingt doch nach etwas, das man unbedingt hinter einer Panzertür entdecken möchte, was? Read the rest of this entry »

Update v1.03 für The Evil Within 2 verbessert Benutzeroberfläche, KI und löst weitere Probleme

Wusstet ihr, dass der Hauptcharakter aus The Evil Within 2 durch den Boden fallen kann, nachdem er in der Nähe eines Lüftungsschachts eine Stampfattacke auf einen Gegnerkopf ausführt? Oder dass er an einen anderen Ort transportiert werden kann, nachdem er einen Nahkampfangriff vom Stapel lässt? Falls nicht: Sorry, wollte euch im Hirn keinen Platz für wichtigere Dinge klauen. Falls ja: ganz schön nervig, was? Und falls nervig: Bethesda und Tango Gameworks haben einen Patch veröffentlicht, um so etwas aus der Welt zu schaffen. Read the rest of this entry »

Jemand baut sein eigenes Gothic und dessen Gefängniskolonie mit den Skyrim-Modding-Tools nach

gothic in skyrim

Ein Vorhaben, von dem ich nicht mal erahnen möchte, wie viele graue Haare es seinen Erstellern schon verschafft hat. Aber sie haben sich einiges vorgenommen: eine Mod im Gothic-Universum von Piranha Bytes, eingefädelt mit den von Skyrim zur Verfügung gestellten Modding-Tools. Sie heißt ‘Orpheus’ und ist eine ‘Total-Conversion’, also ein umfassender Umbau auf Grundlage des Quellmaterials. Read the rest of this entry »

Ein Multiplayer-Modus in Wolfenstein 2 hätte “das Geschichtenerzählen verwässert”, sagt Machine Games

wolfen 2

Man muss es Bethesda lassen: Sie ziehen ihr Ding unbeirrt durch, seit Jahren. Ob das bedeutet, das einst beste RPG aller Zeiten um die meisten RPG-Elemente zu beschneiden (Fallout 4) oder kantige Survival-Spiele als brutalen Fleischwolf durch die Gegend zu jagen (Evil Within 2) – Bethesda ist immer für eine Überraschung gut. Wolfenstein 2 [offizielle Seite] macht, was es am besten kann, ohne großes Schielen darauf, was andere für angebracht halten. Das bedeutet im konkreten Fall: kein Multiplayer-Modus. Er hätte “das Erzählen der Geschichte verwässert”, sagt Machine Games’ Tommy Tordsson Björk (via gamesindustry). Read the rest of this entry »

So könnt ihr die Ego-Perspektive in The Evil Within 2 aktivieren

Was hat The Evil Within 2 [offizielle Seite] dem ebenfalls dieses Jahr erschienenen Resident Evil 7 voraus? Ganz unabhängig davon, welchen der beiden Ansätze ihr lieber mögt, könnt ihr Resi ausschließlich in der Ego-Perspektive erleben. Evil 2 auch, obwohl es eigentlich als Third-Person-Spiel entworfen ist. Mit etwas Frickelei könnt ihr den Modus aktivieren, der offenbar von Entwickler Tango Gameworks im Code hinterlassen wurde, damit ihn jemand findet. Längst geschehen. Read the rest of this entry »

Das sind die Systemanforderungen für Wolfenstein 2: The New Colossus

wolfenstein 2

Bringen wir das schnell hinter uns, denn viel Zeit bis zum Erscheinen von Wolfenstein 2: The New Colossus [offizielle Seite] bleibt uns nicht mehr. Es erscheint am Freitag, den 27. Oktober, also schon Ende dieser Woche. Wie gut welche Konfiguration mit dem Shooter zurechtkommen sollte, das hat Bethesda nun in den Systemanforderungen umrissen. Sie sehen wie folgt aus: Read the rest of this entry »

The Evil Within 2 ist ein gemütlich-zerstörerisches Spiel und eine klasse Fortsetzung

Mein Stand in The Evil Within 2 vor drei Tagen: über sieben Stunden drin und im vierten von 17 Kapiteln. Das lässt sich in Sachen Spielzeit nicht einfach hochrechnen, spricht aber für ein gemütliches Spiel. Es ist die vielleicht verstörendste Erkenntnis über ein auf viele Arten verstörendes und in der Abfolge absurder Geschehnisse selten ruhendes Spiel, soweit eine Stadt voller Leichenberge empfundene Gemütlichkeit für euch zulässt. Ihr seht das brennende Gesicht eurer Spieltochter, als wäre es der Nazi am Ende von Indiana Jones. Ihr seht, wie eine Geisterfrau aus einer Jukebox krabbelt und ein Kerl mit Erbrochenem gemästet wird. Alles schön und wurscht. Mein Evil Within 2 ist trotzdem dem langsamen Tempo verpflichtet (derzeit Kapitel 9). Read the rest of this entry »

Hier sind die Systemanforderungen für The Evil Within 2

In genau einer Woche erscheint The Evil Within 2 [offizielle Seite]. Wer dieser – unter anderem – aus Gliedmaßen, Sägeblättern, Erbrochenem und Gedärmen bestehenden Freakshow am PC beiwohnen möchte… braucht auf jeden Fall einen PC. Und die nötige Hardware. Wie gepfeffert sie sein muss, damit man den Survival-Horror entweder in niedrigen oder besser aussehenden Einstellungen spielen kann, das hat Bethesda jetzt bestätigt. Read the rest of this entry »

Der neue Survival-Modus für Skyrim verspricht ordentlich Arschtritte

Klar, ab einem bestimmten Punkt trampelt man durch viele Rollenspiele wie ein Berserker, auch und besonders durch Skyrim [offizielle Seite]. Wie wäre es, die Trampelei unter verschärften Bedingungen fortzusetzen und sich wenigstens hin und wieder an seine körperlichen Grenzen erinnern zu lassen? Wenn der angekündigte Survival-Modus so cool ist, wie Bethesda ihn beschreibt, könnte das was werden. Read the rest of this entry »

Skyrim-Koop-Mod ‘Skyrim Together’ nähert sich der Veröffentlichung

Wer nicht als alleiniger Prügelknabe durch die Weiten Tamriels reisen und Kopfnüsse verteilen möchte, hat ein paar Möglichkeiten. 1) Ausprobieren, ob der Fan-erstellte Multiplayer-Support für Morrowind hält, was das Wort verspricht. 2) Keine Experimente und gleich The Elder Scrolls Online spielen. 3) Auf ‘Skyrim Together’ warten, eine Mod für Bethesdas Fantasy-Wanderausflug in die Welt der Hörnerhelme, Ahnengräber und Schneefelder. Allzu lange dürfte das nicht mehr dauern. Das Entwicklerteam möchte Skyrim [offizielle Seite] noch in diesem Jahr kooperativ erlebbar machen. Read the rest of this entry »

The Evil Within 2: Seht eine Stunde voller Tod, Ekel und Entsetzen

Letzte Woche konnte ich Tango Gameworks’ und Bethesdas vor der Tür stehendes The Evil Within 2 spielen. Die Survival-Horror-Fortsetzung durchmischt ihren Gewaltmarsch durch eine Stadt voller grotesker Monstrositäten mit Open-World-Elementen. Zusätzlich zu meinen Gedanken in Schriftform (Englisch) könnt ihr euch im knapp einstündigen Video auch einfach anschauen, wie oft ich von einem kichernden Etwas getötet wurde. Read the rest of this entry »

Fallout: New Vegas sollte einst drei spielbare Rassen haben

Obsidians Fallout: New Vegas [offizielle Seite], eines der komplexesten Mainstream-RPGs der vergangenen Generation, wäre fast noch komplexer geworden. Weil Obsidian oftmals kein Maß kennt und in der Planung drei spielbare Rassen vorgesehen hatte. Dank unserer Freunde von Eurogamer, die Obsidian kürzlich im Studio besuchten, erhalten wir einen kleinen Einblick darin, was hätte sein können. Read the rest of this entry »

Bethesda: Im Fallout Creation Club “geht es nicht um Bezahl-Mods”

Bethesdas Vizepräsident Pete Hines wirkt wie ein Mann, der Diskussionen über Mod-Kontroversen leid ist, beispielsweise das Bezahl-Mod-Durcheinander in Bezug auf Skyrim im Jahr 2015. Binnen weniger als einer Woche seit dem Start von Bethesdas ‘Creation Club’, in dem man Mods für Fallout 4 [offizielle Seite] für echtes Geld kaufen kann, hat sich dort eine Menge davon angesammelt. Hines jedoch ist nicht nur um Beschwichtigung bemüht, dass diese Premium-Mods der Vorbote von etwas Schrecklicherem sind, sondern ficht auch den Gedanken an, dass der Creation Club aus ‘Bezahl-Mods’ besteht. Read the rest of this entry »

“Behandele sie wie einen Feind und ihr habt ein schlechtes Verhältnis” – Obsidians Feargus Urquhart über Publisher

Seit der Studiogründung im Jahr 2003 arbeitete Obsidian Entertainment mit sieben verschiedenen Publishern zusammen. Nach der Arbeit mit Lucas Arts an Knights of the Old Republic 2 hat Obsidian Verträge mit Atari, Sega, Bethesda, Square Enix, Ubisoft und – erst vor recht kurzer Zeit – mit Paradox Interactive unterschrieben. Vor Pillars of Eternity [offizielle Seite] wurde jedes einzelne von Obsidian entwickelte Spiel von einem anderen Publisher finanziert und vertrieben.

Read the rest of this entry »

Dishonored: Tod des Outsiders erscheint am 15. September


Wie ihr vielleicht wisst, begrüßt Dishonored 2 eine Stand-alone-Erweiterung namens Dishonored: Tod des Outsiders [offizieller Seite]. Nun, ich nenne es “begrüßen”. Ich erinnere mich nicht daran, dass irgendetwas in Dishonored jemals begrüßend oder einladend war, eher entsetzlich und mit dem Vermögen, chaotisch und massenmörderisch schiefzugehen. Hier ist ein neuer Trailer: Read the rest of this entry »