Posts Tagged ‘Colossal Order’

Cities: Skylines schickt euch mit der sommerlichen Parklife-Erweiterung ins Grüne

Mit dem praktisch auf der Matte stehenden Sommer nimmt sich Cities-Skylines-Entwickler Colossal Order eine Auszeit von all den Katastrophen und Verwaltungsaufgaben, um mit der heute erschienenen Parklife-Erweiterung auszuspannen. Darin könnt ihr eure Städte mit Freizeitparks, Naturgebieten, Zooanlagen, Sightseeing-Bustouren und anderen sommerlichen Späßchen herrichten. Weiterlesen »

Cities: Skylines möchte die Leute mit Parklife ins Grüne locken

Selten vergeht eine Woche, ohne dass Paradox eine Erweiterung für den hauseigenen Stall an Strategie- und Simulation-Sandboxen ankündigt, aber man kann sich auch nicht beschweren, solange sie so schön aussehen wie Parklife, das nächste Add-on für Cities: Skylines. Wenig überraschend umfasst es Parkanlagen aller Art, vom Nationalforst voller Wanderwege bis hin zu geldfressenden Freizeitparks für große Unternehmen. Der Release erfolgt im kommenden Monat. Weiterlesen »

Bis Ende der Woche könnt ihr Cities: Skylines kostenlos spielen

Stahahadt

Das kostenlose Testwochenende für Rainbow Six Siege geht erst nächste Woche an den Start, aber das macht nichts. Es gibt immer noch Cities Skylines, in dem Smoke höchstens ein Problem ungenügender Stadtverwaltung ist, kein bis an die Zähne bewaffneter Schießwütiger, vor dem sich die Leute wegducken. Ob ihr eine solche Stadt zu hegen und zu pflegen imstande seid und ob das mehr Spaß macht, als hübsche Lochmuster in die Wände zu ballern, das lässt sich ab sofort gratis und ungezwungen in Erfahrung bringen. Weiterlesen »

Umweltbewusste Cities-Skylines-Erweiterung Green Cities erscheint im nächsten Monat

green

„Jemand sollte schnell diese Stadt hier ausmisten“, könnten sich die Entwickler von Cities Skylines [offizielle Seite], Colossal Order, gedacht haben. Und gleich danach: „Aber wir haben ein Mittel dagegen“. Das erscheint am 19. Oktober in Form von Green Cities, der neuen Erweiterung für die Stadtbausimulation. Weiterlesen »