Posts Tagged ‘Epic Games’

Im Wochenend-Event von Fortnite Battle Royale geht es ums Schleichen und schallgedämpfte Pistolen

Obwohl ich kein Interesse an Fortnite Battle Royales arcadigem 100-Spieler-Ansatz hege, klingen einige der Spezialmodi, die Entwickler Epic Games bislang ausprobierte, nicht schlecht. Der nächste steht bereits ins Haus und… nun, er hört sich recht ruhig und gemächlich an. Zur Feier der diese Woche erschienenen schallgedämpften Pistole könnt ihr am Wochenende den Sneaky-Silencers-Modus spielen, der die verfügbaren Waffen auf besagte Pistole und eine Maschinenpistole beschränkt. Weiterhin ist die Droprate des Tarngegenstands, der Spieler in einen Busch verwandelt, „in erheblichem Maße“ erhöht. Vermutlich kein Modus für Leute mit einer Pflanzenphobie. Weiterlesen »

Fortnite Battle Royales 50-gegen-50-Modus ist live

Falls euch die Squads in Fortnite Battle Royale zu klein sind und zu wenig fleischliche Schutzschilde abgeben, dann gibt es gute Neuigkeiten für euch. Bis zum 17. Dezember habt ihr die Möglichkeit, euch in gänzlich irre 50-gegen-50-Battle-Royale-Kämpfe zu stürzen. In Fortnite wird es im Laufe der nächsten Woche vermutlich also sehr, sehr chaotisch. Hier der passende Trailer dazu. Weiterlesen »

Fortnite: Battle Royale bekommt neues Schussmodell und Spezialmodi

Was ist euer liebstes Battle-Royale-Aroma? Einerseits verschafft euch eine Runde Playerunknown’s Battlegrounds eine tiefgehende, spannende und eindringliche Erfahrung. Andererseits könnt ihr in Fortnite Battle Royale auf Kürbisraketen surfen.

Mögt ihr 100-Spieler-Kämpfe der bekloppten Sorte, könnte euch der Leitplan interessieren, den Entwickler Epic letzte Woche veröffentlichte. Darin sprechen sie darüber, woran sie derzeit arbeiten und welche Inhalte das Spiel künftig bereichern sollen. Darunter neue Modi, Bemühungen gegen Teamkiller und Änderungen daran, wie das Schießen funktioniert. Weiterlesen »

Epic möchte die Surfkürbisse in Fortnite Battle Royale lassen und als Feature unterstützen

Das neueste Update für Fortnite Battle Royale bringt eine neue Waffe, die schallgedämpfte Maschinenpistole, und ein paar Anpassungen am Waffen-Balancing. Außerdem arbeitet der Hersteller an einem Plan, mit diesen bösen Teamkillern zu verfahren, aber das ist alles unglaublich langweilig. Ich interessiere mich mehr fürs Raketensurfen. Weiterlesen »

Das Surfen auf Kürbisraketen in Fortnite Battle Royale sieht großartig aus

Spieler von Fortnite Battle Royale haben eine Fortbewegungsmethode entdeckt, die spielübergreifend zu meinem Favoriten werden könnte. Vergesst den Wingsuit in Far Cry oder den Greifhaken in Just Cause: Fortnite lässt euch auf einem raketenbetriebenen Kürbis surfen. Das kürzliche ‚Fortnitemare‘-Halloween-Update fügte den Jack-O-Launcher hinzu, einen Raketenwerfer mit einem daran hängenden Kürbis, der als perfekte Plattform für einen menschlichen Passagier dienen kann, wie sich herausstellt. Seht es euch selbst im Video an. Weiterlesen »

Allein BattlEye bannt pro Tag bis zu 13.000 PUBG-Cheater

Wir wissen nicht erst seit gestern, dass Playerunknown’s Battlegrounds [offizielle Seite] immens erfolgreich auf dem Battle-Royale-Territorium wütet. Wir wissen ebenfalls nicht erst seit gestern, dass unter diesen massiven Spielerzahlen viele Cheater ihr Unwesen treiben, um anderen den Spaß zu vermiesen. War vor knapp einem Monat noch von 150.000 gebannten Nervensägen die Rede, liegt die Zahl inzwischen mehr als doppelt so hoch. Weiterlesen »

Fortnite Battle Royale freut sich über zehn Millionen Spieler und andere große Zahlen

Oh cool. Wer mag sie nicht, diese Schaubilder mit den gewaltigen Zahlen darin, wie viele Spieler in XYZ über welchen Zeitraum so und so viele Stunden investiert, Items gebaut, Hamster gerettet, Toaster repariert oder sonst was getan haben? Auch wenn die letzte größere Bestandsaufnahme zu Fortnite Battle Royale [offizielle Seite] erst einige Tage zurückliegt – Spoiler: läuft nicht übel -, hat Epic noch mal einige Zahlen nachgeschossen. Weiterlesen »

Fortnite Battle Royale erreicht mehr als eine halbe Million gleichzeitiger Spieler

So schlecht scheinen die Dinge für Epics Battle-Royale-Anhängsel in Fortnite [offizielle Seite] nicht zu laufen, auch wenn PUBG-Entwickler Bluehole wegen der Konkurrenz grimmig das Gesicht verzieht. Vor ziemlich genau zwei Wochen ging Fortnite Battle Royale an den Start und rühmte sich bereits mehr als einer Million Spieler am ersten Tag. Nun veröffentlichte Epic weitere Statistiken. Das Highlight: über eine halbe Million gleichzeitiger Spieler – quer über alle Plattformen. Weiterlesen »

Fortnites Battle Royale hatte mehr als eine Million Spieler am Starttag

Vorgestern präsentierte Epic Games der Welt, wie sich der Hersteller einen Battle-Royale-Modus in Fortnite [offizielle Seite] vorstellt. Kurzum: ziemlich genauso wie im immens erfolgreichen Playerunknown’s Battlegrounds. Ähnlich wie im Vorbild fliegt man über eine Karte, springt raus, wo man sich eine sinnvolle Landung erhofft, und schießt die anderen Spieler in Stücke, um als letzter Überlebender die Waffen grölend in die Luft zu strecken. Über eine Million Leute haben das am ersten Tag ausprobiert, wie Epic stolz mitteilt. Weiterlesen »

PUBG-Entwickler ist nicht glücklich über Epics Battle-Royale-Modus für Fortnite

Der prominenteste Ich-auch-Rufer in der von Playerunknown’s Battlegrounds [offizielle Seite] angeführten Battle-Royale-Welle ist sicher Epic Games. Letzte Woche kündigte das Unternehmen einen entsprechenden Modus für Fortnite an, nur um diesen gestern in eine Free-to-Play-Auskopplung zu verwandeln. Sieht so aus, als wäre PUBG-Entwickler Bluehole nicht allzu erpicht auf die Konkurrenz. Weiterlesen »

Fortnites Battle-Royale-Modus erscheint als kostenlose Auskopplung

Vor Kurzem erst kündigte Epic einen Battle-Royale-Modus für Fortnite [offizielle Seite] an. „Warum nicht?“, könnte man sagen, ist ja derzeit bei den Spielentwicklern eine große Angelegenheit. Noch cleverer, wenn man diesen Modus kostenfrei und abgekoppelt vom Hauptspiel veröffentlicht, wie es Epic nächste Woche zu tun gedenkt. Weiterlesen »

Fortnite bekommt einen eigenen Battle-Royale-Modus

Die derzeitige Modeerscheinung Nummer eins in Multiplayer-Spielen, wie euch vielleicht aufgefallen sein mag, ist ein Battle-Royale-Modus im Windschatten von Spielen wie Playerunknown’s Battlegrounds, H1Z1: King of the Hill sowie Minecrafts Hunger-Games-Servern. Nach Rockstar mit GTA Online springt nun auch Epic Games mitten in die Schlacht der Battle-Royale-Spiele und verpasst dem im Early-Access verharrenden Aufbau-Shooter Fortnite [offizielle Seite] einen kompetitiven Modus für 100 Spieler. Weiterlesen »

Epics Koop-Aufbau-Shooter Fortnite erreicht Early-Access


Fortnite [offizielle Seite], der Zombie-Shooter mit Basenbaueinschlag von Epic Games, ist heute in die bezahlte Early-Access-Phase gestartet. Epic ist bestens bekannt für konkurrenzbetonte Spiele wie Unreal Tournament oder Gears of War, aber Fortnite ist deutlich freundlicher. Es ist ein kooperativer klassenbasierter Shooter, in dem Spieler Nachschub beschaffen, Gegenstände anfertigen und Fallen sowie Basen bauen, um Zombies fernzuhalten. Epic plant, Fortnite free-to-play zu machen, sobald es 2018 fertiggestellt und veröffentlicht ist. Aber wenn ihr mit euren Freunden sofort Monster jagen wollt, könnt ihr Epic dafür bezahlen, bei den Tests behilflich sein zu dürfen.
Weiterlesen »