Posts Tagged ‘Fallout 4’

Fallout 76 unterstützt Mods, aber nicht sofort zum Release

Die Multiplayer-Survival-Sandbox Fallout 76 erhält Modding-Support, teilt Bethesda mit, wenn auch nicht rechtzeitig zum Release im November. Mods sind ein Standard-Feature in Bethesdas RPGs. Sie füllen die vom Hersteller gelassenen Lücken und fügen so viele wundervolle neue Dinge hinzu, doch wegen der Immer-online-Natur von Fallout 76 stand das bislang zumindest für diesen Teil zur Debatte. Ganz zu schweigen von den Befürchtungen, dass die Creation-Club-DLC-Anbindung neuerer Bethesda-Spiele die guten alten Mods verdrängen könnte. Aber nein, sagt Bethesda-Game-Studios-Leiter Todd Howard: “Wir lieben Mods und sind hundertprozentig entschlossen, das auch in 76 umzusetzen“. Weiterlesen »

Fallout 76 ist ein “Softcore-Survival“-Multiplayer-Spiel

Und die Gerüchte bewahrheiten sich: Fallout 76 ist in der Tat ein Multiplayer-Spiel, von Bethesdas Todd Howard beschrieben als “Softcore-Survival“. Die Online-Sandbox schickt Vault-Bewohner zum Wiederaufbau von Amerika an die frische Luft, 25 Jahre nach der nuklearen Apokalypse, und sämtliche anderen Vault-Bewohner sind menschliche Spieler. Ihr könnt solo und ganz für euch allein umherziehen, aber das Augenmerk liegt darauf, sich mit anderen Überlebenden für den Basenbau, Monsterjagden und den Kampf um Atomraketensilos zusammenzutun. Es erscheint am 14. November und fürs Erste haben wir hier die Enthüllung mitsamt Spielszenen. Weiterlesen »

Bethesda kündigt Fallout 76 an

Da sind wir nun. Nachdem Bethesda gestern bereits stichelte und mit bohrendem Finger einen auf “Na? Na?“ machte, kommt heute die Bestätigung. Fallout 76 ist der nächste Teil der Reihe, entwickelt von den Bethesda Game Studios, den Leuten hinter The Elder Scrolls, Fallout 3 und 4. Der Titel bezieht sich höchstwahrscheinlich auf die Vault 76, aber darüber hinaus gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht viele Informationen. Nur einen Trailer, der “Take me Home, Country Roads“ schmettert. Weiterlesen »

Bethesda deutet eine Fallout-Ankündigung für die E3 an

“War“, wird Ron Perlman mit ziemlicher Sicherheit während Bethesdas E3-Auftritt knurren. “War never changes“, wird er sehr wahrscheinlich fortsetzen. Anschließend wird er über vergangene Kriege reden, die schlimm verliefen, und über künftige Kriege, ebenfalls schlimm. Bethesda stichelt derzeit mit einer Art Fallout-Ankündigung herum. Neu oder alt, Original oder Remaster… wir wissen es nicht. Aber in Kürze dürften wir die Marketing-Bemühungen für etwas Fallout-Bezogenes erleben. Die E3, die ändert sich ebenfalls nie. Weiterlesen »

Die ambitionierte Fallout-4-Mod “Cascadia“ schickt euch nach Seattle

Die Modding-Community verrichtet mit ihren Fan-Erweiterungen zu Fallout 4 oftmals bessere Arbeit als das Spiel selbst. Wir haben so viele großartige Ergänzungen gesehen, darunter eine kürzliche Mod mit dem Plasmaschneider und abtrennbaren Gliedmaßen aus Dead Space – zwei Dinge, die ein herrliches Gesamtbild abgeben. Heute gibt es einen Trailer für eine seit Langem entwickelte Mod, die Fallout 4 nach Seattle verfrachten möchte. Und Junge, sieht Fallout: Cascadia spitze aus. Weiterlesen »

Mit dieser Fallout-4-Mod lässt sich die Stimme eures Charakters anpassen

Obwohl man das Gesicht des Hauptcharakters in Fallout 4 auf vielerlei Arten anpassen und eine ganz eigene Mumsona bzw. einen Dadatar erstellen kann, klingen die ihnen entströmenden Worte stets gleich. Mit der Player-Voice-Frequency-Slider-Mod von “CDante“ lässt sich das ändern. Sie erlaubt Einstellungen an der Tonlage eures Charakters. Natürlich ist das nicht so hochwertig, wie die Zeilen von komplett anderen Stimmen einsprechen zu lassen, doch in Sachen Persönlichkeit genießt ihr damit etwas mehr Vielfalt. Sie klingen ziemlich gut, zum Beispiel der Teenager hier. Weiterlesen »

Das Fallout-3-Remake Capital Wasteland ist eingestellt

Fallout Capital Wasteland

Capital Wasteland, eine inhaltlich vielversprechende Mod für Fallout 4, war bereits mehrfach ein Thema hier. Angesetzt als vollwertiges Fallout-3-Remake in der Engine des neueren Teils wäre eine Grundvoraussetzung für ein solches Projekt, die Audiodateien aus dem Originalspiel zu übertragen. Eine rechtliche Grauzone, die den Moddern eine Unterlassungsaufforderung oder andere Gefährdungen einbringen könnte.

Im Bemühen, diesen Problemen zuvorzukommen, nahm das Capital-Wasteland-Team Kontakt mit Bethesda auf und erbat den offiziellen Segen für einen solchen Schritt. Leider war das Studio nicht gewillt oder nicht in der Lage für derlei Unterstützung. Da dem Team kaum anderes bliebe, als selbst eine große Gruppe Synchronsprecher aufzutreiben, stellt man das Projekt nach einem Jahr ein. Auch wenn noch immer etwas Hoffnung bestehen mag. Weiterlesen »

Die Ruff-Riders-Mod für Fallout 4 bringt auf Hunden reitende Raider

In einer neuen Mod für Fallout 4, einprägsam Ruff Riders betitelt, reiten Raider auf riesigen gepanzerten Hunden durch das Ödland. Ich mag es, wenn postapokalyptische Welten eine Ansammlung schrullig-entsetzlicher B-Movie-Kuriositäten sind. Und Mörder auf Kriegshunden in Schrottrüstung voller Metall und mit einem Horn, jupp, das genügt mir. Die Mod verstreut ein paar Ruff Riders in der Spielwelt und falls ihr sie umnietet, könnt ihr euren eigenen Hundebegleiter anziehen wie die großen Bösewichte. Fürs Reiten der Hunde benötigt ihr eine andere Mod, aber die existiert bereits. Weiterlesen »

Capital Wasteland sieht tatsächlich aus wie Fallout 3 im Fallout-4-Gerüst

Bei unserem letzten Einblick in Capital Wasteland – eine inoffizielle Mod für Fallout 4, die Fallout 3 innerhalb des neuen Teils nachbaut – veröffentlichte das Team eine Video-Montage verschiedener Umgebungen. Das ist schön und alles, aber auch ein Stadium, in dem bereits viele andere Remake-Mods versandet sind. Heute zeigen sie uns: Nein, wirklich, wir ziehen das durch. Ein neues Video präsentiert einen zwölfminütigen Abschnitt der Fallout-3-Hauptmission, und zwar mit NPCs, Action, Dialogen, geskripteten Geschehnissen, Quest-Fortschritt und weiteren Dingen. Es sieht in der Tat deutlich erkennbar nach einem ins Fallout-4-Gerüst umgetopften Teil drei aus. Weiterlesen »

Dieses Wochenende könnt ihr Fallout 4 kostenlos spielen

Ffrei

Zum Glück habt ihr dieses Wochenende nichts weiter vor, als Fallout 4 zu spielen, woanders bekannt als Bethesdas Open-World-Action-Adventure mit “Perk“-Charakterentwicklung und immer gleich ablaufenden Dialogen. Aber daran hängt auch eine riesige Welt zum Erkunden, voll mit schrottreifen Häusern, von Mutanten überlaufenen Siedlungen und düsteren Bunkeranlagen. Die fünf Leute, die noch nicht wissen, dass das Herumstromern und Wühlen in dieser Welt auf stämmigeren Beinen steht als das RPG-Gerüst, können Fallout 4 an diesem Wochenende kostenlos spielen. Weiterlesen »

So sehen die Mod-Remakes zu Fallout 3 und New Vegas aus

Eine der wenigen Gewissheiten unserer sich stetig verändernden Welt: In genau diesem Moment baut jemand ein altes Bethesda-Open-World-RPG in einem neuen Teil der Serie nach. Einige Fans sind emsig mit der Portierung verschiedener Elder-Scrolls-Spiele beschäftigt, während sich andere daran versuchen, Fallout 3 und Obsidians Fallout: New Vegas in das Gerüst von Fallout 4 umzutopfen. Die Teams hinter beiden Mods haben kürzlich mehr von ihrem Schaffen präsentiert, also lasst uns einen Blick darauf werfen. Weiterlesen »

Die Schleich-Mod für Fallout 4 macht einen auf Metal Gear

Obwohl Schleichen seit jeher Bestandteil der Fallout-Spiele ist, war es nie sonderlich interessantes Schleichen. Hin und wieder war es wirksam, klar, aber stets etwas gelangweilt und nie tiefgehend genug. Eine neue Mod für Fallout 4 möchte hier ein wenig nachbessern, und zwar mit zwei aus Metal Gear Solid entlehnten Tricks: Pfeifen und Bolzen zum Ködern und Ablenken der Gegner. Es ist nicht ganz dasselbe, wie in Gestalt eines Pappkartons mit dem Bild einer sexy Frau darauf herumzulaufen und rallige Wachmänner abzulenken. Aber das Tactical-Distraction-System klingt ordentlich. Weiterlesen »

Jupp, diese Leute bauen Fallout: New Vegas in Fallout 4 nach

F4NV

Die Modding-Bemühungen auf Grundlage Bethesdas großer Open-World-Spiele sind immer wieder überwältigend und zeugen von felsenfester, teils über Jahre hinweg gehaltener Hingabe der Fans. Wir hätten da etwa Skyblivion oder Skyrim: Beyond Bruma. Einige Leute statten Skyrim mit einem Koop-Modus aus. Und ein paar andere Leute haben sich in den Kopf gesetzt, Obsidians Fallout: New Vegas komplett in die Creation-Engine von Bethesdas Fallout 4 zu überführen. Das lässt sich vermutlich nicht an einem Wochenende bewerkstelligen. Weiterlesen »

Bethesda: Im Fallout Creation Club “geht es nicht um Bezahl-Mods“

Bethesdas Vizepräsident Pete Hines wirkt wie ein Mann, der Diskussionen über Mod-Kontroversen leid ist, beispielsweise das Bezahl-Mod-Durcheinander in Bezug auf Skyrim im Jahr 2015. Binnen weniger als einer Woche seit dem Start von Bethesdas “Creation Club“, in dem man Mods für Fallout 4 [offizielle Seite] für echtes Geld kaufen kann, hat sich dort eine Menge davon angesammelt. Hines jedoch ist nicht nur um Beschwichtigung bemüht, dass diese Premium-Mods der Vorbote von etwas Schrecklicherem sind, sondern ficht auch den Gedanken an, dass der Creation Club aus ‚Bezahl-Mods‘ besteht. Weiterlesen »