Posts Tagged ‘Paradox Interactive’

Paradox kauft das Battle-Tech-Studio Harebrained Schemes

Paradox hat den Kauf von Harebrained Schemes angekündigt und stärkt damit seine Kraft als Schwergewichtsmeister des traditionellen PC-Gamings. Ihr kennt Paradox, die schwedische Meute, die Spiele wie Crusader Kings 2 oder Stellaris entwickelt und eine Menge anderer Titel vertreibt. Und ihr kennt Harebrained Schemes, das amerikanische Studio hinter Shadowrun und Battle Tech – mitgegründet von einem Kerl, der an der Erschaffung der entsprechenden Tabletop-Welten mitwirkte, Jordan Weisman. Paradox ist der Publisher von Battle Tech und offenbar klappte die Zusammenarbeit so gut, dass man sie intensivieren möchte. Der Plan für Harebrained sieht vor, so wie bisher weiterzumachen und mehr Battle Tech zu entwickeln, nur eben mit größerer Sicherheit. Weiterlesen »

Cities: Skylines schickt euch mit der sommerlichen Parklife-Erweiterung ins Grüne

Mit dem praktisch auf der Matte stehenden Sommer nimmt sich Cities-Skylines-Entwickler Colossal Order eine Auszeit von all den Katastrophen und Verwaltungsaufgaben, um mit der heute erschienenen Parklife-Erweiterung auszuspannen. Darin könnt ihr eure Städte mit Freizeitparks, Naturgebieten, Zooanlagen, Sightseeing-Bustouren und anderen sommerlichen Späßchen herrichten. Weiterlesen »

Die Man-the-Gun-Erweiterung für Hearts of Iron 4 konzentriert sich auf die Marine

Das 2016 erschienene Hearts of Iron 4 ist eines von vielen Grand-Strategy-Spielen aus Santas Grand-Strategy-Werkstatt, woanders auch bekannt als Paradox Interactive. In einer Mischung aus Sandbox-artigem Spiel und einer in Echtzeit ablaufenden Kriegssimulation erlaubt euch der Titel den Start im Jahre 1936 oder 1939. Ihr wählt eine der Großmächte und führt sie zum Sieg im Zweiten Weltkrieg. Am Wochenende erfolgte die Ankündigung der dritten großen Erweiterung. “Man the Guns“, so ihr Titel, widmet sich der Marine-bezogenen Seite des Krieges, unter anderem mit der Möglichkeit, seine Kriegsschiffe modular zu gestalten und Stück für Stück den eigenen Vorstellungen entsprechend in Stellung zu bringen. Weiterlesen »

Paradox kündigt neues Grand-Strategy-Spiel Imperator: Rome an

Das ist uns sicher allen schon mal passiert. Ihr habt eure Macht zentralisiert und einen Großteil der bekannten Welt übernommen. Ihr seid recht entspannt und zufrieden mit den Entscheidungen, besonders nachdem ihr den Kontinent eurem eisernen Willen gebeugt habt. Das ist der Moment, in dem einige eurer Verbündeten die Reißleine ziehen, euch fies in den Rücken fallen und zu Tode stechen. Keine Entspannung mehr, nicht im Geringsten. Bald könnt ihr euch von der Freude an einer solchen Situation überzeugen: in Paradox Interactives kommendem Grand-Strategy-Titel Imperator: Rome. Weiterlesen »

Age of Wonders: Planetfall zieht mit seinen Wundern ins Weltall

Von den Entwicklern von Age of Wonders und Overlord erfolgte am Wochenende die Ankündigung des neuen taktischen, rundenbasierten und auf Kämpfe ausgelegten Strategiespiels Age of Wonders: Planetfall. Das 4X-Abenteuer, das sich um die Errichtung eines Imperiums dreht, übernimmt bekannte Elemente und die taktischen Auseinandersetzungen früherer Titel, nur diesmal im Weltraum. Leider müssen wir noch bis 2019 warten, bevor wir irgendetwas damit anfangen können. Weiterlesen »

Cities: Skylines möchte die Leute mit Parklife ins Grüne locken

Selten vergeht eine Woche, ohne dass Paradox eine Erweiterung für den hauseigenen Stall an Strategie- und Simulation-Sandboxen ankündigt, aber man kann sich auch nicht beschweren, solange sie so schön aussehen wie Parklife, das nächste Add-on für Cities: Skylines. Wenig überraschend umfasst es Parkanlagen aller Art, vom Nationalforst voller Wanderwege bis hin zu geldfressenden Freizeitparks für große Unternehmen. Der Release erfolgt im kommenden Monat. Weiterlesen »

Bis Samstag gibt es die historische Sandbox Crusader Kings 2 kostenlos

König zu sein ist schön und noch besser, wenn man keinen Cent dafür bezahlen muss. Paradox verschenkt heute die Basisversion der überaus beständigen Simulation-Sandbox Crusader Kings 2. Holt es euch hier bei Steam und ihr könnt es bis in alle Ewigkeit behalten, kein Haken, wenngleich es euch freisteht, über ein Dutzend Erweiterungen zu sammeln. Weiterlesen »

Nach fast einem Monat bleibt die Eugen-Systems-Belegschaft im Streik

Die Spannungen zwischen einem Großteil der Eugen-Systems-Belegschaft (Steel Division, Wargame) und der Firmenleitung reißen nicht ab. Der im vergangenen Monat bekannt gewordene Streik zeigt keinerlei Anzeichen für ein baldiges Ende. In einer längeren Stellungnahme (diesmal aus dem Französischen übersetzt) gehen die aufständischen Entwickler auf ihre Beschwerden gegenüber der Firma ein, darunter die Tatsache, dass das Management erst nach zwei Wochen zum Gespräch mit ihnen bereit war. Weiterlesen »

Haemimonts Surviving Mars lockt im März auf den roten Planeten

Der alte Traum, dachte ich jedenfalls immer, ist ein eigener, niemals versiegender Eiscreme-Truck im Innenhof. Zumindest ist es einer der alten Träume. Haemimont, das Entwicklerstudio dreier Tropico-Teile, hat einen anderen: eine Marskolonie errichten. Das ist es, was ihr in ihrem Strategiespiel Surviving Mars tun solltet, wenn euch nicht gerade ein Schauer aus Meteoren die Bohnen aus der Pfanne pfeffert. Was schon in Kürze passieren kann. Das Spiel erscheint im März, wie Publisher Paradox mitteilt. Weiterlesen »

Hearts of Iron 4: Waking the Tiger erscheint im März

“Waking the Tiger“ ist kein ausgelassener Euphemismus für Onanie, außer ihr wollt es so, sondern die kommende Erweiterung für Hearts of Iron 4. Ihr Augenmerk liegt darauf, China in dem Hardcore-Strategiespiel einzigartiger zu machen, mitsamt möglicher politischer Pfade, die das Land womöglich hätte verfolgen können, und mit dem Ausbau anderer Spielsysteme. Paradox lässt sich hiermit Zeit, da sie nach der Ankündigung von Waking the Tiger im November 2017 gestern den Release für den 8. März ansetzten. Fürs Erste hier ein Entwicklervideo mit der Vorstellung einiger Inhalte. Weiterlesen »

Steel Division: Normandy 44 bekommt einen DLC namens “Back to Hell“

In einem Meat-Loaf-Song heißt es: “Like a bat out of hell, I’ll be promptly returning to hell when the morning comes“. Mr. Loaf ist keiner, der nach einer durchgefeierten Nacht noch zum Aufräumen bleibt oder ein ordentliches Frühstück auf der Pfanne hat.

Steel Division: Normandy 44, ein recht schickes WW2-Echtzeitstrategiespiel des Wargame- und R.U.S.E.-Studios Eugen, geht ebenfalls zurück in die Hölle. Die Hölle des Krieges. Die nächste Erweiterung erscheint am 13. Februar mit sieben neuen historischen Missionen, fünf davon mit Multiplayer-Unterstützung, und vier neuen Divisionen für Solo- und Mehrspieler-Skirmish-Gefechte – insgesamt 58 neue Einheiten. Das womöglich Aufregendste daran ist das Paradox-übliche, kostenlose und beleitend zum DLC veröffentlichte Update, das die Koop-Möglichkeiten über den Skirmish-Modus hinaus erweitert. Mit einem Freund an der Seite könnte ich tatsächlich eine Schlacht gewinnen. Vielleicht sogar einen ganzen Krieg. Weiterlesen »

Pillars of Eternity 2 hat einen Publisher, und es ist nicht Paradox

Pillars of Eternity 2: Deadfire [offizielle Seite] freut sich über einen Publisher: Versus Evil, namentlich am engsten verknüpft mit The Banner Saga von Stoic sowie dessen Nachfolger. Paradox, immerhin Obsidians Kollaborateur und Geldgeber bei Tyranny sowie beim Vertrieb des ersten Pillars of Eternity, scheint in der Hinsicht aus dem Rennen. Weiterlesen »

„Behandele sie wie einen Feind und ihr habt ein schlechtes Verhältnis“ – Obsidians Feargus Urquhart über Publisher

Seit der Studiogründung im Jahr 2003 arbeitete Obsidian Entertainment mit sieben verschiedenen Publishern zusammen. Nach der Arbeit mit Lucas Arts an Knights of the Old Republic 2 hat Obsidian Verträge mit Atari, Sega, Bethesda, Square Enix, Ubisoft und – erst vor recht kurzer Zeit – mit Paradox Interactive unterschrieben. Vor Pillars of Eternity [offizielle Seite] wurde jedes einzelne von Obsidian entwickelte Spiel von einem anderen Publisher finanziert und vertrieben.

Weiterlesen »

Tyranny-Erweiterung Bastard’s Wound erscheint heute

Kleine Erinnerung für alle despotischen Arschtreter, die Obsidians Tyranny [offizielle Seite] für den Ansatz einer Welt mögen, in der das Böse über die Gutmenschen triumphiert hat: Heute erscheint die Erweiterung Bastard’s Wound und lobt rund zehn Stunden neuer Inhalte aus. Ein nicht allzu langes Rollenspiel wird damit ein Stückchen länger und hoffentlich auch besser, aber das werden wir sehen. Weiterlesen »

Erhebt euch gegen die Fleischsäcke im kommenden Stellaris-DLC Synthetic Dawn

Paradox Interactive hat seine fleischliche Hülle verlassen und beschreitet den Weg der Maschine. Jetzt verbreiten sie hinterrücks Pro-Roboter-Propaganda mit dem neuesten Story-DLC für Stellaris [offizielle Seite]: Synthetic Dawn. Ihr könnt alle Arten maschineller Gesellschaften erstellen, wenn die Erweiterung am 21. September erscheint. Weiterlesen »

Meteore regnen auf den Roten Planeten im neuen Trailer zu Surviving Mars

Surviving Mars [offizielle Seite] scheint gute Formen anzunehmen, wenn ihr mich fragt. Die Produktion des Tropico-3-Entwicklers Haemimont ist ein auf dem Roten Planeten angesiedeltes Basenbauspiel, wo man Ressourcen nachjagt, um in riesigen gläsernen Kuppeln errichtete Siedlungen zu versorgen. Weiterlesen »

Tyranny: Bastard’s Wound erscheint im September


Bastard’s Wound, die erste Erweiterung zu Obsidians Rollenspiel Tyranny [offizielle Seite], liefert ein neues Gebiet mit etwa zehn Stunden Quests und verschiedenen Begleitern. Publisher Paradox kündigte heute an, dass Bastard’s Wound am 7. September erscheint, in knapp zwei Wochen also. Weiterlesen »

Pillars of Eternity 2: Video zeigt das Stadtleben im Rollenspiel

Dungeons sind manchmal großartig und ich schätze, Drachen sind gelegentlich OK, aber wenn ich Hunderte Stunden in einer Fantasy-Welt verbringe, möchte ich auch eine große alte Stadt erkunden und mich wenigstens für ein paar Stunden unter ihre Einwohner mischen. Vielleicht habe ich Pillars of Eternity 2 [offizielle Seite] nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt, aber ich dachte, der Schauplatz auf einem Archipel bedeutet kleinere Siedlungen und Monsterinseln ohne irgendwelche gesprächigen Einwohner.
Weiterlesen »