Posts Tagged ‘Star Wars’

Galaxy in Turmoil, der spirituelle Nachfolger zu Star Wars Battlefront, zeigt seine Action

Nicht jeder liebt die neue Version von Star Wars Battlefront. Einige Leute (ganz allgemein gesagt, nicht bezogen auf bestimmte Personen) mochten die alten SWBF-Teile. Als Ausschnitte aus dem eingestellten Star Wars Battlefront 3 von Free Radical im Netz auftauchten, erkannte eine Gruppe Fans das Potenzial hinter den Ideen und begann mit der Fertigstellung des Projekts in derselben Art. Das klappte nicht. Weiterlesen »

Amy Hennig gründet ihr eigenes Indie-Studio

Amy Hennig, Autorin und einst leitende Entwicklerin der Uncharted-Reihe, die auch an Viscerals eingestelltem Star-Wars-Spiel arbeitete, hat Electronic Arts verlassen, um ihr eigenes Studio zu gründen. Nun, eigentlich hat sie EA schon im Januar den Rücken gekehrt, konnte aber bis gestern, als sie mit unseren Freunden von Eurogamer sprach, nicht ins Detail gehen. Jetzt gründet sie ein kleines Studio und denkt über ein paar VR-Projekte nach. Das Singleplayer-Star-Wars-Spiel, das sie und andere Visceral-Games-Mitarbeiter in Form bringen wollten, liegt seit der Übergabe an EA Vancouver nicht länger in ihrer Verantwortung. Weiterlesen »

Star Wars Battlefront 2 startet heute seine Han-Solo-Season

Ein neuer Star-Wars-Film ist im Anmarsch, und das bedeutet, es ist an der Zeit für schwer bewaffnete Kampfstationen und Cross-Promotion-Aktionen. Star Wars Battlefront 2 (inzwischen aus der Mikrotransaktionshölle gerettet) befindet sich in einer guten Lage, Kapital daraus zu schlagen, und veröffentlicht heute die erste Welle Han-Solo-bezogener Inhalte. Diese beinhaltet eine neue, nahkampforientierte Map in Jabbas Palast, ein paar alternative Skins auf Grundlage von “Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und einen Helden-vs.-Schurken-Arenamodus der 2-gegen-2-Größenordnung. Weiterlesen »

Viscerals Star-Wars-Spiel war von Anfang an chaotisch und problematisch, sagt ein umfangreicher Bericht

Vor zwei Wochen ließ EA das für die Dead-Space-Reihe bekannte Studio Visceral Games schließen, das zuletzt an einem Star-Wars-Spiel unter der Leitung der Ex-Naughty-Dog-Autorin Amy Hennig arbeitete. Ein tief in die vergangenen Jahre abtauchender Bericht von Kotakus Jason Schreier wirft etwas Licht auf ein Projekt, das allem Anschein nach ein Riesendurcheinander auf mehreren Ebenen war. Weiterlesen »

„Behandele sie wie einen Feind und ihr habt ein schlechtes Verhältnis“ – Obsidians Feargus Urquhart über Publisher

Seit der Studiogründung im Jahr 2003 arbeitete Obsidian Entertainment mit sieben verschiedenen Publishern zusammen. Nach der Arbeit mit Lucas Arts an Knights of the Old Republic 2 hat Obsidian Verträge mit Atari, Sega, Bethesda, Square Enix, Ubisoft und – erst vor recht kurzer Zeit – mit Paradox Interactive unterschrieben. Vor Pillars of Eternity [offizielle Seite] wurde jedes einzelne von Obsidian entwickelte Spiel von einem anderen Publisher finanziert und vertrieben.

Weiterlesen »