Posts Tagged ‘Steam’

Nach Kryptomining-Anschuldigungen entfernt Valve Abstractism aus dem Verkauf

Vielleicht überdenkt Valve seinen Alles-ist-erlaubt-Ansatz bei Steam besser noch einmal, nachdem Abstractism – ein offenbar seit dem 15. März im Store zu findendes Spiel – erst haufenweise schlechte Presse erntete und danach aus dem Verkauf verschwand. Wie Youtuber SidAlpha im Video unterhalb berichtet, identifizierten viele Virenscanner das Spiel als gefährlich; außerdem verschlang es weitaus mehr CPU- und GPU-Power als vorgesehen, was auf potenzielles Kryptomining hindeutet. Darüber hinaus erzeugte es definitiv fragwürdige Steam-Marktplatz-Items, einige davon höchstwahrscheinlich zu Betrugszwecken. Weiterlesen »

Steam startet den Summer-Sale 2018

Steams traditioneller, in diesem Jahr als “Intergalaktische Sommeraktion“ getarnter Summer-Sale ging gerade an den Start, und das beutet in den nächsten Tagen haufenweise Witze mit “Kreditkarte“, “wegschließen“ und so weiter. Wie es die Tradition gebietet, werden viel zu viele Leute viel zu viele Spiele kaufen und dann viel zu lange nicht spielen, wenn überhaupt. Sind Sales nicht dafür da? Weiterlesen »

Steam stellt nächstes Jahr den Support für Windows XP und Vista ein

Ab 2019 stellt Valve die Steam-Unterstützung für Windows XP und Vista ein, teilt der Hersteller mit. Einige der neueren Steam-Funktionen sind damit nicht kompatibel, heißt es, also werden die reichlich in die Jahre gekommenen Betriebssysteme fallen gelassen. Wollt ihr Steam nach dem 1. Januar 2019 weiterhin nutzen, müsst ihr auf eine aktuellere Windows-Version umrüsten (oder zu Linux wechseln?). Öffentlichen Zahlen zufolge sind die alten Betriebssysteme nur noch bei einem Prozent der User in Benutzung, auch wenn es denen sicher gegen den Strich gehen wird. Valves Entscheidung ist keine überraschende. Microsoft hat den Support schon vor langer Zeit eingestellt, ebenso wie Blizzard für seine neueren Spiele. Weiterlesen »

Valve erlaubt fortan “alles“ bei Steam, außer es ist illegal oder Trolling

Die guten Neuigkeiten: Schöpfer anzüglicher Visual-Novels und ähnlicher Dinge am Rand von Steams inhaltlichen Vorgaben können nun vielleicht aufatmen, trotz Valves unvorhersehbarem Verhalten vor Kurzem.

Die weniger gute Nachricht: In einem langen und atemberaubenden Blog-Posting hat Valves Erik Johnson im Grunde sämtliche Verantwortung für das Steam-Verkaufsangebot niedergelegt. Er schreibt:

“[…] wir haben beschlossen, alles im Steam-Store zu erlauben, abgesehen von Dingen, die wir als illegal oder Trolling erachten.“

Weiterlesen »

Massive Steam-Sicherheitslücke nach zehn Jahren geschlossen

Steam Sicherheitslücke

Während der letzten zehn Jahre war es theoretisch möglich, einen fremden PC via Steam zu übernehmen, jedenfalls dem IT-Sicherheitsunternehmen Context Information Security zufolge. Geratet nicht in Panik oder setzt euren PC in Brand – soweit bekannt ist, sind keine Geräte mit der Methode gehackt worden. Folglich ist auch kein Schaden aus diesem Exploit entstanden, aber er ist eine gute Gedankenstütze daran, wieso man Internetsicherheit im Griff haben sollte, egal wie groß oder klein eure zu schützende Einrichtung ist. Weiterlesen »

Steams Frühjahrsputz möchte, dass ihr euren Spielrückstand aufholt… oder ein paar neue Spiele ausprobiert

Es ist schwer auszumachen, ob Valves neuestes Promotion-Dingsbums überhaupt weiß, wo ihm der Kopf steht. Auf der einen Seite ist es schön, dass die Frühjahrsputzaktion (läuft bis Montag, 28. Mai) Leute anstupst, im Sale erworbene und niemals gespielte Spiele endlich auszuprobieren. Aber zusammen mit neun gleichzeitig verlaufenden Gratiswochenenden untergräbt das ein wenig die Aussage. Weiterlesen »

Was zur Hölle stellt Steam gerade mit den Visual-Novels an?

Am vergangenen Wochenende lernte ich mehr über Visual-Novels als in den letzten 33 Jahren. Die größte Erkenntnis besteht darin, dass VNs eine Menge cooler Sachen anstellen, aber die andere Art von VNs? Diese tun gefährliche Dinge. Außerdem ist die eine allgemeingültige Regel der Videospieldistribution nach wie vor in Kraft: Valve hat nicht den Hauch einer Ahnung, was Valve macht. Am Wochenende verschickte der Steam-Anbieter eine Reihe von E-Mails an verschiedene Entwickler und Publisher mitsamt der Drohung, ihre Spiele zu löschen, sollten sie nicht die “pornografischen Inhalte“ entfernen. Kurze Zeit später erhielten dieselben Entwickler und Publisher weitere Mitteilungen, in denen es hieß “War nur ein Scherz. Aber… vielleicht auch nicht“. Weiterlesen »

Steam-VR-Eingabe ist Valves Übergangslösung für das VR-Controller-Wirrwarr

Bei der Vielzahl verfügbarer VR-Headsets und den fetten Geldsäcken, die so manches Unternehmen in Richtung VR-Entwicklung schleudert, kann man leicht vergessen, dass niemand wirklich eine Vorstellung hat, was er hier gerade tut. Während ein Konsens über die Weiterentwicklung der Headset-Technologie zu bestehen scheint, hat jedes Unternehmen eigene Ideen, wie man die Dinge im virtuellen Raum steuern soll. Valves Übergangslösung, bis dafür eine Einigung besteht, heißt “Steam-VR-Eingabe“ (bzw. Steam VR Input), ein einheitliches System zur Belegungskonfigurationen für – Überraschung – Steam VR. Weiterlesen »

Steam unterstützt nun Nintendos Switch-Pro-Controller

Einer der größten Vorteile eines Gaming-PCs ist die schiere Auswahl an Eingabegeräten, wobei der Besitz eines verlässlichen, weithin unterstützten Gamepads wirklich Zeit und Nerven spart. Mein derzeitiges Modell ist der Xbox-One-Controller, aber am Horizont zeichnet sich Konkurrenz ab. Ihr müsst euch für die neueste Steam-Beta anmelden, um ihn nutzen zu können: Nintendos Switch-Controller, der nun von Steam unterstützt wird, mitsamt der bemerkenswert nützlichen Neig- und Kippfunktion. Weiterlesen »

Neues Steam-Update kommt mit einem Feature, das den ersten Spielstart beschleunigen soll

Das neue Steam-Client-Update enthält ein Feature zum Reduzieren längerer Ladezeiten und stotternder Bildraten, die bei den ersten paar Malen auftreten können, wenn man ein Spiel nach der Installation startet. Dafür lädt es die nötigen Shader herunter und führt einen Pre-Cache durch. Shader sind Spielbestandteile, die euer Computer beim ersten Spielstart kompilieren muss, und dieser Vorgang verursacht die Verzögerung. Das betrifft nicht jedes Spiel und ist auch kein großes Problem, aber hey, alle Maßnahmen für einen sanfteren Start sind herzlich willkommen. Ihr solltet keine weiteren Schritte unternehmen müssen, um davon zu profitieren. Weiterlesen »

Steam führt digitale Guthabenkarten zum Geldverschenken an eure Freunde ein

steam

Man kennt das seit dem Alter, in dem das Auspacken gestrickter Pullis und Socken für den Beschenkten nicht mehr ganz so umwerfend ist, wie es sich die Schenkenden ausmalen, während sie stundenlang süße Muster mit den Nadeln hineinfummeln. Umgemünzt auf Steam bedeutet das ungefähr: Nicht jeder will Terraria oder Rocket League zu Weihnachten haben. Valve hat das erkannt und führt digitale Geschenkkarten mit verschiedenen Guthabenbeträgen ein. Weiterlesen »

The Witcher wird zehn Jahre alt und feiert das mit einem großen Sale

Irgendwie haben es die Videospielabenteuer unseres Kumpels Geralt von Riva geschafft, in dieser Woche zehn Jahre alt zu werden. Das bedeutet zehn Jahre Monsterjagd als weißer Wolf mit Katzenaugen. Zehn Jahre Werwölfe, Drachen, Einhörner, Romanzen und Politik, üblicherweise alles gleichzeitig. Zehn Jahre voller Artikel mit Debatten darüber, wie viel Sex in einem Videospiel zu viel darstellt. Weiterlesen »

Die Steam-Version von Killer Instinct unterstützt Cross-Play mit Windows 10 und Xbox One


Killer Instinct [offizielle Seite] wird Cross-Play-Kloppereien zwischen Windows-10-Systemen, Xbox One und Steam ermöglichen, sobald es bei Valves Plattform zu haben ist. Das ist eine tolle Sache, wenn ihr gut in dem Spiel seid und mehr potenzielle Opfer findet, und ebenfalls toll, wenn ihr das Opfer seid (hoffe ich für euch). In jedem Fall bedeutet es eine größere Spielergruppe, die sich online zur Rangelei zusammenfinden kann. Weiterlesen »

Steam: Account erstellen, löschen und verkaufen – wie geht das?

Valves Steam ist die mit Abstand wichtigste Online-Plattform für die digitale Spieldistribution. Jeden Tag erscheint eine Vielzahl neuer Titel, um den Tausenden verfügbaren Spielen den Rücken zu stärken. Sales mit brutalen Rabatten locken regelmäßig Scharen von Pfennigfuchsern an, und wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, was es in der Welt der PC-Spiele Neues gibt, seid ihr bei Steam an der richtigen Adresse. Weiterlesen »

Steam startet nicht: Welche Lösungen zur Fehlerbehebung gibt es?

Es passiert in den ungünstigsten Momenten: Der Steam-Client verweigert den Start und damit nicht nur wichtige Updates, sondern auch die an den Account geknüpften Spiele. Wenn das passiert, können vielfältige Gründe dahinter stecken. Vorab sei gesagt, dass keine der hier aufgeführten Möglichkeiten eine Garantie dafür ist, Steam wieder zum Laufen zu bringen. Es sind Anhaltspunkte, aber PCs sind auch komplexe, nicht genormte Systeme, bei denen es an vielen Stellschrauben hapern kann. Weiterlesen »

Half-Life bekommt neuen Patch, fast 19 Jahre nach dem Release


Obwohl Half-Life [offizielle Seite] fast 19 Jahre auf dem Buckel hat und sich das genehmigte Fan-Remake Black Mesa der Fertigstellung nähert, hat Valve einen kleinen Patch für seinen klassischen Shooter veröffentlicht. Er nimmt sich einige Abstürze und Exploits vor und betrifft auch andere Spiele mit der Half-Life-Engine, etwa Counter-Strike.

Weiterlesen »

Experimentelles Erzählspiel Morai wegen Hacker-Angriffen eingestellt


Bis vor einer halben Stunde habe ich noch nie von Moirai [Steam-Seite] gehört. Was eine Schande ist, da ich ich nun nicht mehr die Chance haben werde, es zu spielen. Das kostenlose Spiel folgte einem interessanten Konzept: Es war ein Multiplayer-Spiel, das so tat, als wäre es Singleplayer-orientiert. Grundlegend endete es damit, dass man Antworten auf die Fragen eines anderen Charakters eingibt. Im Anschluss, wenn es jemand anderes spielte, trafen diese Leute auf euch und sahen die Antworten, die ihr euch ausgedacht habt, allerdings in dem Glauben, ihr wärt ein NPC.
Weiterlesen »