Posts Tagged ‘Steve Gaynor’

Gone Vroom ist Gone Home… abgesehen davon, dass ihr ein Auto spielt

Zeit für einen weiteren großartigen Ludum-Dare-41-Beitrag. Wer sich nicht erinnert: Das Thema war die Vermischung zweier Genres, die nicht miteinander kompatibel sein sollten. Jon Remedios brachte das zu einem bizarren Abschluss: Das Walking-Simulator-Genre braucht einen guten Driving-Simulator, der an sich keine herkömmliche Rennsimulation beschreibt, sondern einen Walking-Simulator, in dem man ein Fahrzeug steuert. Falls das in euren Ohren nach einer nicht funktionierenden Angelegenheit klingt, nun, dann habt ihr recht. Besonders wenn das Auto gezwungen ist, sein Leben gefangen in den vier Wänden des dörflichen Greenbriar-Familiensitzes in Oregon zuzubringen. Ja, das ist korrekt. Es ist Gone Home, nur dass ihr ein Auto seid. Willkommen in Gone Vroom. Weiterlesen »

Lauscht den neuen Entwicklerkommentaren in Tacoma

Das ist nun ein wenig peinlich, aber ich habe immer noch nicht Tacoma gespielt. Allerdings aus gutem Grund: Ich dachte, dass mich Steve Gaynor vom Entwickler Fullbright an der Nase herumführt. Zum Release kaufte ich das Spiel für die Xbox One, doch diese Version funktionierte einfach nicht. Das brachte ich bei Twitter vor und nach einigen Tagen informierte mich Gaynor über die beste Übergangslösung für das Problem: all meine Xbox-360-Spielstände von der Xbox One löschen. Bestimmt hätte das funktioniert, würde es nicht schwer danach klingen, als riete man einem Kumpel zum Trocknen eines nassen iPhones in der Mikrowelle. Das Spiel ist schon seit Langem gepatcht, aber ich kehrte nie zu ihm zurück. Da Gaynors Stimme fortan darin zu hören ist, wäre es vielleicht an der Zeit, Frieden zu schließen – im Weltraum. Weiterlesen »